DTM - BMW bastelt Hybrid-Team für Glock

RMR in der Mitte

BMW wird bei der Teameinteilung für die DTM-Saison 2017 kreativ. Für Timo Glock und Tom Blomqvist wird ein Hybrid-Team geschaffen.
von

Motorsport-Magazin.com - Kurios: BMW stampft für die DTM-Saison 2017 kurzerhand ein komplett neues Team aus dem Boden. Ganz neu ist die Truppe, die dieses Jahr die beiden Autos von Timo Glock und Tom Blomqvist betreut, allerdings nicht. Unter dem Namen 'BMW-Team RMR' arbeitet eine Mannschaft, die sich aus Mitgliedern der beiden etablierten Teams von RMG und RBM zusammensetzt. Sprich: Glock und Blomqvist werden erstmals von einer gemischten Crew an den Rennwochenenden betreut.

Alle sechs BMW-Fahrer sind unterdessen den beiden Einsatzteams RMG von Stefan Reinhold sowie RBM von Bart Mampaey zugeordnet. Meister Marco Wittmann, Augusto Farfus und Glock fahren 2017 für Reinholds Meister-Team RMG, Maxime Martin, Bruno Spengler und Blomqvist für das BMW-Team RBM. Während der Rennwochenenden werden Glocks und Blomqvists Garagen zwischen den beiden Teams platziert, bei Boxenstopps sind jeweils vier Mechaniker beider Mannschaften im Einsatz.

Völlig neue Art des Teamworks

"Dass sich die Crews von RMG und RBM in diesem Jahr nun den Einsatz zwei unserer BMW M4 DTM gewissermaßen teilen, ist eine völlig neue Art des Teamworks", sagte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt. "Neu ist, dass die beiden Teams bei den Fahrzeugen von Timo und Tom als RMR gemeinsam agieren. Dass alle Teams und Fahrer völlig gleichberechtigt sind, ist auch weiterhin ein wesentlicher Bestandteil unserer Philosophie in der DTM."

Im Zuge der Fahrerfeldverkleinerung auf nur noch sechs Autos pro Hersteller haben sich die beiden BMW-Teams Schnitzer Motorsport und MTEK aus der DTM verabschiedet. Für den bayerischen Traditionsstall Schnitzer geht es mit Werksunterstützung bei der VLN und dem 24-Stunden-Rennen am Nürburgring weiter. Nach der Gründung des RMR-Teams bleibt die Teamwertung in der DTM bestehen. Audi, BMW und Mercedes haben ihre drei Teameinteilungen inzwischen bekanntgegeben.

Marken stellen sich neu auf

Audi tritt auch 2017 mit drei unterschiedlichen Teams an. Abt, Phoenix und Rosberg betreuen jeweils zwei Fahrer. BMW kürzt mit RMG und BRM auf zwei Einsatzteams zusammen, bringt mit RMR aber ein Hybrid-Team an den Start. Bei Mercedes werden weiterhin alle Autos von HWA in Affalterbach betreut. Lediglich die Teamzusammenstellungen wurden vor dem Beginn der anstehenden Saison durchgemischt.

In dieser Woche steigen die letzten offiziellen Testfahrten der DTM vor dem Saisonstart Anfang Mai in Hockenheim. An gleicher Stelle drehen Audi, BMW und Mercedes von Montag bis Donnerstag ihre Runden mit den überarbeiteten Autos, die über weniger Grip und ein wenig mehr Leistung verfügen sollen. Auch neu: Reifenmischungen von Hankook, die für höheren Verschleiß sorgen sollen.

Die DTM-Teams 2017 im Überblick

Team Fahrer 1 Fahrer 2 Auto
Audi Sport Team Abt Sportsline Mattias Ekström Nico Müller Audi RS 5 DTM
Audi Sport Team Phoenix Loic Duval Mike Rockenfeller Audi RS 5 DTM
Audi Sport Team Rosberg Rene Rast Jamie Green Audi RS 5 DTM
BMW Team RMG Marco Wittmann Augusto Farfus BMW M4 DTM
BMW Team RMR Timo Glock Tom Blomqvist BMW M4 DTM
BMW Team RBM Bruno Spengler Maxime Martin BMW M4 DTM
Mercedes-AMG Motorsport Mercedes Me Gary Paffett Robert Wickens Mercedes-AMG C 63 DTM
Mercedes-AMG Motorsport SILBERPFEIL Energy Paul Di Resta Maro Engel Mercedes-AMG C 63 DTM
Mercedes-AMG Motorsport BWT Lucas Auer Edoardo Mortara Mercedes-AMG C 63 DTM

Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter