Tipp

DTM - Blog - Die besten DTM-Selfies aus Hockenheim

Jeder kann fotografieren!

Noch nicht genug vom Selfie-Trend? Dann haben wir hier genau das richtige für euch: Die verrücktesten Selfies vom DTM-Saisonauftakt.
von

Motorsport-Magazin.com - Den schnellsten Selfie des Wochenendes filmte Nico Rosberg. Der Mercedes-Pilot drehte eine flotte Runde im Weltmeister-Silberpfeil von 1954 und hielt die stolzen Momente mit seiner Handykamera fest:

Rosbergs Selfie in Fangios Silberpfeil: (01:16 Min.)

Selbst auf dem Podium breitete sich die Selfie-Seuche aus. Mattias Ekström zeigte nach Platz zwei den Daumen nach oben!

Weil es so schön war, zog Mattias Ekström auch seinen Markenkollegen Adrien Tambay mit hinein: Willkommen im Selfie-Club!

Es gab einfach kein Entrinnen... - Foto: Audi

Dem Einfallsreichtum waren in Hockenheim keine Grenzen gesetzt. Der amtierende DTM-Champion Mike Rockenfeller fuhr deshalb gleich schweres Geschütz auf - ein Selfie aus luftiger Höhe mit seinem ganzen Team im Hintergrund. Das nennen wir Einsatz!

Fußball-Fan Nico Rosberg scheint das Ganze sogar so viel Spaß gemacht zu haben, dass er bei seinem DTM-Besuch gleich noch ein zweites Mal zuschlug: Diesmal mit Andy Brehme und dem Kaiser höchstpersönlich als Foto-Statisten. Brehme und Beckenbauer sind schon Weltmeister, Rosberg muss da in diesem Jahr noch nachlegen...

Und so sah das von der anderen Seite aus:

Bei all den Selfies um uns herum durfte natürlich auch unser Motorsport-Magazin.com-Mann Robert nicht im Selfie-Club fehlen! Also ergriff er beim Interview mit der Band Glasperlenspiel sein Handy. Die Begründung leuchtet ein: "Die Musiker machen das doch auch andauernd!"

Robert und Glasperlenspiel. Wahre Stars machen Selfies. - Foto: Motorsport-Magazin.com

Ihr habt in Hockenheim selbst einen Selfie gemacht? Dann zeigt ihn uns auf Twitter bei @MSM_Online!


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x