Formel 1 - Live-Ticker Russland GP: Freitag in Sochi

Dobriy den, Sochi!

Das erste und zweite Training stehen heute in Russland an. Verpasst keine News in unserem Motorsport-Magazin.com Live-Ticker.
von

18:31 Uhr
Die Longrun-Analyse
Wir haben uns im Detail angesehen, wie sich die Top-Teams mit viel Benzin im Tank geschlagen haben. Hier geht es zur Longrun-Analyse:

17:42 Uhr
Pirelli erwartet Ein-Stopp-Rennen
Allzu viele Boxenstopps werden wir am Sonntag wohl nicht sehen. Pirelli rechnet mit einem klassischen Ein-Stopp-Rennen. Schuld daran ist der glatte Asphalt, es gibt nur geringen Reifenverschleiß.

17:25 Uhr
Keine Fahrradtour
Wir haben Nico Hülkenberg gefragt, ob er die Outlap in Russland aggressiver als in Bahrain angeht. Die Antwort spricht für sich: "Ja komplett. Bahrain war eine Spazierfahrt, als wäre man mit dem Fahrrad gefahren."

17:10 Uhr
Vettel stapelt tief
Sebastian Vettel will Ferrari trotz der starken Vorstellung nicht unbedingt in der Favoritenrolle sehen. "Letztes Jahr haben viele Williams nach dem Freitag für die schnellsten gehalten, wenn ich mich richtig erinnere, und es hat sich herausgestellt, dass es Mercedes war. Du kannst auch manchmal in die Irre geleitet werden", warnt der Heppenheimer.

16:59 Uhr
Lang lang ists her...
... seit Ferrari zum ersten Mal die erste Startreihe für sich hatte. Im Jahr 2008 Frankreich belegten Kimi Räikkönen und Felipe Massa die ersten beiden Positionen in der Startaufstellung. In Russland sieht es bisher so aus, als könnte die Scuderia die Negativserie brechen.

16:35 Uhr
Verstappen erwartet keine Brems-Probleme
Auf die Frage, wie schwierig es in Sochi mit den Bremsen wird, antwortete Max Verstappen gelassen: "Normalerweise ist es kein Problem." Der Red-Bull-Pilot fügte allerdings mit einem Schmunzeln hinzu: "Aber das habe ich auch in Bahrain gesagt." Dort war Verstappen wegen versagender Bremsen ausgeschieden.

16:12 Uhr
Kimi kämpft mit Problemen
Kimi Räikkönen wollte gegen Ende des zweiten Trainings noch einen Start machen, doch ein Steward stand ihm Weg. Daraufhin beschwerte sich der Finne über Funk:

15:51 Uhr
Boxenstoppübung bei Renault
Bei Renault endet das zweite Training mit einem weiteren geübten Boxenstopp. In Russland wird der jedoch nicht so wichtig sein, da vermutlich alle mit einem Reifenwechsel auskommen sollten.

15:30 Uhr
Ferrari dominiert den Freitag in Russland
Nach der Bestzeit von Kimi Räikkönen im ersten Training fuhr Sebastian Vettel in den zweiten 90 Trainingsminuten die beste Rundenzeit auf dem Sochi Autodrom. Die Silberpfeile hatten einen deutlichen Rückstand von mehr als sechs Zehntelsekunden. Was kann Mercedes jedoch noch bis zur Qualifikation rausholen?

15:07 Uhr
Nur schnell neue Reifen holen
Bei den Longruns bietet sich das übliche Bild. Zwischendurch werden einmal neue Pneus geholt, meist ein zuvor angefahrener Satz Reifen und dann geht es auch schon weiter. So hat es auch gerade Valtteri Bottas gemacht. Der Finne hielt nur kurz beim Team und ist schon wieder unterwegs.

14:45 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit
1. Vettel
2. Räikkönen
3. Bottas
4. Hamilton
5. Ricciardo
6. Verstappen
7. Massa
8. Hülkenberg
9. Perez
10. Ocon

14:29 Uhr
Rundenrekord gebrochen
Mit seiner ersten Runde auf dem ultraweichen Reifen hat Kimi Räikkönen mit 1:34.721 Minuten den vorigen Rundenrekord von 1:35.337 Minuten von Nico Rosberg deutlich unterboten. Die Strecke wird jedoch bis zur Qualifikation noch deutlich schneller werden.

14:23 Uhr
Das muss noch sauber
Während die Piloten auf der Strecke sind, werden die Garagen erneut ordentlich sauber gemacht.

14:00 Uhr
Die Ampel springt auf grün
Die zweiten 90 Trainingsminuten in Sochi haben begonnen. Im ersten Training hatte Kimi Räikkönen die Nase vorn.

13:49 Uhr
Strafversetzung für Stoffel
Bei Honda geht die Krise weiter. Stoffel Vandoorne muss für das vierte F1-Rennen bereits die fünfte MGU-H und den fünften Turbo einbauen. Macht eine Strafversetzung um 15 Plätze, was ziemlich sicher den letzten Startplatz bedeutet.

13:37 Uhr
Der Russe als solcher macht das so
Im Rahmen des Russland GP

13:16 Uhr
Von guten und schlechten Omen
Die beiden Red Bull-Piloten erklären russische gute und schlechte Omen. Dabei braucht man gar keine Angst vor Spinnen zu haben.

