Neel Jani Portrait, Chronik, Statistik - WEC-Fahrer

Der WEC-Rennfahrer Neel Jani in der WEC-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Fahrer-Portrait mit Lebenslauf, Karriereverlauf und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Neel Jani mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Neel Jani und WEC bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>

Neel Jani CH

WEC Fahrer

Neel Jani
Geschlecht: männlich
Geburtstag:
Alter: 36 Jahre
Geburtsort: Jens (CH)
Nationalität: Schweiz
Wohnort: Luton (GB)
Größe: 172 cm
Gewicht: 58 kg
Familienstand: ledig
Kinder: keine
Hobbies: Skifahren, Playstation (Formel 1), Kart fahren
Internet:

Neel Jani: Ein Schweizer in der F1

Mit Neel Jani hat seit langer Zeit wieder ein Schweizer seinen Weg in die Formel 1 gefunden - angesichts seines recht schnellen Aufstiegs in den Junior-Serien ist dies aber nicht überraschend. Der 20-Jährige begann seine Karriere 1996 im Go-Kart, bereits in seiner ersten Saison wurde er fünfter in der Kategorie Mini, was er zwei Jahre später in der Junior-Serie wiederholen konnte.

1999 folgte dann die Formula-A-Kategorie, im Jahr 2000 der Einstieg und der Titel des Schweizer Meisters der Formel-A Lista Junior. Bereits zwei Jahre später fuhr der Schweizer bereits in der Formel Renault 2000 mit ähnlichem Erfolg: Schon nach der ersten Saison durfte er sich Vize-Europameister nennen.

2003 erfüllte sich für Jani das, wovon die meisten Rennfahrer ein Leben lang träumen: Er durfte erstmals für ein Formel-1-Team testen. Parallel zu seinem Engagement in der Königsklasse fuhr Jani jedoch weiter in einer Junior-Serie, dem Formel Renault V6 Eurocup. Vier Siege und zwei Pole Positions später konnte er erneut eine Serie für sich entscheiden und besiegte dabei Jose Maria Lopez. Sicherlich einer der Gründe, warum man sich bei Sauber dazu entschloss, den frischgebackenen Champion auch in der Saison 2004 für sich testen zu lassen. Seit Ende 2004 steht er jetzt bei Red Bull auf der Lohnliste.


Kalender
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video