Rinaldo Capello Portrait, Chronik, Statistik - DTM-Fahrer

Der DTM-Rennfahrer Rinaldo Capello in der DTM-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Fahrer-Portrait mit Lebenslauf, Karriereverlauf und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Rinaldo Capello mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Rinaldo Capello und DTM bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>
Rinaldo Capello
Rinaldo Capello
IT
Geschlecht:   männlich
Geburtstag:   17.06.1964
Alter:   55 Jahre
Geburtsort:   Asti (ITA)
Nationalität:   Italien
Wohnort:   Canelli (ITA)
Größe:   171 cm
Gewicht:   67 kg
Familienstand:   verheiratet
Hobbies:   Kartfahren, Radfahren
Internet:   www.dindocapello.com

Der Audi-Routinier

Seit mehr als 20 Jahren ist Rinaldo Capello im Motorsport heimisch: Nach seinen ersten Autorennen in der Formel Fiat Abarth folgte von 1985 bis 1988 ein Engagement in der italienischen Formel 3. Einem kurzen Intermezzo als Formel-3000-Testfahrer in Japan folgte ab 1990 ein Engagement in der Italienischen Tourenwagenmeisterschaft, wo er 1991 einen vierten Gesamtrang verbuchte.

Bereits seit 1994 ist der Name Capello fest mit der Marke Audi verbunden: Bis 1998 nahm er für die Volkswagen-Tochter im Audi 80 bzw. im Nachfolger A4 an der Italienischen Supertourenwagen-Meisterschaft teil und sicherte sich 1996 den Meistertitel.

1999 folgte ein wichtiger Karrieresprung: Seit jenem Jahr trug der Italiener zum erfolgreichen Sportwagen-Engagement mit dem Audi R8R / R8 bei und hatte nicht nur bei den zwölf Stunden von Sebring Erfolge zu verzeichnen: Zwei Siege bei den 24 Stunden von Le Mans 2003 und 2004 stellen die bisherigen Höhepunkte in der Karriere des Familienvaters dar.

Seit 2005 stellt sich Capello für das Team Joest im Audi A4 DTM des Vorjahres einer neuen Herausforderung.

DTM-Chronik
Jahr Team Hersteller W PKT ST S P SR
2005 Audi Sport Team Joest Audi 19. 0.00 11 0 0 0
W = Wertung, PKT = Punkte, ST = Starts, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden
Statistik

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video