Formel 1 - Schumacher froh über Räikkönen-Rückkehr

Bestzeit nicht überbewerten

Kimi Räikkönen legte in Jerez einen perfekten Einstand hin. Michael Schumacher ist froh, dass der Finne in die Formel 1 zurückgekehrt ist.
von

Motorsport-Magazin.com - "Ich bin sehr froh für ihn", erklärte Michael Schumacher angesichts des Comebacks von Kimi Räikkönen. 2003 wurde der Finne Vizeweltmeister, während Schumacher mit zwei Punkten Vorsprung den Titel holte. Mit Lotus kehrte Räikkönen 2012 in die Formel 1 zurück und fuhr gleich beim ersten Test in Jerez Bestzeit.

"Mal abwarten wie die weiteren Tage verlaufen. Nach den drei Testtagen kann man besser beurteilen, was die Zeiten wert sind. Aber ich freue mich für das Team und Kimi", sagte Schumacher. Mit Räikkönen gehen dieses Jahr sechs Weltmeister an den Start. "Das ist großartig. Die Fans werden bestimmt eine tolle Show sehen", meinte der Mercedes-Pilot. Während Räikkönen in Jerez seinen neuen E20 testete, spulte Schumacher seine Runden im modifizierten Vorjahresmodell ab.

"Unsere Hauptaufgabe bestand darin, einen ersten Eindruck der Reifen für 2012 zu bekommen und zu verstehen, wie sie arbeiten. Natürlich geht man idealerweise mit dem neuen Auto in den Test, aber gleichzeitig versucht man auch das neue Auto so lange wie möglich im Windkanal zu testen. Man muss einen Kompromiss finden, um die beste Performance herauszuholen. Wir haben uns für einen anderen Weg entschieden. Mal sehen, ob er sich auszahlt", so Schumacher.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x