Foren-Übersicht / Formel 1 / Technisches

Neue Regeln für 2008

Fragen und Antworten über die Technik in der Formel 1.
Beitrag Donnerstag, 23. August 2007
FLC FLC

Beiträge: 3531
Nächstes Jahr werden einige Änderungen im Reglement aufgenommen.

Aber einmal hiess es slicks kommen zurück, dann wurde von zweigeteilten Spoilern gesprochen und der Einheitselektronik. Verboten wird die Traktionskontrolle ?

Auf wiki ist eine Liste, aber das ist nicht sehr up to date:
http://de.wikipedia.org/wiki/Formel-1-Regeln

Wisst ihr was genau jetzt kommt / was vielleicht kommt / was auf später verschoben wird?
F 1 2015 - Who is still watching ?

Bild

Beitrag Donnerstag, 23. August 2007

Beiträge: 44351
Also auf jeden Fall kommen
a) Kundenchassis. Noch unklar ist, wie dann die Punkte verteilt werden. Zum Beispiel soll Prodrive ja 2008 mit Kundenrennern von McLaren Mercedes an den Start rollen. Wird die Konstrukteurswertung zur Teamwertung umgeschrieben? Wird Prodrive in der Konstrukteurswertung nicht beachtet? Bekommt Prodrive TV-Gelder? Ect.

b) Einheitselektronik: 2008 werden alle Teams mit der gleichen Einheitselektronik Microsoft MES fahren, ein Tochterunternehmen von McLaren, in Zusammenarbeit mit Microsoft. Erste kritische Stimmen werden laut, vor allem von Renault. Wegen der Spionageaffäre bekommen die Teams kalte Füße: Zwar hat das McLaren-Team offiziell kein Zugang zu den Daten von MES, aber immerhin arbeitet diese Firma auch in der McLaren-Fabrik in Woking. Zudem soll die Einheitselektronik noch nicht 100% funktionieren. Ein Zurück gibts jedoch nicht mehr.

Der Rest ist glaube ich alles noch nicht sicher. Gibt ja noch einige Punkte, worüber diskutiert wird:
- Reifenreglement (harte/weiche Mischungen, Slicks?)
- Qualifying (letzten Stint mit Benzin nur für eine Runde wie die ersten 2 Teile zuvor auch?)
- Veränderung der Aerodynamik (Diffusor, Flügel)
- usw.

Das ist zumindest mein aktueller Stand aus dem Kopf heraus.

Beitrag Freitag, 24. August 2007

Beiträge: 183
Weiß man ob und wenn ja wie stark diesjährige Autos technisch an die neuen Regeln angepasst werden müssten wenn man sie weiterbenutzen will/ist es überhaupt erlaubt mit Vorjahreswagen zu fahren?
Super Aguri zum Beispiel wird das wohl versuchen müssen falls das Team nicht verkauft/umbenannt werden soll, sie werden zwar nicht den RA107 sondern den 2006er Honda den sie jetzt auch fahren benutzen aber angepasst werden muss der wohl trotzdem, falls Aguri Suzuki nicht die alte "Stoddart-Methode" anwenden will :wink:

Beitrag Freitag, 18. Januar 2008
FLC FLC

Beiträge: 3531
Hallo,

gestern habe ich in einem Interview von Nick Heidfeld gelesen, dass die Getriebe neu ab Saison 2008, mindestens vier Rennen halten müssen.

Zudem mussten die Getriebe neu dimensioniert werden. Bei BMW hat man scheints ein neues Quick-Shift Getriebe entwickelt und sehr viel Aufwand betrieben, da dies der schwache Punkt des BMW der letzten Sasion war.

Kann das jemand bestätigen mit dem neuen Getriebe?
F 1 2015 - Who is still watching ?

Bild

Beitrag Freitag, 18. Januar 2008

Beiträge: 0
Dazu kommt noch neu ein Gratis-Motorwechsel je Team. Eine ziemlich blöde Idee, das scheint mir doch ein wenig willkürlich zu sein. :roll:
Und wenn die Motoren dann nicht nicht aus eigenem Antrieb selber hochgehen, werden sie von den Teams sicher mal aus taktischen Gründen 'gesprengt'. :lol:

Stimmt, die Getriebe müssen länger halten, einige Teams hatten diese Getriebespezifikation aber schon letztes Jahr verwendet, da diese Änderung schon lange bekannt ist. Dass BMW letzte Saison schon ohne diese Regel genug Probleme hatte, ist auch hinlänglich bekannt, da musste man wohl oder übel nachbessern. Aber das wussten sie schon lange, ich denke, dass sollten sie hingekriegt haben......

