Formel 1 - Bedeutende Auszeichnung für Senna Foundation

Arbeit für brasilianische Kinder wird gewürdigt

Das Institut Ayrton Senna hat für seine Bemühungen um eine bessere Zukunft für brasilianische Kinder einen wichtigen Preis erhalten.
von

Motorsport-Magazin.com - Das 1994 von Viviane Senna Da Silva Lalli gegründete Institut Ayrton Senna hat den bedeutenden BNP Paribas Prize for Individual Philanthropy erhalten. Ausgezeichnet wurde die Wohltätigkeits-Organisation, die sich um benachteiligte Kinder und Jugendliche in Brasilien kümmert, in der Kategorie Grand Prix. In dieser Kategorie werden Einzelpersonen und Familien für ihre philanthropischen Tätigkeiten geehrt. Besonderer Wert wird darauf gelegt, ihre ethischen Standards, die exemplarische Natur ihrer Handlungen sowie die Wirkung und das langfristige Engagement zu würdigen.

Viviane Senna Da Silva Lalli hatte 1994 bereits vor dem Tod ihres Bruders Ayrton Senna gemeinsam mit ihm beschlossen, eine Hilfsorganisation für brasilianische Kinder zu gründen. Das Ziel des Institut Ayrton Senna ist es, die Qualität und Leistung des brasilianischen Bildungssystems zu verbessern, damit unterprivilegierten brasilianischen Kindern ein besseres Leben ermöglicht werden kann. Senna Da Silva Lalli fungiert als Präsidentin der Organisation und arbeitet gemeinsam mit Mitgliedern ihrer Familie daran, mittels Trainingsprogrammen und Lern-Methoden sowie -Materialien in Zusammenarbeit mit lokalen und nationalen Behörden Erfolge zu erzielen.

Bislang haben rund 16 Millionen brasilianische Kinder und Jugendliche von der Arbeit des Institut Ayrton Senna profitiert. Mehr als 690.000 Lehrende in 1530 Städten in ganz Brasilien konnten sich dank der Organisation fortbilden. Die Erfolgs-Evaluierung des Instituts spricht von einer 95 prozentigen Erfolgsrate, wenn es darum geht, dass Schüler ihre Ausbildung beenden und ein Diplom erhalten; der staatliche Schnitt liegt bei 30 Prozent.


Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x