Formel 1 - Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 10. Juni

Das Neueste aus der F1-Welt

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden: Motorsport-Magazin.com tickert alle wichtigen News aus der Formel 1.
von

19:54 Uhr - Damit verabschieden wir uns für den heutigen Tag. Bis morgen, wenn ihr an dieser Stelle wieder alle News aus der F1-Welt erfahrt.

19:19 Uhr - Nico Rosberg blickt in seinem Videoblog auf das durchwachsene Rennen in Kanada zurück.

Nico Rosbergs Videoblog nach Kanada: (2:00 Min.)

18:57 Uhr - David Coulthard lobt Weltmeister Sebastian Vettel in den höchsten Tönen. "Vettel ist gerade einmal 25 Jahre alt und hat schon 29 Siege und 39 Pole Positions auf dem Konto", sagt der Schotte. "Seltsamer Weise gibt es immer noch Leute, die daran zweifeln, wie gut er ist."

18:39 Uhr - Red-Bull-Teamchef Christian Horner ist wegen der geheimen Reifen-Tests nur auf Mercedes nicht gut zu sprechen, während er Pirelli verstehen kann.

17:38 Uhr - Fix: Das Internationale Tribunal zu Mercedes' umstrittenenen Testfahrten für Pirelli wird am 20. Juni in Paris stattfinden.

16:57 Uhr - 1962 in Monaco wurde zum ersten Mal in der Geschichte ein Streckenposten getötet. Nach Unfällen in den 70er und zuletzt Anfang der 2000er Jahre, weckte der Tod eines Streckenpostens in Kanada traurige Erinnerungen.

15:29 Uhr - Ob Heiratsantrag, enge Umarmungen oder schwammige Maskottchen - Unseren Kanada-Rückblick der anderen Art findet ihr in der Bilderserie:

McLaren steckt in der Krise - Foto: Sutton

14:20 Uhr - Ein Wochenende zum Vergessen: McLaren fehlt beim Kanada GP nicht nur die nötige Pace, auch beim Griff in die Strategie-Kiste liegt die Truppe aus Woking daneben - und die Rekordserie findet ebenfalls ihr Ende. "Wir sind frustriert, weil wir keinen besseren Job gemacht haben", sagt Teamchef Martin Whitmarsh.

13:50 Uhr - Rot ist Trumpf: Ferrari zeigt in Kanada von den Top-Teams die besten Stopps. Red Bull lässt es gemächlich angehen. McLaren bleibt trotz rasanter Reifenwechsel ohne Punkte.

12:57 Uhr -Nico Hülkenberg und Esteban Gutierrez waren die Top-Speed-Männer in Montreal. Die Renault-Teams hinkten hingegen zumeist hinterher. Motorsport-Magazin.com präsentiert die Top-Speed-Analyse zum siebten WM-Lauf.

12:15 Uhr - Die neuen Reifen, die die Teams in Kanada aufgrund der Bedingungen nur wenig testen konnten, werden in Großbritannien noch nicht im Rennen zum Einsatz kommen.

12:12 Uhr -Paul Hembery analysiert den Kanada GP aus Pirelli-Sicht.

Pirellis Kanada-Analyse: (2:00 Min.)

12:05 Uhr - Christian Horner droht der Konkurrenz: Nach Meinung des Red-Bull-Teamchefs hat Sebastian Vettel sein fahrerisches Können noch nicht vollends ausgeschöpft. " Er wird immer stärker, immer besser", sagt der Brite. "Er hat in seiner Karriere schon sehr viel erreicht hat. Aber das Beeindruckende an ihm ist, welches Verlangen er hat, sich weiter zu verbessern.

11:45 Uhr - Drei Worte sollen Sebastian Vettel davon abgehalten haben, seinen Sieg in Kanada mit der schnellsten Runde des Rennens zu krönen.

11:42 Uhr - Ferrari-Boss Stefano Domenicali stärkt Felipe Massa den Rücken und geht davon aus, dass der Brasilianer auch 2014 für die Scuderia fahren wird.

11:39 Uhr - Hallo Motorsportfreunde! Am Tag nach dem Kanada GP klären wir für euch die verbliebenen offenen Fragen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x