Formel 1 - Interview - Nico Hülkenberg: Das Team ist hungrig

Besser gelaufen als erwartet

Nico Hülkenberg spricht über seine bisherige Saison und blickt auf den Europa-Auftakt der Formel 1 in Barcelona.

Motorsport-Magazin.com - Nico, du liegst nach vier Rennen auf dem vierten Platz der Weltmeisterschaft. Wie zufrieden bist du?
Nico Hülkenberg: Ich habe den ersten Teil des Jahres genossen. Es ist vermutlich besser gelaufen, als wir bei den Wintertestfahrten erwartet haben und es ist gut, Punkte zu machen. Ich bin Vierter mit 36 Punkten und denke, das ist eine große Leistung. Das Auto hat überall gut funktioniert und wir haben das meiste aus unseren Möglichkeiten gemacht. Konstanz ist momentan sicherlich eine unserer Stärken.

Hat der starke Start auch die Einstellung innerhalb des Teams verändert?
Nico Hülkenberg: Ich denke, dieses Team war immer hungrig und das ist noch immer der Fall. Wir liegen in der Weltmeisterschaft an dritter Stelle und wollen dort bleiben. Die harte Arbeit über den Winter zahlt sich aus, aber wir wissen, dass die Formel 1 ein Entwicklungsrennen ist und sich die Dinge von einem zu anderem Rennwochenende verändern können. Daher müssen wir hart weiterarbeiten, um unsere gute Position zu behaupten.

Was hältst du von Barcelona?
Nico Hülkenberg: Obwohl wir die Strecke in- und auswendig kennen, bleibt es ein harter, kniffliger Kurs und einer jener Orte, wo es besonders wichtig ist, die Balance des Autos zu optimieren. Wenn man sich im Wagen nicht völlig wohlfühlt, beeinträchtigt das wirklich deine Rundenzeit. Barcelona ist der wahre Test für Downforce wegen der schnellen Kurven im ersten und zweiten Sektor. Traktion ist ebenfalls wichtig im Schlussabschnitt der Strecke mit den Low-Speed-Kurven - wir sollten dort stark sein.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x