Foren-Übersicht / Formel 1 / Technisches

material-verbot in der F1

Fragen und Antworten über die Technik in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch 16. März 2011, 23:31

Beiträge: 7113
Wo genau die Ursache der Auspuffseuche liegt, war bei McLaren nicht zu erfahren. Möglicherweise verursachen die heißen Gase Brandwunden in der Umgebung. Die FIA hat die Teams kürzlich in einem Rundschreiben gewarnt, dass der Wunderstoff Pyrosic ausschließlich als Schutz vor Hitzeschäden verwendet werden dürfe.

Einige Teams hatten bei dem französischen Hersteller schon angefragt, ob man ganze Endrohre aus Pyrosic fertigen könne. Das lehnt der Weltverband aus Kostengründen ab. "Das Material steht eigentlich auf dem Index", warnte FIA-Rennleiter Charlie Whiting. Ein Endrohr aus Pyrosic würde samt dem zu erstellenden Werkzeuge 20.000 Euro kosten.


quelle

Da man solche dinge nicht im McLaren fred diskutieren kann, ohne als troll betitelt zu werden eroeffne ich mal diesen thread, weil ich denke das er von interesse sein koennte.

Es sieht so aus, als waere Mclaren eins der teams gewesen, die bei der Fia nachgefragt hat ob man diesen werkstoff bei der herstellung von der auspuffanlage benutzen koenne. Wahrscheinlich waere es eine loesung fuer sie gewesen ihre probleme mit dem auspuff im zusammenhang mit dem u-board in den griff zu bekommen.

Von der Fia kam aber wohl - aus kostengruenden- eine absage.

Ich empfinde es als rueckschritt/stillstand in der F1, das keine innovativen werkstoffe aus kostengruenden zugelassen werden.
Fernando Alonso: "Everything I have done up to now has been more than worth it – all the sacrifices I have had to make since I was a child. Every drop of sweat along the way has been worth it to get to Formula One, to win."

Beitrag Donnerstag 17. März 2011, 19:08
0ph 0ph

Beiträge: 1334
Ich fänds gut, wenn einfach bestimmte Materialien verboten würden, und es dafür mehr Entwicklungsfreiheit gäbe.


Also so gesehen, find ich es gut.

Beitrag Donnerstag 17. März 2011, 20:02

Beiträge: 782
materialverbote gibt es doch schon seit jahrzehnten. sonst würden allein die motoren heute schon ganz anders aussehen und viel weniger wiegen, natürlich mit mehr feuer unterm dach.
WER IS TÜFF ??

Bild
OFFICIAL FORMULA ONE WORLD CHAMPION 2011(c)

Beitrag Donnerstag 17. März 2011, 22:42
0ph 0ph

Beiträge: 1334
Das ist schon klar, aber wenns nach mir ginge, würde das noch viel weiter gehen ;)

Beitrag Donnerstag 17. März 2011, 22:47

Beiträge: 7113
0ph hat geschrieben:
Das ist schon klar, aber wenns nach mir ginge, würde das noch viel weiter gehen ;)

:| Ich weiss nicht, zu einer fortschrittlichen rennserie gehoeren nun auch mal innovative werkstoffe. Ich finde "geiz ist geil" in der richtung unangebracht. Wahrscheinlich wuerde die FIA in der heutigen zeit auch cokpits aus carbon verbieten, weil das ja so teuer ist......
Fernando Alonso: "Everything I have done up to now has been more than worth it – all the sacrifices I have had to make since I was a child. Every drop of sweat along the way has been worth it to get to Formula One, to win."

Beitrag Donnerstag 17. März 2011, 22:53
0ph 0ph

Beiträge: 1334
Und mir gehts nicht um die Werkstoffe / Materialien, sondern um geniale Erfindungen / Innovationen.


