Formel 1 - Gerücht - McLaren: Button raus, Alonso rein?

Spanische Kraft für britisches Team?

Die Gerüchteküche brodelt: McLaren sucht einen starken Fahrer für die nächste Saison und könnte bei Fernando Alonso fündig geworden sein.
von

Motorsport-Magazin.com - Langsam, aber sicher kommt das Formel-1-Fahrerkarrussel in Schwung. Im Zentrum der Spekulationen stehen diesmal zwei der großen Routiniers im Feld, Jenson Button und Fernando Alonso. Wie britische Medien zu wissen glauben, soll Button zum Ende der Saison vor einem Abschied bei McLaren stehen, womit das bevorstehende Rennen in Silverstone womöglich sein letzter Heim-Grand-Prix wäre.

Button fährt bereits seit dem Jahr 2000 in der Formel 1. Nach seinem überraschenden Weltmeistertitel 2009 mit Brawn GP schloss sich der Brite McLaren an, doch schon seit geraumer Zeit wird spekuliert, dass sich der Traditionsrennstall für die nächste Saison, wenn Honda als Motorenpartner zurückkehrt, personell neu aufstellen möchte.

McLaren will mit Honda zurück zu alter Stärke - Foto: Sutton

Button bleibt cool

Button selbst bereitet seine unklare Vertragssituation allerdings keine Sorgen, wie er am Rande des Großen Preises von Österreich im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com verriet. "Ich habe wahrscheinlich schon alles in der Formel 1 erlebt, was es zu erleben gibt", ist der 34-Jährige die Ruhe selbst.

Ich habe wahrscheinlich schon alles in der Formel 1 erlebt, was es zu erleben gibt
Jenson Button

Über einen neuen Kontrakt macht sich der Brite derzeit ohnehin keine Gedanken. "Ich mache einfach das, was ich am besten kann: alles aus mir und dem Auto herauszuholen. Das ist mir in diesem Jahr, besonders in den letzten paar Rennen, sehr gut gelungen. So möchte ich weitermachen und das Team damit richtig antreiben."

McLaren-Boss Ron Dennis betonte nicht nur einmal, sich für 2015 einen starken Leader zu wünschen, der das Team zurück zu alter Stärke führt. Angeblich soll Dennis, der seit Beginn dieses Jahres die Zügel in Woking wieder fest in der Hand hat, in Verhandlungen mit Fernando Alonso, Lewis Hamilton und Sebastian Vettel stehen, wobei der Spanier sicherlich die realistischste Option wäre.

Hat Alonso verlängert?

Alonso steht noch bis 2016 bei Ferrari unter Vertrag und soll gemäß italienischen Medienberichten seinen Kontrakt kürzlich sogar vorzeitig verlängert haben. Davon will man in Maranello allerdings zumindest offiziell nichts wissen. "Wir sind nicht in Eile, mit Fernando zu verlängern", erklärte ein Sprecher der Scuderia. "Er hat einen Vertrag bis 2016 und wir konzentrieren uns darauf, das Auto zu verbessern."

Alonso kämpft mit stumpfen Waffen - Foto: Sutton

Sollte sich Alonso McLaren tatsächlich anschließen, wäre es nicht sein erster Abstecher nach Woking. Bereits 2007 fuhr der Spanier für den Traditionsrennstall, allerdings verließ er das Team nach einem Konflikt mit Lewis Hamilton nach nur einem Jahr wieder im Unfrieden. Doch die Zeit heilt bekanntlich alle Wunden, oder wie sagte Ron Dennis nicht vor wenigen Wochen? "Fernando wäre zurück bei McLaren willkommen."

Redaktionskommentar

Motorsport-Magazin.com meint: Es wäre nicht die größte Sensation der Formel-1-Geschichte, sollte Fernando Alonso Jenson Button bei McLaren beerben. Der Spanier kommt bei Ferrari einfach nicht voran, der Traum vom Weltmeistertitel in Rot rückt Jahr für Jahr in weitere Ferne, egal welche Durchhalteparolen in Maranello auch ausgegeben werden.

Für Alonso wäre der Wechsel zu McLaren vermutlich das letzte große Abenteuer seiner Karriere und allemal motivierender, als eine weitere Saison mit Ferrari um die goldene Ananas zu kämpfen. Für Button bliebe dann entweder das Karriereende oder er heuert noch einmal bei einem kleineren Team an und folgt dem Beispiel von Felipe Massa. Wobei sich aktuell die Frage stellt, ob McLaren oder Williams kleiner ist...(Philipp Schajer)


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x