Beitrag Freitag, 18. Januar 2008

Beiträge: 0
Stimmt es das die Motoren jetzt drei Wochenenden halten müssen? Stand aufjedenfall bei Wikipedia, kann mich aber an so eine Regeländerung öffentlich nicht erinnern.

Beitrag Freitag, 15. Februar 2008

Beiträge: 3386
Bin mal gespannt, wan die Slicks kommen. Die scheinen etwas besser zu sein. :wink:
Meine Website: http://www.klokriecher.de

YouTube: KLOKRIECHER
Instagram: klokriecher
TikTok: klokriecher

Beitrag Freitag, 15. Februar 2008

Beiträge: 0
ReinhardThorbi hat geschrieben:
Bin mal gespannt, wan die Slicks kommen. Die scheinen etwas besser zu sein. :wink:


2009 kommen die Slicks. Glaub das ist zu 99,9% fest.

Beitrag Samstag, 16. Februar 2008

Beiträge: 0
Bis jetzt sind auf jeden Fall die KERS (Energierückgewinnungssysteme) fix. Um die Slicks wiedereinzuführen muß zeitgleich die Aerodynamik kastriert werden. Was aber meiner Meinung nach sehr zu begrüßen wäre, da es Überholvorgänge wieder weniger von Windschattenkämpfen abhängig machen würde. Durch das mehr an mechanischem Grip, und den geringeren Anteil an Anpreßdruck der verloren gehen würde, könnte ein Fahrer einen im Rennen weniger abbauenden Reifen besser im Zweikampf umsetzen.
Und besser aussehen würd's auch... :wink:

Beitrag Dienstag, 26. Februar 2008

Beiträge: 0
Gibts hier technisch versierte Leute die mal die Einheitselektronik SECU genauer erklären können. Also ein paar Details.

Beitrag Mittwoch, 27. Februar 2008
FLC FLC

Beiträge: 3531
MythosF1 hat geschrieben:
Gibts hier technisch versierte Leute die mal die Einheitselektronik SECU genauer erklären können. Also ein paar Details.


Allgemein gesagt ist das eine Übersetzungsmachine für elektronische Daten verschiedener Systeme, d.h es werden über dieses Teil alle elektronischen Impulse in eine Sprache umgewandelt, welches das Endteil versteht. Endteile wie Bremssystem, Einspritzung/Zündung.

Hier findest du den link für die Bilder vom Produzenten der Secu, auf der rechten Seite der page gibts noch mehr zum klicken

http://www.mclarenelectronics.com/Produ ... nits&id=93

Ich bin kein Motorenexperte und kenne das nur aus der Telefonie, wo ein Interface den Impuls der Telecom zur Tarifberechnung sendet, dann geht dieses Signal ins Interface und dieses befiehlt dem Buchhaltungsprogramm, den verteuerten Tarif sofort auf die Gästerechnung zu buchen.

Das gleiche für die Registrierkasse an der Bar. Diese sendet die Daten (Gästezimmer und Preis) an ein anderes Interface und wiederum wird das automatisch auf die Gästerechnung gebucht.

Bei den Motoren geht es jetzt darum, die Parameter zur (Um)Übersetzung einheitlich festzulegen und zu kontrollieren, wie die Daten zum Motor fliessen.

Desshalb waren alle Teams auch etwas baff, den wie bei überteuerten Telefonrechnungen in Hotels, will sich doch niemand in die Karten schauen lassen, wie und in welcher Form ein F1 Team Daten transportiert um einen Motor anzusteuern.

Gespanntes warten.... auf eine bessere Erklärung. :8)
Zuletzt geändert von FLC am Donnerstag, 28. Februar 2008, insgesamt 1-mal geändert.
F 1 2015 - Who is still watching ?

Bild

Beitrag Mittwoch, 27. Februar 2008

Beiträge: 0
Danke, das war schonmal ein hilfreicher Ansatz.

So wie ich das sehe hat McLaren ja einen richtigen Fabel für Elektroniksysteme.


Zurück zu Technisches