Formel 1 - Weitere Geldstrafe für Force India

Teurer Streit

Force India muss im Streitfall mit Caterham und Mike Gascoyne noch einmal tief in die Tasche greifen und beiden die Gerichtskosten erstatten.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Rechtsstreit zwischen AeroLab, Caterham und Force India kommt das Team von Vijay Mallya teuer zu stehen. Bereits im März musste Force India 700.000 britische Pfund an das italienische Unternehmen Aerolab wegen offener Rechnungen bezahlen. Binnen der nächsten 14 Tage sind weitere 650.000 Pfund Gerichtskosten an Caterham und Technikchef Mike Gascoyne fällig.

Force India hatte Aerolab und Lotus Racing (den Vorgänger von Caterham) wegen Copyrightverletzungen verklagt. Das Team erhielt vor Gericht recht und 20.900 Pfund Entschädigung zugesprochen, weil das damalige Lotus Team mithilfe von Force India Windkanalmodellen bei Aerolab die Entwicklung des Autos beschleunigt hatte. Der Richter sah keine systematischen Kopien von Force India-Teilen durch Lotus.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x