Formel 1 - Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 4. Februar

Das Neueste aus der F1-Welt

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden! Motorsport-Magazin.com tickert die wichtigsten News aus der Welt der Formel 1.
von

17:57 Uhr - An dieser Stelle verabschieden wir uns für heute und hoffen, euch gut unterhalten und informiert zu haben. Also, schaltet auch morgen wieder ein, wenn es heißt: Der Formel-1-Tag im Live-Ticker! Schönen Abend euch!

16:58 Uhr - Mit ein bisschen Drama stimmt Toro Rosso auf die kommende Saison ein. Nettes Video der kleinen Bullen. Was traut ihr eigentlich dem jungen Daniil Kvyat zu?

Toro Rosso Promo-Video 2014: (1:00 Min.)

16:07 Uhr - Ein Trio mit 4 Fäusten! Na ja, oder so ähnlich. Auf jeden Fall hat Ferrari soeben sein Ersatzfahrer-Aufgebot für 2014 bekanntgegeben. Davide Rigon, Marc Gene und Pedro de la Rosa heißen die Drei auf der Ersatzbank. Nach Felipe Massas Abschied ist Gene damit der dienstälteste Fahrer bei Ferrari - der Spanier arbeitete 2004 erstmals in Maranello.

15:58 Uhr - Angeblich ist Lotus gerade auf dem Weg nach Jerez, um dort am Freitag einen Filmtag einzulegen. Das wäre also der Shakedown für den Doppelnasen-E22. Auf Nachfrage von Motorsport-Magazin.com heißt es seitens Lotus nur: "Leider können wir Promo-Aktivitäten von Partnern nicht kommentieren." Ein Dementi klingt anders...

15:42 Uhr - Noch ein kleiner Nachtrag aus Jerez: Bemerkenswerte Szenen spielten sich ab, als Sebastian Vettel am ersten Testtag schließlich doch noch ein paar Runden drehen konnte. Als der Heppenheimer mit dem RB10 spät am Nachmittag auf die Strecke ging, zitterten die Red-Bull-Girls am Streckenrand mit. Unter tosendem Applaus stotterte der Renault-Motor seine ersten Kilometer zusammen. So sieht Teamwork aus.

Die Red-Bull-Girls feiern die erste Runde 2014 - Foto: adrivo Sportpresse GmbH

14:33 Uhr - Die Formel 1 wird dieses Jahr einiges langsamer, das sollte kein Geheimnis mehr sein. Jenson Button schwant schon Böses: "Die GP2-Autos werden auf bestimmten Rennstrecken viel näher dran sein. Auf High-Speed-Kursen werden wir zwar schneller sein - aber nicht allzu viel."

13:25 Uhr - Felipe Massas Fazit nach dem Jerez-Test fällt vielversprechend aus: "Der Test gab nicht nur uns Fahrern [Valtteri und mir] Selbstvertrauen, sondern auch der Mannschaft. Nicht nur in meinen Gesicht sieht man ein Lächeln, sondern auch in den Gesichtern der anderen, inklusive der Ingenieure und Mechaniker." Bleibt zu hoffen, dass das Lächeln nach dem ersten Rennen nicht wieder gefriert.

12:54 Uhr - Jean-Eric Vergne und Daniil Kvyat vertreiben sich die rennfreie Zeit mit einem Sponsoren-Event in Madrid. Auch am Start beim Kart-Event: Carlos Sainz Junior. Können den Gasfuß einfach nicht stillhalten, diese Rennfahrer...

12:31 Uhr Der Jerez-Kollege will aber den Ruf des biertrinkenden Sportjournalisten nicht auf sich sitzen lassen. Vor dem Heimflug gab es sogar noch einen kleinen Stadtrundgang inklusive eines kurzen Besuchs in der Kathedrale von Jerez. Und was gabs als Andenken? Den berühmten Sherry natürlich.

Die Kathedrale von Jerez - Foto: adrivo Sportpresse GmbH

12:10 Uhr - Mehr aus Jerez: An dieser Stelle einen Daumen runter für das Catering an der Strecke. Fast nirgendwo gab es die Möglichkeit, mal schnell einen Happen zu essen. Alles Geld fließt offenbar in die Entwicklung der Autos... Schade, mit leerem Magen schreibt es sich erfahrungsgemäß nicht so gut. Immerhin: In den Kneipen in Jerez gab's Bier für 1 Euro.

11:42 Uhr - Nach Magnussen, Vandoorne und Co. sucht McLaren schon fleißig nach dem nächsten Superstar. Vom 14. bis 16. März führen die Briten einen Talentsichtungs-Lehrgang in Woking durch, Interessierte können sich per Mail bewerben. Ob da auch ein Bewertungsgespräch mit Ron Dennis dabei ist?

11:25 Uhr - Stat-Attack! Ein paar Reifen-Zahlen aus Jerez: Die F1-Piloten legten in den 4 Tagen zusammen 6509 km zurück - auf diesen Reifensätzen: 2x Supersoft, 9x Soft, 52x Medium, 52x Hart, 36x Winter, 36x Intermediates, 30x Regenreifen. Daran lässt sich auch klar erkennen, dass der Speed zum Auftakt ziemlich unwichtig war.

