Formel 1 - Hamilton bereut Wechsel nicht

Sehr glücklich mit der Entscheidung

Lewis Hamilton dementierte Aussagen seines McLaren-Teamchefs Martin Whitmarsh, er würde den Wechsel zu Mercedes bereits bereuen.
von

Motorsport-Magazin.com - Vor kurzem sagte McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh, er hoffe, Lewis Hamilton würde merken, dass er mit seinem Wechsel zu Mercedes einen schrecklichen Fehler begangen habe und diese Entscheidung bereits bereuen würde. Hamilton selbst wollte von derartigen Fehlentscheidungen oder Reue nichts wissen und steht nach wie vor hinter seinem Vertrag mit den Silberpfeilen. "Ich war ein bisschen überrascht, das zu hören, denn es ist definitiv nicht der Fall", so der Weltmeister von 2008, der nochmals deutlich machte, das McLaren ein großartiges Team war.

Natürlich ist es recht emotional für mich, aber ich bin sehr, sehr glücklich mit meiner Entscheidung
Lewis Hamilton

Seit 2007 war der Brite für McLaren in der Formel 1 unterwegs - die Bindung dauerte allerdings schon viele Jahre länger an. "Natürlich ist es recht emotional für mich, aber ich bin sehr, sehr glücklich mit meiner Entscheidung", rechtfertige sich der Brite, dem Whitmarsh auch einen Wechsel des Geldes wegen unterstellt hatte.

Ungeachtet seines Weggangs will sich Hamilton nun aber noch auf die letzten beiden Rennen mit dem Team aus Woking konzentrieren und 100 Prozent Leistung abrufen, auch wenn der WM-Titel nicht mehr greifbar ist. "Es ist, wie es ist. Ich bin glücklich hier zu sein und in den letzten beiden Rennen für mein Team zu kämpfen", zeigte sich der Brite angriffslustig. "Ich möchte einfach den besten Job abliefern. Wir können sie immer noch angreifen, obgleich wir nicht um die Weltmeisterschaft kämpfen." Mit guten Ergebnissen könnte er McLaren zumindest noch zum zweiten Platz in der Konstrukteurs-WM verhelfen, wo dem Team momentan 22 Punkte auf Ferrari fehlen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x