DTM - Scheider und Ekström bleiben Audi 2014 treu

Offene Rechnungen zu begleichen

Timo Scheider verkündet überrascht, dass er seinen auslaufenden Vertrag bei Audi verlängert hat. Auch Mattias Ekström startet 2014 wieder in der DTM.
von

Motorsport-Magazin.com - Audi lässt sich mit der Bekanntgabe des DTM-Kaders für 2014 weiter Zeit. Nun verkündete jedoch Timo Scheider, dass er den Ingolstädtern im nächsten Jahr auf jeden Fall treu bleibt. Unklar bleibt, in welchem Programm der zweifache Champion starten wird. "Die erste Entscheidung ist fix... Mit großem Stolz kann ich verkünden, dass die Zusammenarbeit zwischen Audi und mir fortgesetzt wird", teilte Scheider am Donnerstagabend via Facebook mit. "Wie das Programm dazu aussehen wird, darf ich heute leider noch nicht bekanntgeben."

Fast im gleichen Atemzug veröffentlichte DTM.tv ein Interview mit Audi-Motorsportchef Wolfgang Ullrich. Was Scheider nicht verraten durfte, übernahm der Chef dann persönlich. "Neben Rocky werden unsere bisherigen Meister im nächsten Jahr in der DTM auch für Audi unterwegs sein", so Ullrich am Rande der Audi-Abschlussfeier am Mittwochabend. Heißt im Klartext: Sowohl Scheider als auch Mattias Ekström starten 2014 wieder für den Ingolstädter Hersteller in der Tourenwagenserie.

Spaßvögel unter sich: Scheider und Ekström - Foto: Audi

Scheider selbst war am Mittwochabend bei der Gala etwas überrascht, als er auf die Vertragsverlängerung angesprochen wurde. Schließlich wusste er selbst nicht, dass die Neuigkeit bereits durch seinen Chef veröffentlicht worden war. "Ja, ich bin 2014 wieder dabei", bestätigte er schließlich mit einem Grinsen im Gesicht. "Ich habe in den vergangenen zwei, drei Jahren ein paar Rechnungen liegen lassen, die ich gern begleichen möchte." Das DTM-Urgestein erlebte in der abgelaufenen Saison wieder einmal einige Schwierigkeiten. Pech und Ausfälle sorgten dafür, dass Scheider im Gesamtklassement nur auf dem zehnten Platz landete.

Als Motorsport-Magazin.com mit ihm beim Saisonfinale in Hockenheim sprach, klang Scheider bereits zuversichtlich. "Mein Ziel ist es, noch lange hier zu bleiben und meine Karriere bei Audi zu beenden. Wenn es so kommt, wie wir es besprochen haben, dann wird es sehr schön", so Scheider. Auch Ekströms Vertrag war zum Ende der Saison ausgelaufen, zuletzt hatte der Schwede immer wieder mit einem Wechsel in die australische V8-Supercar Serie geliebäugelt. Am Ende vertraut Audi jedoch auf die etablierten Speerspitzen Scheider, Ekström und Rockenfeller.


Weitere Inhalte:

Facebook
DTM
Wir suchen Mitarbeiter
x