Daniel Ricciardo ist jetzt ein gefragter Mann - Foto: Sutton

11:17 Uhr - Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Giorgio Pantano! Der Italiener feiert heute seinen 35. Trotz zahlreicher durchaus erfolgreicher Saisons in der Formel 3000 beziehungsweise der GP2 schaffte er nur kurzfristig den Aufstieg in die Formel 1. Nachdem ihn 2004 Jordan unter Vertag genommen hatte, wurde er im Laufe der Saison durch Timo Glock ersetzt. In den letzten Jahren versuchte sich Pantano in der IndyCar Series, der Erfolg blieb jedoch überschaubar.

11:02 Uhr - Das sagt der F1-Simulationsexperte Peter Schöggl zu den neuen Nasen der Turbo-Autos: "Ich würde mal sagen, dass sich die Regelmacher nicht immer der Konsequenzen bewusst sind, die ihr neues Reglement hervorbringt. Der Grund liegt darin, dass vielleicht 50 Leute die Regeln machen, aber 1000 Ingenieure, die 24 Stunden am Tag überlegen, wie sie das Beste aus dem Reglement machen."

10:53 Uhr - Maxi, Junge - Respekt! Max Chilton feiert heute 5-Jähriges mit seiner Freundin Chloe Roberts. Da sagen wir: Glückwunsch und weiter alles Gute! So etwas kommt im F1-Paddock doch eher selten vor...

10:47 Uhr - Wir hören uns hier gerade noch ein paar Geschichten vom Jerez-Trip des Kollegen an. Spanische Taxifahrer? Gehen gar nicht! Im Leerlauf volles Rohr in den Kreisverkehr, dann ab in den 2. Gang und irgendwie raus. Die Stories kennen wir schon von anderen Trips, sind aber immer wieder amüsant. Blitzumfrage! Wer sind die schlechteren Taxifahrer: Franzosen oder Spanier?

10:20 Uhr - Neulich habt Ihr, liebe Leser, den Caterham CT05 ganz klar zum hässlichsten Auto der neuen Saison gewählt. Jetzt möchten wir gern von Euch wissen: Welche Turbo-Kiste gefällt euch denn am besten? Muss ja nicht immer negativ an die Sache rangehen. Unsere Redaktions-Favoriten gibt's später.

10:13 Uhr - Laut finnischen Medienberichten hat sich Romain Grosjean von Manager Eric Boullier getrennt, nachdem dieser zu McLaren wechselte. Vorerst wird wohl Gerard Lopez als sein Manager fungieren, da Genii Capital Besitzer von Gravity Sport Management ist. Das Unternehmen fördert junge Talente wie Grosjean und hat zu diesem Zweck das Lotus F1 Junior Team geschaffen.

09:58 Uhr - "3, 2, 1, fertig... Habe einen interessanten Tag vor mir", schreibt Fernando Alonso gerade via Twitter - und postet ein Bild aus Dubai. Noch wissen wir nicht, was der Spanier in der Wüste macht. Unser Gefühl sagt aber, dass wir es im Laufe des Tages noch erfahren werden.

09:39 Uhr - Bernie Ecclestone hat Tacheles mit Luca di Montezemolo geredet - schließlich sei Ferrari quasi schuld an dieser komischen Doppelpunkte-Regel. Bernie sagte: "Ich sprach mit Luca di Montezemolo über die Punkteregel. Ich sagte ihm: 'Es ist ganz einfach. Wir mussten die Regelung einführen, weil Ferrari nicht performt hat. Wenn ihr euren Job richtig gemacht hättet, hätten wir keine Punkteregel gebraucht'."

09:27 Uhr - Damit die Reifen aber nicht völlig untergehen, hat sich Lewis Hamilton netterweise dazu geäußert. "Die neuen Reifen sind ein bisschen besser, sie halten länger. Damit kann man vielleicht 30 Runden fahren und der Abrieb ist geringer." Gibt ja auch genügend andere Anlässe für Chaos beim Saisonauftakt.

Caterham-Fahrer Robin Frijns blättert in unserem Motorsport-Magazin - Foto: adrivo Sportpresse GmbH

09:23 Uhr - Kleines Quiz: Was hat in Jerez niemanden interessiert? ... Richtig, Pirelli! Reifen-Tests waren eigentlich gar kein Thema, auch weil die Teams noch nicht auf Speed hinarbeiteten. Das ging soweit, dass eine für Sonntag geplante Medienrunde mit Reifenchef Paul Hembery abgesagt wurde - zu wenig Diskussionsstoff.

09:15 Uhr - Von Michael Schumacher gab es seit der Info, dass die Aufwachphase eingeleitet worden ist, nichts Neues mehr. Karl Wendlinger befand sich 1994 nach seinem Monaco-Unfall in einer ähnlichen Situation. "Die Aufwachphase beginnt, das ist ein gutes Zeichen", so Schumachers früherer Mercedes-Kollege. "Wenn man zu früh aufwacht, kann der Druck im Kopf wieder steigen. Bei mir haben sie zweimal gemerkt, dass es zu früh war. Nach 19 Tagen hat es dann funktioniert."

09:06 Uhr - Servus zusammen! Neuer Tag, neue News - aha, da kommt auch gerade der Kollege aus Jerez durch die Redaktionstür. Schauen wir mal, ob er noch die eine oder andere spannende Geschichte im Gepäck hat. Und vielleicht ein bisschen Sonne...


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x