DTM - Wickens am letzten Testtag mit Bestzeit

Mercedes erstmals voran

Robert Wickens holte am vierten und letzten Tag der DTM-Testfahrten in Hockenheim die erste Tagesbestzeit für Mercedes.
von

Motorsport-Magazin.com - Auch wenn er nicht an die Tagesbestzeiten von Dienstag und Mittwoch herankam sicherte sich Robert Wickens mit einer schnellsten Runde von 1:32.845 Minuten am Donnerstag doch klar Platz eins bei den DTM-Testfahrten in Hockenheim. Der Mercedes-Pilot war am letzten Tag um 0,474 Sekunden schneller als Jamie Green im Audi RS5. Auf Rang drei folgte mit Gary Paffett bereits der nächste Mercedes, er verlor 0,542 Sekunden auf Spitzenreiter Wickens.

Platz vier belegte Adrien Tambay vor Rookie Maxime Martin im schnellsten BMW. Mattias Ekström lag als Sechster bereits über eine Sekunde hinter der Bestzeit. Augusto Farfus kam auf Position sieben vor dem letztjährigen Champion Mike Rockenfeller. Antonio Felix da Costa wurde Neunter vor Bruno Spengler. Ex-Formel-1-Pilot Vitaly Petrov, der in diesem Jahr sein Debüt in der DTM gibt, kam nur auf den elften und letzten Platz.

Stimmen zum vierten Testtag

Es war ein lehrreicher und wichtiger Test für uns.
Mike Rockenfeller

Mike Rockenfeller (Audi): "Es war ein lehrreicher und wichtiger Test für uns. Am Ende des letzten Tages hatte ich einen ganz guten Longrun, der mich optimistisch stimmt. Wir haben Schritte in die richtige Richtung gemacht. Wir müssen uns jetzt alles anschauen, auswerten und die richtigen Schlüsse für das erste Rennen ziehen. Ich bin gespannt, wo wir stehen, wenn alle zeigen, was sie können."

Bruno Spengler (BMW): "Wir haben bis zum Saisonstart noch ein bisschen Arbeit vor uns. In den nächsten knapp drei Wochen bis zum Auftakt am Hockenheimring werden wir alle Daten, die wir während der Testfahrten gesammelt haben, genau analysieren. Noch ist es schwierig zu sagen, wie stark wir 2014 mit dem neuen Auto sein werden. Aber eines ist sicher: Wir werden gut vorbereitet in die neue Saison gehen."

Ergebnis

1. Robert Wickens (Mercedes) 1:32,845 Minuten
2. Jamie Green (Audi) 1:33,319
3. Gary Paffett (Mercedes) 1:33,387
4. Adrien Tambay (Audi) 1:33,738
5. Maxime Martin (BMW) 1:33,747
6. Mattias Ekström (Audi) 1:33,898
7. Augusto Farfus (BMW) 1:34,065
8. Mike Rockenfeller (Audi) 1:34,088
9. Antonio Felix da Costa (BMW) 1:34,096
10. Bruno Spengler (BMW) 1:34,200
11. Vitaly Petrov (Mercedes) 1:34,571


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x