Formel 1 - Spanien GP: So wird das F1-Wetter in Barcelona

Frühsommer in Katalonien

Traditionell sind die Temperaturen während des Spanien-Wochenendes im angenehmen Temperaturbereich angesiedelt. Wie sieht es dieses Jahr aus?
von

Motorsport-Magazin.com - Der Formel-1-Tross macht vom 12. bis 14. Mai erstmalig auf einer europäischen Traditionsstrecke Halt. Und so schwer sich der Frühling in unseren Gefilden auch tut, sich durchzusetzen, so ist er in Spanien längst ausgebrochen. Die Strecke in der kleinen Gemeinde Montmeló zwischen der Mittelmeerküste und den Pyrenäen ist ein Garant für frühsommerliche Temperaturen.

Zwar ist für heute und morgen leichter Regen vorhergesagt. Ab Freitag, also ab den ersten Freien Trainings, fällt die Wahrscheinlichkeit auf verregnete Sessions auf 20 Prozent, nimmt aber über den Lauf des Tages kontinuierlich ab. Samstag und Sonntag ist ebenso wenig mit Regen zu rechnen. Bei gerade 5 Prozent Niederschlagswahrscheinlichkeit dürfen sich Teams, Fahrer sowie Fans an der Strecke und vor den heimischen Fernsehern über ein trockenes Qualifying und Rennen freuen.

Die Temperaturen liegen im Schnitt bei äußerst angenehmen 25 Grad Celsius. Durch die angenehme Meeresbrise wird das Wochenende also für alle Anwesenden ein äußerst verträgliches. Der Wind in Barcelona kann allerdings ein entscheidender Faktor werden. Am Samstag ist um die Mittagszeit mit stärkeren Böen zu rechnen, am Rennsonntag soll es allerdings wieder weniger windig werden.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter