WRC - Hyundai: Erste Tests mit 2015er Auto im Sommer

Wollen nichts überstürzen

Hyundai arbeitet sehr sorgfältig am Nachfolger des aktuellen i20 WRC, da dieser bis Ende 2016 das Einsatzfahrzeug sein wird.
von

Motorsport-Magazin.com - Auch wenn Hyundai erst bei der Rallye Monte Carlo in die WRC zurückgekehrt ist, werden die Koreaner schon 2015 mit einem neuen Boliden an den Start gehen. Das war bereits seit langem so geplant, da Ende des Jahres die Homologationen nicht mehr eingefroren sind. Das Design des 2015er Boliden ist laut Teamchef Michel Nandan fertig, die ersten Testfahrten sollen im Sommer stattfinden.

Ich warte ab, bis wir in dem Projekt etwas weiter sind, um einen richtigen Zeitplan festzulegen.
Michel Nandan

"Ich warte ab, bis wir in dem Projekt etwas weiter sind, um einen richtigen Zeitplan festzulegen, aber natürlich lautet unser Ziel, so viel wie möglich zu machen", erklärte er gegenüber der offiziellen Webseite der WRC. "Aber da wir wirklich sorgfältig mit diesem Projekt umgehen wollen, wollen wir nichts überstürzen."

Die ersten Testfahrten wird Bryan Bouffier übernehmen, der speziell für diesen Zweck wieder ins Team geholt wurde, nachdem er bereits an der Entwicklung des aktuellen i20 WRC teilhatte. "Es ist notwendig, einen Fahrer zu haben, der sich dieser Sache widmet, denn es muss zu Beginn viel getestet werden, ehe man einen Einsatzfahrer einbezieht", erläuterte Nandan.

"Natürlich wird Thierry Neuville zu Beginn des Projekts involviert sein, aber viele grundlegende Dinge können von Bryan erledigt werden", fuhr er fort. "Unsere Rallyefahrer haben mit Testfahrten vor Events schon ziemlich viel zu tun, und es ist schwierig, beides zu machen, da sie zwischendurch auch mal Pause haben sollten."

Alte Teile passen nicht

Aus Ingenieurssicht seien die Konzepte des aktuellen und des künftigen Boliden ähnlich, aber in Bezug auf die Teile unterscheiden sie sich völlig. Das 2015er Auto wird andere Abmessungen haben, weshalb die Teile des derzeitigen i20 WRC nicht passen werden. Dennoch wurden viele Informationen, die das Team bei den ersten Rallyes gewann, im neuen Konzept verwendet.

"Der Grund, warum wir uns etwas länger mit dem Design beschäftigt haben, war, dass wir uns deutlich dadurch verbessert haben, was wir mit dem 2014er Auto gelernt haben. Viele Dinge haben sich auf diese Weise verbessert", betonte Nandan. Das 2015er Modell wird bis Ende 2016 in der WRC zum Einsatz kommen. Danach werden entsprechend eines noch nicht definierten neuen technischen Reglements andere Boliden zum Einsatz kommen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
WRC
Wir suchen Mitarbeiter
x