Und wenn die Renner aus Holz wären, vom Monocoque abgesehen, und ansonsten freie Hand für die Ingenieure, wärs mir auch Recht ;) :D

Beitrag Donnerstag 17. März 2011, 22:55
AWE AWE

Beiträge: 13291
0ph hat geschrieben:
Das ist schon klar, aber wenns nach mir ginge, würde das noch viel weiter gehen ;)



Ich bin der Meinung Materialverbote bringen nicht viel weil die
FIA der techn. Entwicklung immer hinterher hecheln würde .
Ganz einfach nur eine bestimmte Anzahl von Materialien für bestimmte Bauelemente zulassen und wer wasw anderes will muss die allgemeine Zulassung bei der FIA beantragen -
Ich bin kein Fan von Einneitsbrei ,es sollte immer die Wahl zwischen diversen Materialen geben . Da wird sich eh das beste durchsetzen .

Beitrag Samstag 19. März 2011, 13:53
0ph 0ph

Beiträge: 1334
AWE hat geschrieben:
0ph hat geschrieben:
Das ist schon klar, aber wenns nach mir ginge, würde das noch viel weiter gehen ;)



Ich bin der Meinung Materialverbote bringen nicht viel weil die
FIA der techn. Entwicklung immer hinterher hecheln würde .
Ganz einfach nur eine bestimmte Anzahl von Materialien für bestimmte Bauelemente zulassen und wer wasw anderes will muss die allgemeine Zulassung bei der FIA beantragen -
Ich bin kein Fan von Einneitsbrei ,es sollte immer die Wahl zwischen diversen Materialen geben . Da wird sich eh das beste durchsetzen .



Sowas würd ich mir auch wünschen, geht genau in die richtige Richtung find ich.

Beitrag Samstag 19. März 2011, 13:56

Beiträge: 7113
Ich verstehe nicht wirklich, warum die FIA den einsatz von einigen innovativen Materialien verbietet.
Das koennte doch auch fuer den fortschritt im strassenautobau von vorteil sein. Manchmal glaube ich, die sparen an den falschen stellen.
Fernando Alonso: "Everything I have done up to now has been more than worth it – all the sacrifices I have had to make since I was a child. Every drop of sweat along the way has been worth it to get to Formula One, to win."

Beitrag Samstag 19. März 2011, 14:21
AWE AWE

Beiträge: 13291
indalo hat geschrieben:
Ich verstehe nicht wirklich, warum die FIA den einsatz von einigen innovativen Materialien verbietet.
Das koennte doch auch fuer den fortschritt im strassenautobau von vorteil sein. Manchmal glaube ich, die sparen an den falschen stellen.



Das Märchen von der Entwicklung in der F1 für die Serie ist doch schon so alt wie die Brüder Grimm .
Es gab noch nie Entwicklungen ,die von der F! erfunden wurdne und dann in die Serie gingen . .Die F1 hat max . Ideen aus anderen Bereichen auf dem Weg in die Serie angezapft und für ihre Zwecke umgestrickt . Egal ob das die Scheibenbremse ,der Gurt ,die Knautschzone ,das ganze Elektronikgedöns oder was auch immer war .
Kein Serienauto braucht ernsthaft sauteuere Keramik -Auspuffanlagen

Beitrag Samstag 19. März 2011, 14:24

Beiträge: 782
indalo hat geschrieben:
Ich verstehe nicht wirklich, warum die FIA den einsatz von einigen innovativen Materialien verbietet.
Das koennte doch auch fuer den fortschritt im strassenautobau von vorteil sein. Manchmal glaube ich, die sparen an den falschen stellen.


weil forschung und entwicklung richtig kohle kostet, besonders wenn man teile aus seltenen und teuren materialien herstellen will.
WER IS TÜFF ??

Bild
OFFICIAL FORMULA ONE WORLD CHAMPION 2011(c)

Beitrag Freitag 29. April 2011, 20:11

Beiträge: 22
Ich finde die FIA ist schon lange nicht mehr so sauber: wieso sollte man in einem Duell nur 1mal die Spur wechseln dürfen??? Man sollte sehr vieles wieder erlauben lassen, vor allem im Bereich Innovation und Weiterentwicklung. Die Ausrede der FIA ist immer, dass es den kleineren Teams so nicht gelingen würde auch mit einem kleinen Budget Erfolg zu haben, doch erstens schaffen das die einen heute noch nicht, und früher ging es auch fast nur um das Geld.
zudem sollte man mal klare Regeln machen, die nicht eine Aktion eines Fahrers in jedem Rennen anders besertet/bestraf.


Zurück zu Technisches

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video