DTM - Mick Schumacher wird Co-Kommentator in der ARD

DTM-Champions am Mikro

Mick Schumacher erhält immer größere TV-Präsenz. Jetzt soll der 18-Jährige sein Debüt als Co-Kommentator in der DTM geben.
von

Motorsport-Magazin.com - Neuer Chef, neue Autos, neue Regeln - und jetzt auch noch eine Neuerung bei der TV-Übertragung: Die DTM geht zur Saison 2017 zahlreiche neue Wege. Das bekommen die Fernsehzuschauer am kommenden Wochenende beim Auftakt nicht nur zu sehen, sondern auch zu hören. Laut Informationen der dpa sitzt am Sonntag Mick Schumacher in der Sprecherkabine!

Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher soll demnach als Co-Kommentator an der Seite von Philipp Sohmer zum Einsatz kommen. Damit schlägt der öffentlich-rechtliche Sender einen neuen Kurs ein. Den etatmäßigen Sprecher Sohmer sollen ihn in dieser Saison unterschiedliche Experten unterstützen.

Schumacher folgt auf Wehrlein

Den Anfang macht beim kommenden Samstagsrennen der DTM-Champion von 2015, Pascal Wehrlein. Mehr Beachtung dürfte aber das Kommentatoren-Debüt von Mick Schumacher finden, der am vergangenen Wochenende in der Formel-3-Europameisterschaft in Monza erstmals auf das Podium gefahren war.

Mick als Co-Kommentator - eine mutige Entscheidung der Verantwortlichen. Einerseits verfügt der 18-Jährige nur über wenig Erfahrung vor der Kamera, nachdem er zu Beginn seiner Formelkarriere komplett aus dem Medienrummel herausgehalten wurde. Seit vergangenem Jahr ging es in dieser Hinsicht um einiges lockerer zu, Mick durfte auch im Fernsehen sprechen. Zuletzt stand er als neuer Markenbotschafter von Mercedes-Benz in mehreren Internet-Clips vor der Kamera.

Schon im vergangenen Jahr hatte Schumacher einen kurzen Gastauftritt im Rahmen der DTM, als er gemeinsam mit Norbert Haug und Sohmer in der Startaufstellung plauderte. Damals ging es allerdings vorrangig um seine eigene Karriere - diesmal soll er ein DTM-Rennen bewerten, ohne jemals in einem Tourenwagen gesessen zu haben. Die DTM wird's so oder so sicherlich freuen, einen prominenten Namen gewonnen zu haben.

DTM-Champions am Mikro

Neben Mick Schumacher sollen dieses Jahr weitere Gast-Experten zum Einsatz kommen. Laut dpa sind unter anderem Auftritte von DTM-Rekordmeister Bernd Schneider, dem zweifachen Champion Timo Scheider, DTM-Meister Martin Tomczyk sowie DMSB-Präsident Strietzel Stuck eingeplant. Eine offizielle Bekanntgabe soll am kommenden Dienstag erscheinen.

Im Rahmen der neuen TV-Offensive soll Norbert Haug dieses Jahr nicht mehr als Co-Kommentator in der Sprecherkabine Platz nehmen. Stattdessen soll der frühere Mercedes-Motorsportchef künftig als Experte in der Boxengasse die Renn-Action analysieren.

ARD bleibt TV-Partner

Die ARD ist auch im Jahr 2017 wieder der offizielle TV-Partner der DTM in Deutschland und dem deutschsprachigen Raum. Um dem Zeiten-Chaos der letzten Jahre entgegenzuwirken, haben sich die Organisatoren auf einen festen Zeitplan geeinigt, der nur beim Rennen auf dem Norisring nicht eingehalten werden kann. Dort gibt es Termin-Überschneidungen mit anderen Events, die im Ersten übertragen werden.

Alles neu! So funktioniert die DTM 2017: (05:27 Min.)

"Insbesondere die gemeinsamen Bemühungen um ein optimiertes Rennformat und feste Startzeiten für die beiden nun gleich langen Rennen des Wochenendes zeigen die Qualität unserer langjährigen Partnerschaft mit der ARD", so ITR-Vorstand Florian Zitzlsperger dazu. Als neue Startzeiten der Übertragungen wurden für 2017 am Samstag 14:30 Uhr und am Sonntag 15:00 festgelegt. Am Norisring finden die Rennen in den frühen Abendstunden statt.

Die DTM im Ersten - die Fakten:

  • Auch 2017 wird die Partnerschaft fortgeführt. Die ARD zeigt alle Rennen der DTM live und in HD
  • Neue Startzeiten der TV-Übertragungen: 14:30 Uhr am Samstag und 15:00 Uhr am Sonntag
  • Drei Abweichungen vom Standard-Zeitplan gibt es: Am Norisring startet die Übertragung um 18:55 Uhr (Samstag) bzw. 17:25 Uhr (Sonntag); die Sonntags-Übertragung aus Moskau beginnt um 13:30 Uhr
  • Die ARD steigt 15 Minuten vor dem Start ein und präsentiert Vorberichte, Interviews und einen Blick hinter die Kulissen
  • Nach dem Rennen gibt es die Siegerehrung und eine Renn-Analyse zu sehen

Die TV-Übersicht von ARD und ONE für die DTM 2017

EventTerminQualifyingRennen 1Rennen 2
Hockenheim I05.05. - 07.05.ONE liveARD live (14:30 - 16:00)ARD live (15:00 - 16:30)
Lausitzring19.05. - 21.05.ONE liveARD live (14:30 - 16:00)ARD live (15:00 - 16:30)
Budapest16.06. - 18.06.ONE liveARD live (14:30 - 16:00)ARD live (15:00 - 16:25)
Norisring30.06. - 02.07.ONE liveARD live (18:55 - 20:00)ARD live (17:25 - 18:30)
Moskau21.07. - 23.07.ONE liveARD live (14:30 - 15:50)ARD live (13:30 - 15:00)
Zandvoort18.08. - 20.08.ONE liveARD live (14:30 - 16:00)ARD live (15:00 - 16:30)
Nürburgring08.09. - 10.09.ONE liveARD live (14:30 - 16:00)ARD live (15:00 - 16:30)
Red Bull Ring22.09. - 24.09.ONE liveARD live (14:30 - 16:00)ARD live (15:00 - 16:30)
Hockenheim II13.10. - 15.10.ONE liveARD live (14:30 - 16:00)ARD live (15:00 - 16:30)

Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter