Exklusiv

Formel 1 - Interview - Christian Klien

Auto fast unfahrbar

Christian Klien sprach mit Motorsport-Magazin.com über seine Probleme im Freien Training, neue Rennstrecken und Graining auf den weichen Reifen.
von

Motorsport-Magazin.com - Wie gefällt Dir die Strecke?
Christian Klien: Die Strecke sieht von außen spektakulär aus, aber zum Fahren macht sie nicht so großen Spaß. Es ist eine sehr anspruchsvolle Strecke und der letzte Sektor gefällt mir auch gut, wo es sehr winklig ist, aber das Auto ist hier relativ schwierig zu fahren. Wir kämpfen extrem mit Übersteuern. Es liegt einige Arbeit vor uns, um das Auto fahrbarer zu machen.

Ist das der Hauptgrund, warum es keinen Spaß macht?
Christian Klien: Nein, generell haben neue Strecken wenig Atmosphäre. Da kommen Strecken wie Brasilien oder Spa schon eher meinem Geschmack entgegen. Das ist der Grund.

Wie sah es mit dem Reifenverschleiß aus. Viele klagten massiv über Graining.
Christian Klien: Auf meinem Longrun mit dem schweren Auto hatte ich massives Graining auf der Vorderachse. Das Auto war fast unfahrbar. Ich hoffe für das Rennen, dass noch mehr Grip auf die Strecke kommt, damit auch die weichen Reifen besser arbeiten. Die Harten funktionieren relativ gut, aber die weichen werden problematisch sein.

Wobei Du die harten Reifen auch nicht mit viel Sprit gefahren bist.
Christian Klien: Stimmt, aber tendenziell sieht das Auto auf den harten besser aus.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x