Formel 1 - Blog - Warum Räikkönen ewig fahren sollte

Gut für die Formel 1

Kimi Räikkönen hat 2012 mehr geleistet, als viele von ihm erwartet hätten. Doch es gibt viele Gründe, warum er am besten für immer weitermacht.
von

Motorsport-Magazin.com - Kimi Räikkönens Comeback in die Formel 1 nach zwei Jahren in anderen Rennserien ist geglückt. Neben einem Sieg hatte er sechs weitere Podestplätze und beendete die Weltmeisterschaft als Dritter. Von 1192 Runden legte er 1191 zurück, womit er auch zeigte, dass er in punkto Rennintelligenz nichts verlernt hat.

Doch Kimi ist mehr. Er hat wieder seine ganz eigene Art mitgebracht, die seine Fans so lieben. Er beantwortet Fragen gewohnt pragmatisch kurz und kann Sachverhalte, mit denen etwa jemand wie Martin Whitmarsh ganze Romane füllen könnte, in kurzen Worten zusammenfassen. Kimi ist Kimi geblieben und es gibt viele Gründe, warum die Formel 1 mit ihm besser dran ist. Daher wäre ich dafür, dass er ewig weiterfahren soll. Gründe dafür gibt es viele, hier ein Auszug davon:

...weil er weiß, was er tut
...weil er kein Navi braucht
...weil man ihm nicht erklären muss, wie man hinter dem Safety Car die Reifen auf Temperatur hält
...weil er gezeigt hat, dass auch Spitzensportler Eiscreme essen
...weil er Gorillakostüme salonfähig gemacht hat
...weil es ihm nur ums Racing geht
...weil ihn Psychospielchen nicht interessieren
...weil ich überzeugt bin, dass er Rosenwasser in Champagner verwandeln kann
...weil er es versteht, sich eine gute Zeit zu machen
...weil ihm PR speak egal ist
...weil für ihn ein Tattoo nur ein Tattoo und keine philosophische Abhandlung ist
...Yes, yes, yes, yes
...weil er sogar in Abu Dhabi Bier gefunden hat
...weil 2009 sogar sein imaginärer Zwillingsbruder in Spa gewonnen hat
...weil er weiß, wie er vor einem Rennstart noch richtig viel Gewicht loswerden kann und sich nicht geniert, zuzugeben, dass er noch ein größeres Geschäft erledigt hat
...weil es interessant wäre, was er macht, wenn er noch einmal Weltmeister wird
...weil er zum Rennfahren geboren wurde
...weil sogar Christian Horner meint, dass er gut für die Formel 1 ist

Räikkönen vs. Navi: (1:00 Min.)

Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x