Formel 1 - Toro-Rosso-Updates funktionieren nach Wunsch

Viel Testarbeit für Vergne und Kvyat

Bei der Scuderia Toro Rosso ist man mit einem rundum überarbeitenden Wagen nach Spielberg gekommen. Erstes Testurteil? Wirklich gut.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach dem erfolgreichen Auftakt in Melbourne mit sechs Weltmeisterschaftspunkten für die Scuderia Toro Rosso durch Jean-Eric Vergne und Daniil Kvyat ist die Saison des zweiten Rennstalls von Didi Mateschitz etwas ins Stocken gekommen. Das soll sich nun beim Quasi-Heimrennen am Red-Bull-Ring wieder ändern, weshalb man den STR9 umfangreich überarbeitet hat.

Wir haben viele neue Teile und Updates hier nach Österreich gebracht.
Jean-Eric Vergne

"Wir haben viele neue Teile und Updates hier nach Österreich gebracht, wodurch wir heute erst einmal viel testen und verstehen mussten. Die Situation sieht aber wirklich gut aus. Ich denke, es war ein positiver Freitag und ich bin zufrieden mit dem Auto", meint Jean-Eric Vergne nach dem ersten Kontakt mit dem neuen Arbeitsgerät.

Der Franzose fuhr in beiden Sessions auf den zehnten Platz, sieht aber noch Luft nach oben: "Wir müssen unsere Informationen, die wir gesammelt haben, nun erst einmal sortieren, aber ich denke, dass wir uns für das dritte Freie Training und vor allem für das Qualifying am Samstag noch ordentlich steigern können."

Kvyat outet sich als Spielberg-Fan

Daniil Kvyat genoss sein Debüt in der Steiermark

Vergnes russischer Teamkollege Daniil Kvyat zeigt sich nach dem ersten Abtasten mit der Strecke im obersteirischen Spielberg begeistert: "Die Strecke hat mir heute wirklich Spaß gemacht und ist definitiv unter meinen Favoriten im Weltmeisterschaftskalender. Sie hat einige harte Bremspunkte und ein paar schnelle bis mittelschnelle Kurven die wirklich lustig zu fahren sind."

Für ihn reichte es am Freitag zwei Mal für den zwölften Rang. "Für die heutigen Sessions hätte ich auf eine bessere Pace gehofft, wir haben andererseits noch viel Luft nach oben. Wir haben uns heute sehr gut durch unser Programm gearbeitet, also bin ich zuversichtlich, dass wir ein starkes, verbleibendes Wochenende haben können", erwartet auch der Rookie noch eine Verbesserung.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x