DTM - Tambay-Feuer: Audi liefert Gründe

Defekte Wärmeisolation

Audi hat in den letzten Tagen intensive Nachforschungen angestellt, um die Ursache für das Feuer bei Adrien Tambay in Hockenheim ausfindig zu machen.
von

Motorsport-Magazin.com - Es war eines der Bilder des DTM-Saisonauftakts in Hockenheim. Adrien Tambays Audi - anlässlich zur Filmpremiere eigens im Iron-Man-Design gehalten - fackelte kurz nach dem Rennstart ab und sorgte sogar für eine Safety-Car-Phase. Bei Audi hat man seither viel Energie in die Untersuchung des Vorfalls gesteckt und die vermutliche Ursache ausfindig gemacht.

"Es gab ein Feuer im Bereich des Auspuffs beziehungsweise des Auspufftopfs", erklärte DTM-Leiter Dieter Gass, der zwei theoretische Gründe nannte. "Am wahrscheinlichsten ist, dass bei der Wärmeisolation, die sich um den Auspuff schmiegt, eine Beschädigung aufgetreten ist und sie sich durch die Auspuffhitze daher entzündet hat", führte er aus. Als zweiten Erklärungsansatz nannte Gass die Möglichkeit eines blockierten Kühlungseintritts in diesem Bereich. "Vielleicht hat er sich das bei einer Durchfahrtsstrafe eingefangen", mutmaßte er.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
DTM
Wir suchen Mitarbeiter
x