DTM - Norisring ist fest in Mercedes-Hand

Neun Siege, sieben Triples

Mercedes dominierte die letzten Jahre auf dem Norisring. Unter anderem feierten Jamie Green, Gary Paffett und Ralf Schumacher dort schon Erfolge.
von

Motorsport-Magazin.com - Mercedes freut sich auf das Rennen in Nürnberg. Kein Wunder, denn der Hersteller gewann seit 2003 alle neun DTM-Rennen auf dem Norisring in Folge, darunter sieben Triples (Pole, Sieg, schnellste Rennrunde). Zwischen 2008 und 2010 stand jedes Mal Jamie Green ganz oben auf dem Siegerpodest. Das Besondere - er gewann alle drei Jahre mit der gleichen AMG Mercedes C-Klasse.

Um eine schnelle Runde zu fahren, muss man sich so weit wie möglich an die Leitplanken herantrauen.
Jamie Green

"Es ist schwierig, die Gründe zu nennen, warum ich in der Vergangenheit auf dem Norisring so erfolgreich war und bereits drei Mal gewinnen konnte. Um eine schnelle Runde zu fahren, muss man sich so weit wie möglich an die Leitplanken herantrauen. Gleichzeitig muss man sehr akkurat vorgehen, um nicht in der Mauer zu landen. Das schien in der Vergangenheit meinem Fahrstil entgegen zu kommen", erklärte Green.

Markenkollege Gary Paffett siegte auf dem Stadtkurs 2004 und 2005. "Ich mag die Strecke, sie ist etwas ganz Besonderes und Einzigartiges im Rennkalender. Meine Lieblingskurve ist die Schikane; eine recht langsame Kurve, die man aber noch immer schnell genug durchfährt, damit es richtig Spaß macht", verriet Paffett, der in dieser Saison bei allen vier Rennen auf dem Podium stand.

Mit einem guten Qualifying-Resultat möchte ich in diesem Jahr eine gute Basis für das Rennen schaffen.
Ralf Schumacher

Auch Ralf Schumacher feierte auf dem Norisring bereits Erfolge. 2010 eroberte er dort seine erste Pole Position in der DTM und erzielte im Rennen die schnellsten Rennrunde. "Mit einem ähnlich guten Qualifying-Resultat möchte ich in diesem Jahr eine gute Basis für das Rennen schaffen. Einfach wird das allerdings nicht, denn die Leistungsdichte in der DTM ist in dieser Saison enorm hoch, aber ich werde natürlich mein Bestes geben", verriet der Deutsche.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x