Foren-Übersicht / Formel 1 / Technisches

Pneumatische Ventile

Fragen und Antworten über die Technik in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch, 20. August 2008

Beiträge: 35
Wie genau funktionieren die eigentlich? ICh meine werden die pneumatisch geöffnet und geschlossen oder wie muss ich mir das vorstellen? Hat da vielleicht details drüber wie genau ein F1 Motor funktioniert?

Beitrag Mittwoch, 20. August 2008
172 172

Beiträge: 2108
Bin kein Mechaniker... Also berichtigt mich bitte!

Ventile im "normalen" Ottomotor werden von der Nockenwelle gesteuert. Die Nockenwelle wird von der Kurbelwelle angetrieben. Meist über den Zahnriemen oder ne Steuerkette.

Ma leienhaft gesprochen: Da ein F1-Motor auf Reibungen und Schwingungen optimiert ist, ist es von Vorteil, den ganzen Umweg über die Nockenwelle zu Sparen. Somit kann man durch das Öffnen und Schließen der Ventile per Luft (pneumatisch) höhere Drehzahl und somit höhere Leistung erreichen. Zumal ich mir vorstellen könnte, dass die Steuerung per Nockenwelle ab irgend einer Drehzahl ausgereizt ist bzw. kein schnelleres Öffnen und Schließen mehr möglich ist. Aber wie gesagt, ich hab eigentlich keinen Plan von der Technik. Bitte berichtigen...

Beitrag Donnerstag, 21. August 2008

Beiträge: 4399
Anstelle einer Feder werden die Ventile pneumatisch (Luftdruck) in ihren Sitz gedrückt. Rest wie Nockenwelle etc. wie anhin.

Vorteil weniger Widerstand, keine Eigenschwingungen (das berühmte Ventilflattern wenn die Federn nicht mehr mitkommen).

Der nötige Luftdruck wird vor dem Rennen in einen Speicher geladen.
.

Beitrag Donnerstag, 21. August 2008

Beiträge: 146

Beitrag Donnerstag, 21. August 2008

Beiträge: 1867
In der Moto GP ist doch auch viel die Rede von pneumatischer Ventilsteuerung. Glaub Yamaha und Honda setzen ja darauf.
[color=red:a7e5e85e22]Scuderia Ferrari Marlboro 2008[/color:a7e5e85e22]

[b:a7e5e85e22]#1 - Kimi Raikkönen - #2 Felipe Massa

FIA F1 Konstrukteursweltmeister [/b:a7e5e85e22]

Beitrag Montag, 27. Juli 2009

Beiträge: 0
In der MotoGP verwenden die Hersteller (ausser Ducati) wohl auch diese pneumatischen Ventil"federn". Ducati hat einen Zwangssteuerung welche die Ventile nicht nur reindrückt sondern auch wieder zurückzieht. Ventilfedern machen bis zu einer bestimmten Drehzahl wohl schon noch Sinn weil es einfach billiger ist und es nicht unbedingt viel Leistung kostet.


Zurück zu Technisches