13:00 Uhr
Noch eine Stunde
In 60 Minuten beginnt das zweite Training zum Formel-1-Grand-Prix in Russland.

12:38 Uhr
Mercedes mit Tarnlackierung?
Im ersten Training versucht sich Mercedes scheinbar an einer Tarnlackierung, oder versuchen die Silberpfeile die Konkurrenz doch nur zu täuschen?

12:11 Uhr
Grüne Formel 1
Hier ist ein Beispiel, wie grüne Formel 1 funktionieren könnte. Allerdings sind die Herren nicht ganz so schnell beim Boxenstopp wie Williams.

11:49 Uhr
Strafen im ersten Training
Im ersten Training in Russland gab es bereits die ersten Strafen. Weil ihre Fahrer in der Boxengasse zu schnell waren, müssen Williams und Haas bereits bezahlen. Für 1 km/h überschreitung durch Kevin Magnussen muss Haas 100 Euro bezahlen. 400 Euro sind es bei Williams für 3,5 km/h zu viel auf dem Tacho von Lance Stroll.

11:30 Uhr
Bestzeit für Räikkönen im ersten Training
Mit einer Zeit von 1:36.074 Minuten setzte Kimi Räikkönen im Ferrari im ersten freien Training die schnellste Runde.

11:07 Uhr
Rote Flagge
Das erste Training ist unterbrochen, weil Esteban Ocon seine Motorabdeckung auf der Geraden verloren hat.

11:02 Uhr
Rundenzeiten deutlich schneller
Die aktuellen Fahrzeuge haben die letztjährigen Zeiten aus dem erten Training bereits deutlich unterboten. Mit seiner Runde von 1:36.119 Minuten war Valtteri Bottas bereits zwei Sekunden schneller als die FP1-Bestzeit von Nico Rosberg aus 2016. Damals fuhr der Mercedes-Piloten mit einer 1:38.127 Minuten die schnellste Runde.

10:45 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit
1. Bottas
2. Hamilton
3. Vettel
4. Räikkönen
5. Ricciardo
6. Perez
7. Massa
8. Verstappen
9. Ocon
10. Sainz

10:37 Uhr
Torpedo-Helm
Zur Erinnerung an den Streit im letzten Jahr mit Sebastian Vettel hat Daniil Kvyat ein speziells Toperdo-Design auf seinem Helm für sein Heimrennen.

10:18 Uhr
Probleme bei Sirotkin
Der russische Nachwuchspilot im Renault muss den Boliden nach nur zwei Kurven abstellen, weil der Motor ausgegangen ist. Er war für einen Aerodynamiktest unterwegs, denn jetzt Jolyon Palmer übernehmen wird.

10:00 Uhr
Es geht los!
Die Ampel ist auf grün gesprungen und damit sind die ersten 90 Trainingsminuten des Wochenendes eröffnet.

09:50 Uhr
Noch 10 Minuten
Bis zum Start des 1. Freien Training sind es noch zehn Minuten. Bei 25 Grad Luft- und knapp 31 Grad Asphalttemperatur gibt es gute Vorraussetzungen für die Piloten.

09:43 Uhr
Verstappen ist bereit
Max Verstappen will in Russland wieder angreifen. Doch auch sein Wochenende beginnt mit dem ersten freien Training in einer guten Viertelstunde.

09:21 Uhr
Letzte Vorbereitungen bei Red Bull
In einer guten halben Stunde beginnt das erste Training. Die Mechaniker bei Red Bull müssen sich ranhalten, um den Boxenplatz noch rechtzeitig vorzubereiten.

09:04 Uhr
Das ist die Strecke
Das Sochi Autodrom ist eine außergewöhnliche Strecke. Wer mehr dazu erfahren will, kann sich hier informieren:

08:43 Uhr
In Russland sind die Mitjets los
Beim Russland GP gibt es eine nationale Rahmenserie, die im Rahmen der Formel 1 startet. Die Mitjets sorgen bei den Fans für ordentlich Stimmung.

Foto: Motorsport-Magazin.com

08:29 Uhr
Der Zeitplan des Wochenendes:

Freitag:
10:00 - 11:30 Uhr: 1. Freies Training
14:00 - 15:30 Uhr: 2. Freies Training
16:00: Pressekonferenz mit Chester, Fraboni, Hasegawa, Isola, Morris, Szafnauer

Samstag:
11:00 - 12:00 Uhr: 3. Freies Training
14:00 - 15:00 Uhr: Qualifying

Sonntag:
14:00 Uhr: Rennen

08:21 Uhr
Red Bull ist schon in der Garage
Den in Sochi kurzen Weg ins Paddock hat Red Bull einmal gefilmt. Sie machen sich jetzt schon bereit für das Training.

08:14 Uhr
Sonniger Morgen in Sochi
Am Trainingstag in Russland lacht den Fahrern die Sonne. Es könnte daher wärmer werden als erwartet.

08:06 Uhr
Dobriy den!
Dobriy den - das heißt so viel wie guten Tag auf russisch. Und den wünschen wir euch und auch uns aus Sochi. Heute stehen die ersten beiden Trainingssessions auf dem Sochi Autodrom an. Bis dahin gibt es noch eine Erinnerung, was an diesem Wochenende bereits passiert ist:


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter