Formel E - Virgin bestätigt Start in der Formel E

Noch ein Platz frei

Das britische Unternehmen Virgin - bekannt aus der Formel 1 - wird im kommenden Jahr als neuntes Team in der Elektroserie Formel E an den Start gehen.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Teams in der Formel E sind nahezu vollzählig. Virgin Racing ist das neunte Team, das am 13. September 2014 beim Saisonauftakt in Peking am Start sein wird. Mit dem Engagement in der Formel E kehrt das Team von Richard Branson zurück in den Motorsport. Formel-1-Fans kennen Virgin noch aus den Saisons 2010/2011, als das britische Unternehmen noch Namensgeber des heutigen Marussia-Teams war.

Ich bin absolut begeistert vom Konzept der Formel E
Alex Tai

Das Virgin Racing Team wird geleitet von Alex Tai, der ursprünglich auch als Teamchef von Virgin F1 fungieren sollte, aber kurz vor Saisonbeginn das Team verließ. "Ich bin absolut begeistert vom Konzept der Formel E und ich glaube, dass es eine gute Passform für die Marke Virgin sein wird", sagte Tai zuversichtlich. "Der Antrieb zur Entwicklung neuer Technologien ist ein Appell an Virgin, da wir seit Jahren eine bahnbrechende Organisation sind."

Tai erhält jedoch die Unterstützung von Virgin-Gründer Branson. "Der Start in der Formel-E-Meisterschaft ist nicht nur eine gute Nachricht für alle Rennsport-Fans, sondern auch für diejenigen, die an die Zukunft der Elektroautos glauben", erklärte Branson. "Die Notwendigkeit schnelle, zuverlässige und langlebige Rennwagen zu bauen wird den Sektor der Elektroautos beim globalen Publikum ankurbeln."

Es ist eine große Freude, Sir Richard Branson und das Virgin Racing Team in der Formel E begrüßen zu dürfen
Alejandro Agag

Auch Formel-E-Chef Alejandro Agag glaubt, dass Virgin der Elektrofahrzeugserie einen großen Schub geben könnte. "Es ist eine große Freude, Sir Richard Branson und das Virgin Racing Team in der Formel E begrüßen zu dürfen", freut sich der Geschäftsführer der Formel E. "Mit einer globalen Marke wie Virgin, die bekannt ist für technologische Innovationen und sportlichen Leidenschaft, wird es eine tolle Ergänzung zu unserer Meisterschaft sein und zeigt deren Engagement für nachhaltige Mobilität."


Weitere Inhalte:

nach 2 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x