DTM - Spengler: Das passiert nicht oft

Angriff in den Meisterschaftswertungen

Bruno Spengler darf das Saisonfinale von Startplatz eins aus angehen. Für den Kanadier endet eine Pannenserie.
von

Motorsport-Magazin.com - Bruno Spengler ist zurück: Mit einer eindrucksvollen Leistung beim letzten DTM-Qualifying des Jahres setzte sich der BMW-Pilot gegen seine Markenkollegen durch. Für Spengler endet damit eine Pannenserie, die nun schon seit dem Gastspiel in Moskau anhält. Der Meister des vergangenen Jahres kann somit noch Platz drei in der Fahrerwertung erobern, die Chancen dafür stehen nicht schlecht, konnte Mercedes einmal mehr im Qualifying nicht überzeugen. Bruno Spengler hat dafür samstags umso weniger Probleme: "Eine Pole ist immer speziell, ich liebe Qualifyings. Wenn ich vorne stehe, bekomme ich immer Gänsehaut", frohlockte Spengler.

Vier BMWs oben - soetwas passiert nicht offt.
Bruno Spengler

"Vor allem nach den schwierigen Rennen, in denen ich viel Pech und Problem hatte, fühlt sich das super an", fuhr er fort. Doch Spengler war nicht der einzige BMW-Pilot, der am Samstag in Hockenheim zu überzeugen wusste. Mit Dirk Werner, Andy Priaulx und Timo Glock schafften vier BMW-Fahrer den Sprung in das letzte Qualifikationssegement. "Vier BMWs oben - soetwas passiert nicht offt", wusste er die starke Mannschaftsleitung zu würdigen. BMW kann in der Herstellerwertung seinen Titel noch verteidigen, dazu müssen die Münchener acht Punkte auf Audi aufholen. "Wir können an diesem Wochenende noch ein paar Dinge erreichen und das war ein guter Start."

Das Qualifying fand noch unter strahlend blauem Himmel bei perfektem Herbstwetter statt, pünktlich zum Rennen könnte sich der Herbst aber von seiner schlechten Seite zeigen - Regen ist vorhergesagt. "Wir werden wahrscheinlich ein interessantes Wetter haben", fürchtet sich Spengler. "Aber wir müssen einfach für alles bereit sein. Im Rennen kann viel passieren, das haben wir schon den Reifen und der Strategie gesehen gesehen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x