Foren-Übersicht / Formel 1 / Technisches

Was hat denn der neue McLaren da oben drauf???

Fragen und Antworten über die Technik in der Formel 1.
Beitrag Donnerstag, 14. Februar 2008
172 172

Beiträge: 2108
Was für ne neuarige Antenne haben die denn in Jerez dem Heikki da oben auf seinen McLaren draufgebastelt? Neues Areodynamikteil oder was für nen besseren Radioempfang? :?


Bild
Fate is an elegant, cold-hearted whore
She loves salting my wounds
Yes, she enjoys nothing more
I bleed confidence from deep within my guts now
I\'m the king of this pity party with my jewel encrusted crown...

Beitrag Donnerstag, 14. Februar 2008

Beiträge: 375
lol.... :lol:

Nichts von deiden! Hast du das noch nie gesehen?

Das ist wahrscheinlich für die Geschwindigkeitsmessung(?) oder anderen Messungen. Ist halt genauer und präzieser wenn man das Teil bei den Tests weiter oben platziert (weniger störströmungen).

Basti

Beitrag Donnerstag, 14. Februar 2008

Beiträge: 22
Das haben doch mittlerweile viele Kisten bei Tests auf dem Dach. Bestimmt ne Antenne für den besseren Empfang von Daten die das Fahrzeug während des Tests liefert. Bei den Tests befinden sich auch viel mehr Sensoren an den Fahrzeugen. Also keine aerodynamische Neuerung...
Bei Ferrari gab es das auch schon oft:
https://www.motorsport-magazin.com/bilder/f1/1/1/207 ... oenen.html

greetz

Beitrag Donnerstag, 14. Februar 2008

Beiträge: 0
Interessanter ist da wohl die weiterentwickelte Radkappe von McLaren. Frage mich warum die hinten keine haben.

Beitrag Donnerstag, 14. Februar 2008

Beiträge: 375
Das habe ich mich auch schon gefragt. Aber die wissen schon, was sie machen. Kann ja sein, dass sie diese erst nachreichen werden. Die neuen Vorderradkappen sehen schon interessant aus! Aber leider lässt sich das thema schwer analysieren weil es einfach zu komplex ist.

Basti

Beitrag Donnerstag, 14. Februar 2008

Beiträge: 10328
Vielleicht ist die Zeichnung der hinteren im Copy-Shop verlorengegangen? :lol:

Beitrag Freitag, 15. Februar 2008

Beiträge: 9402
MythosF1 hat geschrieben:
Interessanter ist da wohl die weiterentwickelte Radkappe von McLaren. Frage mich warum die hinten keine haben.


ich vermute als laie, daß es hinten, da ja da das rad nicht lenkt, weniger bringt.

Beitrag Freitag, 15. Februar 2008

Beiträge: 375
@automatix:
Im endeffekt richtig, aber der Lösungsansatz ist meiner meinung nach nicht korrekt. Vorne bewirken Verwirbelungen einfach einen viel größeren Nachteil. Das hat jetzt nicht unbedingt was mit dem Lenken zu tun.

Die Neuen Teile Vorne sehen aber schon lustig aus.

Basti

Beitrag Freitag, 15. Februar 2008
172 172

Beiträge: 2108
Hat einer ein Bild von den neuen Radkappen? Da oben auf dem von mir geposteten erkennt man ja nix. Die Dinger würden mich jetzt schonma interessieren.
Fate is an elegant, cold-hearted whore
She loves salting my wounds
Yes, she enjoys nothing more
I bleed confidence from deep within my guts now
I\'m the king of this pity party with my jewel encrusted crown...

Beitrag Freitag, 15. Februar 2008

Beiträge: 3386
Scheint wohl eine Antenne zu sein, oder ein zusätzlicher Flügel.
Meine Website: http://www.klokriecher.de

YouTube: KLOKRIECHER
Instagram: klokriecher
TikTok: klokriecher

Beitrag Samstag, 16. Februar 2008

Beiträge: 3812
Mensch, Leute! Das ist doch für das GPS!
McLaren haut doch in ihre neuen Boliden ein NAVIGATIONSSYSTEM ein!
Damit unser Freund Lewis die Boxeneinfahrt besser einfahren kann,
als bspw. Shanghai 07, ihr wisst doch Bescheid...? :D :D

Beitrag Samstag, 16. Februar 2008

Beiträge: 485
Dann muss man aber aufpassen, dass man in Monaco im Tunnel ein Signal bekommt. Nicht das dann dort plötzlich steht: Bitte biegen sie jetzt links ab :twisted:

Beitrag Samstag, 16. Februar 2008

Beiträge: 0
Ich denke mal sollten die Radkappen zu extrem werden in ihrem Design werden sie verboten. Momentan ist es aber sehr innovativ und wird schon seine Vorteile mit sich bringen sonst würden nicht so viele Teams darauf setzen.

Beitrag Samstag, 16. Februar 2008

Beiträge: 0
Um genau zu sein ist das ein Luftstaurohr mit dem die Strömungsgeschwindigkeit des Luftflusses gemessen wird. Alle Fahrzeuge haben sowas auch auf der Nase mit den Antennen für die Datenübertragung. Die Position auf der Lufthutze werden wir wohl nur bei den Tests sehen, da die Fahrzeuge von den Abmessungen her eingeschränkt sind. Ist zum Datensammeln, zur Analyse der Aerodynamik. :wink:

Beitrag Dienstag, 19. Februar 2008

Beiträge: 55
Basti 4 Mclaren hat geschrieben:
lol.... :lol:

Nichts von deiden! Hast du das noch nie gesehen?

Das ist wahrscheinlich für die Geschwindigkeitsmessung(?) oder anderen Messungen. Ist halt genauer und präzieser wenn man das Teil bei den Tests weiter oben platziert (weniger störströmungen).

Basti


geschwindigkeitsmessung is richtig
es gibt mehrere geschwindikeiten die für die auswertung wichtig sind
erstmal schon mehrere in bezug auf die straße
die kurvenäußeren räder sind schon mal schneller unterwegs als die inneren
usw
aber wichtig ist auch die geschwindigkeit bezogen auf das medium in dem das fahrzeug unterwegs ist
und das ist die luft
die ja auch nicht immer total statisch auf der stercke hockt
meistens mit min 10kmh unterwegs ist und das ist ja auch schon eine ganze menge
und genau dafür ist dieses staudruckmessrohr

Beitrag Dienstag, 19. Februar 2008

Beiträge: 0
Interessant. Da kann man schon leicht erkennen wie komplex die Aerodynamik sein muss.

Beitrag Sonntag, 24. Februar 2008

Beiträge: 0
Interessanter ist da wohl die weiterentwickelte Radkappe von McLaren. Frage mich warum die hinten keine haben.


McLaren muß bei sämtlichen technischen Neuerungen höllisch aufpassen daß auch nicht der geringste Verdacht besteht, es könnte sich um eine Kopie von Ferrari handeln. Die vorderen Abdeckungen sind ja definitiv anders geformt als die am Ferrari. Bei den hinteren müssen sie sich wohl noch eine Lösung überlegen die zwar den selben Zweck erfüllt, aber anders aussieht. Sonst droht ja der sofortige Ausschluß von der WM! Daß diese Kappen etwas bringen steht wohl außer Frage.

Beitrag Samstag, 20. Dezember 2008

Beiträge: 782
das was bei vielen oben auf der airbox und auf der nase montiert ist, nennt man pitotrohr oder staudrucksonde. damit kann man druck und geschwindigkeit messen.


Zurück zu Technisches

cron