DTM - Training: Wittmann vorn - Mercedes hinten

Karten noch nicht aufgedeckt

Die DTM startet in Hockenheim in die Saison 2014. Erstes Abtasten im Training am Freitag. BMW-Power knapp vor Audi, Mercedes abgeschlagen.
von

Motorsport-Magazin.com - Start frei für die DTM-Saison 2014! Nach der langen Winterpause heulen die Motoren an diesem Wochenende traditionell am Hockenheimring auf. Bei kühlen, aber trockenen Bedingungen sicherte sich Marco Wittmann im einzigen Training des Wochenendes die Bestzeit. Der BMW-Youngster benötigte für seine schnellste Runde auf der badischen Traditionsstrecke 1:32.654 Minuten und löste in den Schlussminuten Miguel Molina an der Spitze ab.

Der Audi-Pilot fuhr die zweitbeste Runde des 90-minütigen Trainings am Samstagmorgen in 1:32.706 Minuten. Adrien Tambay ordnete sich in der Zeitentabelle auf der dritten Position ein - 0,201 Sekunden Rückstand auf Top-Timer Wittmann.

Rockenfeller lässt es ruhig angehen

Augusto Farfus war als Fünfplatzierter zweitbester BMW-Pilot. Persönliche Bestzeit des BMW-Brasilianers: 1:32.998 Minuten. Edoardo Mortara, BMW-Rookie Antonio Felix da Costa und Jamie Green belegten die Plätze sechs bis acht. Champion Mike Rockenfeller ließ es zum Auftakt ruhig angehen und ordnete sich auf der neunten Position ein. Dem Audi-Piloten fehlten rund vier Zehntel auf die Trainings-Bestzeit.

Die Zeiten aus dem Training sind allerdings mit Vorsicht zu genießen. Vor allem Mercedes hält sich im Training traditionell stark zurück. Pascal Wehrlein war als 13. der einzige Ausreißer nach oben - seine restlichen Stuttgarter Kollegen, angeführt von Rückkehrer Paul Di Resta auf P18, ordneten sich auf den letzten Plätzen des Zeitentableaus ein.

Grenzen ausgelotet

Am Freitagabend hatte es in Hockenheim heftig geregnet - das zeigte sich während des Trainings auf der kalten Strecke, als zahlreiche Fahrer vom Kurs abkamen. Vor allem in Kurve 1 überschritten die Piloten in schöner Regelmäßigkeit die Streckenbegrenzung, um sich ans Limit heranzutasten.

Robert Wickens kam beim Versuch, die Boxengasse anzusteuern, leicht von der Fahrbahn ab und auch BMW-Rookie Maxime Martin unternahm einen ungewollten Ausflug durch die Wiese. Jamie Green rasselte 13 Minuten vor Schluss unsanft durchs Kiesbett und musste erst einmal an die Audi-Box.

Tag der offenen Tür bei Mercedes

Kurios: Bei Christian Vietoris öffnete sich während der Fahrt die Fahrertür seines C-Coupés und er musste an die Box. Ähnliche Probleme hatte auch Mercedes-Markenkollege Vitaly Petrov. Der Russe sorgte kurz für gelbe Flaggen, als sich plötzlich seine Beifahrertür öffnete und er diese von einem Streckenposten schließen ließ.

Das erste Qualifying der Saison startet am Samstagnachmittag um 16:25 Uhr. Neu: Das Q4-Shootout wurde gestrichen, stattdessen orientiert sich die DTM ab jetzt am Modus der Formel 1 mit drei einzelnen Abschnitten.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x