Dakar - Stéphane Peterhansel verlässt X-raid

Wechsel zu Peugeot

Stéphane Peterhansel und X-raid gehen getrennte Wege. Der Dakar-Star findet bei Peugeot eine neue Herausforderung.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach fünf erfolgreichen Jahren mit zwei Dakar-Siegen gehen das X-raid Team und Stéphane Peterhansel getrennte Wege. Die beiden Parteien einigten sich darauf, das Vertragsverhältnis im gegenseitigen Einvernehmen zu beenden.

Nach fünf Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit und insgesamt zwei Dakar-Siegen, will ich eine neue Aufgabe angehen
Stéphane Peterhansel

"Ich möchte mich bei Stéphane bedanken", sagte Teamchef Sven Quandt. "Er ist ein fantastischer Fahrer und ein großartiger Mensch. Wir haben mit ihm zusammen einige Kapitel in der Off-Road-Geschichte geschrieben. Wir haben unsere erste Dakar mit einem MINI ALL4 Racing gewonnen. Er war einer der Schlüsselfiguren der Entwicklung des X-raid Teams und des MINI ALL4 Racing."

Das Team seit gut strukturiert und organisiert und freue sich bereits auf die nächste Dakar und die weiteren bevorstehenden Herausforderungen, so Quandt. "Ich sehe für unser Team positiv in die Zukunft und wir wünschen Stéphane alles Gute für seine neue Herausforderung."

Despres und Sainz neue Teamkollegen

Peterhansel, der insgesamt elf Mal die Dakar gewann, will sich nun einer neuen Aufgabe stellen. Diese liegt bei Peugeot, der französische Autobauer kehrt 2015 auf die Rallye-Bühne zurück. Peterhansel wird damit Teamkollege von Carlos Sainz und Cyril Despres, der von zwei auf vier Räder wechselt.

Das neue Peugeot-Trio - Foto: Peugeot

"Ich bin sehr stolz, mich diesem Team anzuschließen", freut sich Peterhansel über seinen Wechsel. "Auf diese Art Abenteuer habe ich gewartet. Jahrelang habe ich gedacht, wie wunderbar es wäre, würde ein Unternehmen wie Peugeot, das so viele Erfolge bei der Dakar hatte, in den Rallyesport zurückkehren, und als der Anruf kam, musste ich nicht lange überredet werden."

"Es ist unglaublich, diese drei legendären Fahrer, die so viele Erfolge erreicht haben, verpflichtet zu haben", ist Peugeot Sport Director Bruno Famin auf seine neuen Piloten stolz. "Es ist ein herausragendes Team und die drei ergänzen sich perfekt. Ich hoffe, wir werden Carlos und Stéphane ein Auto geben können, das es ihnen erlaubt, schon beim ersten Antreten 2015 um den Sieg zu kämpfen, während Cyril zunächst notwendigerweise lernen muss."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x