Formel 1 - Hülkenberg: Punkte sind in Reichweite

P11 gute Ausgangsposition

Nico Hülkenberg verpasst im Qualifying den Spanien GP den Sprung in die Top-10, ist für den Grand Prix aber zuversichtlich.
von

Motorsport-Magazin.com - Obwohl Nico Hülkenberg seinem Force-India-Teamkollegen Sergio Perez im Qualifying zum Großen Preis von Spanien mehr als drei Zehntel abnahm, gelang es dem Deutschen nicht, in Q3 vorzudringen, sondern er musste sich mit dem elften Startplatz begnügen. "Meine Runde war sehr gut und ich bin mit dem Einsatz, den wir im Qualifying betrieben haben, zufrieden", war Hülkenberg dennoch nicht enttäuscht.

Hülkenberg gewann das teaminterne Duell - Foto: Sutton

"Angesichts des Umstands, dass ich mich am gesamten Wochenende nicht völlig wohl im Auto gefühlt habe, ist P11 eine sehr gute Startposition, die uns gegenüber den Top-10 einen Extrasatz der Medium-Reifen bietet", führte der Emmericher aus, der in dieser Saison noch nie schlechter als an sechster Stelle ins Ziel kam.

Weil sich das Mittelfeld der Formel 1 auf einem sehr ähnlichen Leistungsniveau befindet, erwartet Hülkenberg ein stark von Strategie geprägtes Rennen. "Es wird für jeden eine Herausforderung und das Reifenmanagement ist ein Schlüsselpunkt, aber die Punkte liegen in Reichweite", blickte der 26-Jährige auf den fünften Saisonlauf voraus.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x