Formel 1 - Mattiacci will Brawn zurückholen

Jeder würde Ross gern zurück bei Ferrari sehen

Ferrari-Teamchef Marco Mattiacci bestätigte, dass Ferrari Ross Brawn wieder ins Boot holen will.
von

Motorsport-Magazin.com - Was bisher als Gerücht galt, wurde jetzt von Marco Mattiacci bestätigt: Ferrari will Ross Brawn zurück nach Maranello holen. "Ich habe mit Ross bereits mehrfach gesprochen", verriet der Ferrari-Teamchef gegenüber CNN. "Jeder würde Ross gern zurück bei Ferrari sehen. Ross ist eine der respektiersten Persönlichkeiten in der Formel 1. Er besitzt unschätzbares Wissen und kann auf eine unglaubliche Erfolgsserie zurückblicken."

Ross ist eine der respektiersten Persönlichkeiten in der Formel 1
Marco Mattiacci

Ross Brawn war zwischen 1997 und 2006 Technischer Direktor der Scuderia und war in dieser Zeit maßgeblich an dem Gewinn von jeweils acht Fahrer- und Konstrukteurstitel verantwortlich. Im Mai tat der 54-Jährige einen Besuch in Maranello als einfachen Italien-Urlaub ab, doch tatsächlich fand ein Treffen zwischen ihm und Mattiacci statt. "Es war schön ein paar Minuten mit ihm zu sprechen", erklärte Mattiacci. Doch auch wenn er eine Rückkehr von Brawn begrüßen würde, stellte er klar, dass er das Sagen bei Ferrari hat.

Es braucht zwei zum Tango tanzen
Marco Mattiacci

"Derzeit bin ich bei Ferrari die Nummer 1 und muss mit dem arbeiten, was mir zur Verfügung steht - unabhängig davon, was oder wen ich gern hätte", verriet der Italiener. Ob es tatsächlich zu einer Rückkehr von Brawn kommt, ließ Mattiacci unbeantwortet. "Ich lasse mich nicht gern in Gerüchte hineinziehen. Es braucht zwei, um Tango zu tanzen und vielleicht ist Ross ganz glücklich mit dem, was er derzeit so macht", meinte Mattiacci.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x