Formel 1 - Sirotkin: Weiter Hoffnung auf Grand-Prix-Debüt

Heimspiel als Chance

Um Sergey Sirotkin ist es ruhig geworden. Der junge Russe lauert nun beim Heimspiel in Russland auf seine große Chance. Für 2015 gebe es diverse Möglichkeiten.
von

Motorsport-Magazin.com - Am 10. Oktober soll die Formel 1 erstmals Halt in Russland machen. Das viertletzte Rennen der Saison 2014 steigt in Sotschi, nachdem die FIA nun grünes Licht gegeben hat. Sergey Sirotkin wittert seine große Chance, sich der F1-Welt zu präsentieren. Der junge Russe hofft weiter auf die Möglichkeit, beim Russland Grand Prix das Freitagstraining für Sauber bestreiten zu dürfen. "Mit dem Test in Bahrain habe ich die Superlizenz erworben", sagte Sirotkin gegenüber russischen Medien. "Deshalb ist es durchaus möglich, dass ich freitags in Sotschi fahre."

Zuletzt war es ziemlich ruhig geworden um den 18-Jährigen, der eigentlich ein Stammcockpit beim Rennstall aus der Schweiz hätte bekommen sollen. Mehr als ein Testeinsatz war bislang allerdings nicht drin. "Zumindest bin ich beim Team", so Sirotkin. "Für mich ist das eine positive Sache, um Erfahrungen zu sammeln." Derzeit startet er in der Formel Renault 3.5 und belegt den fünften Platz in der Nachwuchsserie.

Wie es in der kommenden Saison weitergeht, weiß er selbst noch nicht so recht. "Es gibt ein paar Optionen für das nächste Jahr, daran arbeiten wir gerade hart", so Sirotkin. "Und ich denke, dass eine dieser Möglichkeiten funktionieren sollte." Ob es sich dabei um das angestrebte Engagement in der Formel 1 handelt, ließ er offen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x