Formel 1 - Frankreich 2018 vor Rückkehr in F1-Kalender

Rennen in Le Castellet geplant

Der Frankreich GP kehrt 2018 offenbar in den Kalender zurück. Die Formel 1 wird auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet fahren.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Große Preis von Frankreich steht ab der Saison 2018 vor einer Rückkehr in den Formel-1-Kalender. Wie französische Medien übereinstimmend berichten, ist für Montag eine Pressekonferenz in Paris angesetzt, in der das Comeback des Rennens offiziell verkündet wird. Austragungsort wird der Circuit Paul Ricard in Le Castellet, wo die Formel 1 letztmalig 1990 zu Gast war. Der bis heute letzte Frankreich GP fand 2008 in Magny Cours statt.

Le Castellet gilt als Teststrecke - Foto: Sutton

"Ich denke, es wird passieren", wird Formel-1-Boss Bernie Ecclestone von der Nachrichtenagentur Reuters zitiert. Als Renn-Termin nennt Ecclestone Ende Juli, womit Frankreich den bisher angestammten Termin des Deutschland GPs übernehmen würde, dessen Zukunft ungewiss ist, nachdem das Rennen 2017 aufgrund fehlender Einigung mit dem Hockenheimring beziehungsweise Nürburgring erneut ausfällt.

Schon in den vergangenen Jahren stand eine Rückkehr des Großen Preises von Frankreich mehrfach im Raum, realisiert wurde sie jedoch nie. In Le Castellet fanden bis 1999 Rennveranstaltungen statt, ehe sich die Strecke für einige Jahre darauf beschränkte, Testfahrten durchzuführen. Im Januar war auch die Formel 1 auf dem Circuit Paul Ricard zu Gast, um Pirellis neue Regenreifen zu testen.

Die Besonderheit des zur Jahrtausendwende umgebauten Kurses liegt darin, dass bis zu 180 Varianten möglich sind - von 826 bis 6.105 Metern Streckenlänge. Prägend ist die 1,8 Kilometer lange Mistral-Gerade, die ähnlich wie die Hunaudieres-Gerade in Le Mans von einer Schikane unterbrochen wird.

Große Formel-1-Tradition in Frankreich

Trotz seiner bald zehnjährigen Abstinenz im F1-Kalender zählt der Große Preis von Frankreich zu den Traditionsrennen der Königsklasse und wurde seit 1950 bislang 58 Mal ausgetragen. Nur die Großen Preise von Großbritannien, Italien, Monaco, Deutschland und Belgien fanden öfter statt.

Felipe Massa gewann 2008 den letzten Frankreich GP - Foto: Sutton

Insgesamt wurde der Frankreich GP bereits auf sechs unterschiedlichen Strecken ausgetragen: Le Mans (1967), Clermont-Ferrand (1965, 1969, 1970, 1972), Rouen (1952, 1957, 1962 ,1964 ,1968), Dijon (1974, 1977, 1979, 1981, 1982, 1984), Reims (1950, 1951, 1953,1954, 1956, 1958 - 1961, 1963, 1966), Le Castellet (1971, 1973, 1975, 1976, 1978, 1980, 1982, 1983, 1985 - 1990) sowie Magny Cours (1991 - 2008).

Erfolgreichster Pilot beim Großen Preis von Frankreich ist Michael Schumacher mit acht Siegen vor Lokalmatador Alain Prost, der sein Heimrennen sechs Mal gewann. Prost war es auch, der 1990 beim bis dato letzten Gastspiel der Formel 1 in Le Castellet triumphierte. Den letzten Frankreich GP gewann 2008 Felipe Massa in Magny Cours.


Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter