DTM - Hockenheim - Tag 2: Wieder Wittmann

BMW vor Audi und Mercedes

Der zweite ITR-Testtag in Hockenheim zeigte ein gewohntes Bild: Marco Wittmann setzte die schnellste Zeit des Tages.
von

Motorsport-Magazin.com - Bei kühlen aber trockenen Bedingungen stand am Dienstag der zweite ITR-Testtag in Hockenheim auf dem Programm. Der zweite Tag auf der Grand-Prix-Strecke des Hockenheimrings bestätigte das Bild des Vortages: Wieder setzte Marco Wittmann im BMW M4 DTM die schnellste Runde, wieder folgte ein Audi auf Platz zwei.

Diesmal steuerte aber Mike Rockenfeller den schnellsten RS5 DTM. Bei den Ingolstädtern wurde über Nacht groß getauscht: Alle Piloten, die am Montag noch nicht im Einsatz waren, durften am Dienstag im Cockpit platznehmen. Bei BMW wurde die Aufstellung teilweise getauscht, bei Mercedes griffen jene Piloten ins Lenkrad, die schon am Vortag im Einsatz waren - plus Pascal Wehrlein, der das Feld am Dienstag auf zwölf Autos aufstockte.

Nach Budapest, wo ich ja nicht so zufrieden war, ging es hier heute schon besser.
Mike Rockenfeller

Vor der Mittagspause dominierte zunächst Rockenfeller das Geschehen. "Nach Budapest, wo ich ja nicht so zufrieden war, ging es hier heute schon besser. Wir haben eine Menge gelernt, aber es liegt noch immer viel Arbeit vor uns", zeigte sich der amtierende Meister am Ende des Tages halbwegs zufrieden.

Der Rückstand auf den Tagesschnellsten Wittmann war mit mehr als einer halben Sekunde beträchtlich. Noch eine Zehntel mehr hatte Christian Vietoris auf Platz drei aufzuweisen. Allerdings lief es für Mercedes insgesamt besser: Nach den Plätzen sieben, zehn und elf am Vortag konnte, zumindest Vietoris an Tag zwei silberne Akzente in der Spitzengruppe setzen.

Hinter dem Gönnersdorfer reihte sich Augusto Farfus ein, der am Dienstag erstmals im Einsatz war. Dennoch bleibt der Brasilianer vorsichtig optimistisch: "Es ist noch viel zu früh, Rückschlüsse auf das Abschneiden im ersten Saisonrennen in Hockenheim zu ziehen. Jeder spult sein eigenes Programm ab. Vergleiche zwischen den Teams und Herstellern zu ziehen, ist daher schwierig."

Die offiziellen IRT-Tests finden noch bis Donnerstag auf dem Hockenheimring statt. An gleicher Stelle wird auch traditionell der Saisonstart der DTM stattfinden.

Ergebnis, Tag 2

1. Marco Wittmann (BMW) 1:32.132 Minuten
2. Mike Rockenfeller (Audi) 1:32.751
3. Christian Vietoris (Mercedes) 1:32.877
4. Augusto Farfus (BMW) 1:32.948
5. Timo Glock (BMW) 1:32.971
6. Miguel Molina (Audi) 1:33.019
7. Jamie Green (Audi) 1:33.057
8. Paul Di Resta (Mercedes) 1:33.103
9. Adrien Tambay (Audi) 1:33.228
10. Daniel Juncadella (Mercedes) 1:33.329
11. Martin Tomczyk (BMW) 1:34.028
12. Pascal Wehrlein (Mercedes) 1:34.822


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x