Foren-Übersicht / Formel 1 / Technisches

Hybrid und Aerodynamikänderungen kommen

Fragen und Antworten über die Technik in der Formel 1.
Beitrag Montag, 18. September 2006

Beiträge: 44353
Am Montag tagten der Automobilweltverband FIA, Vertreter der 12 F1 Rennställe (auch Prodrive), sowie Vertreter der Herstellervereinigung GPDA in Paris um einige Zukunftsfragen zu klären. Dabei soll die Formel-1 weiterhin der Gipfel des weltweiten Motorsports bleiben, das heißt die Sicherheit soll verbessert werden, die Show soll verbessert werden (dazu zählen mehr Überholmanöver), die Kosten sollen gesenkt werden und die Technologie soll weiter einen großen Stellenwert haben, allerdings auch wieder mehr den Trends für Straßenautos dienen. Konkret ist geplant, dass man Systeme der Rückgewinnung verwenden darf (wie also in der ChampCar, wo es durch man per Knopfdruck für kurze Zeit mehr Ladedruck und damit einen Geschwindigkeitsüberschuss erhält), zum einen durch Speicherung der Energie, die beim Bremsen frei wird, aber auch die entstehende Wärme und die Auspuffgase dürfen dem Antrieb dienlich sein. Die Aerodynamik soll für die Saison 2009 grundüberarbeitet werden. Man verschob damit die Einführung einer neuen Aerodynamik von 2008 auf 2009 um noch die genaueren Details zu klären. Außerdem muss noch abgesegnet werden, dass die Homologierung der Motoren bereits 2007 in Kraft tritt. Dafür werden Motoren vom Stand Japan GP 2006 mit einem Drehzahllimit von 19 Tausend Umdrehungen. Die Veränderungen im Motor dafür muss der FIA am 15. Dezember 2006 von jedem Hersteller vorlegen, der endgültige Motor am 1. März 2007. Ferner wird derzeit geprüft, die Kosten auch auf andere Weise zu senken. Dazu wird derzeit die Nutzung von Windkanälen, Simulationen, Prüfständen und ähnlichen Sachen überprüft und reduziert. Reduziert sollen auch die Testfahrten werden. 2007 soll es noch ein freiwilliges Testabkommen geben, in dem die Teams maximal 30000 Kilometer pro Saison abspulen darf. Das ganze soll 2008 dann auch vom Reglement diktiert werden. Man verständigte sich darüber hinaus noch, dass es auch 2007 18 GP Rennen geben wird. Damit könnte der Imola GP doch wieder in den Kalender rücken, sollten die Umbaumaßnahmen bis dato beendet sein (29. April ist der Termin des GP).

Beitrag Dienstag, 19. September 2006

Beiträge: 3303
MichaelZ hat geschrieben:
Am Montag tagten der Automobilweltverband FIA, Vertreter der 12 F1 Rennställe (auch Prodrive), sowie Vertreter der Herstellervereinigung GPDA in Paris um einige Zukunftsfragen zu klären. Dabei soll die Formel-1 weiterhin der Gipfel des weltweiten Motorsports bleiben, das heißt die Sicherheit soll verbessert werden, die Show soll verbessert werden (dazu zählen mehr Überholmanöver), die Kosten sollen gesenkt werden und die Technologie soll weiter einen großen Stellenwert haben, allerdings auch wieder mehr den Trends für Straßenautos dienen. Konkret ist geplant, dass man Systeme der Rückgewinnung verwenden darf (wie also in der ChampCar, wo es durch man per Knopfdruck für kurze Zeit mehr Ladedruck und damit einen Geschwindigkeitsüberschuss erhält), zum einen durch Speicherung der Energie, die beim Bremsen frei wird, aber auch die entstehende Wärme und die Auspuffgase dürfen dem Antrieb dienlich sein. Die Aerodynamik soll für die Saison 2009 grundüberarbeitet werden. Man verschob damit die Einführung einer neuen Aerodynamik von 2008 auf 2009 um noch die genaueren Details zu klären. Außerdem muss noch abgesegnet werden, dass die Homologierung der Motoren bereits 2007 in Kraft tritt. Dafür werden Motoren vom Stand Japan GP 2006 mit einem Drehzahllimit von 19 Tausend Umdrehungen. Die Veränderungen im Motor dafür muss der FIA am 15. Dezember 2006 von jedem Hersteller vorlegen, der endgültige Motor am 1. März 2007. Ferner wird derzeit geprüft, die Kosten auch auf andere Weise zu senken. Dazu wird derzeit die Nutzung von Windkanälen, Simulationen, Prüfständen und ähnlichen Sachen überprüft und reduziert. Reduziert sollen auch die Testfahrten werden. 2007 soll es noch ein freiwilliges Testabkommen geben, in dem die Teams maximal 30000 Kilometer pro Saison abspulen darf. Das ganze soll 2008 dann auch vom Reglement diktiert werden. Man verständigte sich darüber hinaus noch, dass es auch 2007 18 GP Rennen geben wird. Damit könnte der Imola GP doch wieder in den Kalender rücken, sollten die Umbaumaßnahmen bis dato beendet sein (29. April ist der Termin des GP).



Na das wird ein Spass !!!!
Sowas nenne ich mal Ankurbeln des Arbeitsmarktes .
12 Teams ,14 Windkanäle , mindestens 2 Simulatoren pro Team ,dazu nochmal genausoviele Prüfstände und überall haben sich FIA Spitzel im rollenden 3 Schichtsystem angekettet um die Durchführung der FIA Bestimmungen zu kontrollieren . Alles natürlich immer im Doppelpack wegen der Bestechlichkeit .

Beitrag Dienstag, 19. September 2006
RenaultF1 Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied RenaultF1

Beiträge: 7202
Also was ich herauslesen konnte war, dass man nun doch nicht den CDG-Wing einführen möchte, sondern etwas, was dem jetzigem gleicht aber doch anders ist. Oder nicht?

Beitrag Dienstag, 19. September 2006

Beiträge: 44353
RenaultF1 hat geschrieben:
Also was ich herauslesen konnte war, dass man nun doch nicht den CDG-Wing einführen möchte, sondern etwas, was dem jetzigem gleicht aber doch anders ist. Oder nicht?


Genau so ist es, aber auch das ist noch nicht in Stein gmeisselt und sollte deshalb noch nicht verschrieb werden, denn wie wir wissen, ändert sich bei der FIA die Meinung, wie das Wetter. :wink:

Beitrag Mittwoch, 20. September 2006
RenaultF1 Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied RenaultF1

Beiträge: 7202
MichaelZ hat geschrieben:
RenaultF1 hat geschrieben:
Also was ich herauslesen konnte war, dass man nun doch nicht den CDG-Wing einführen möchte, sondern etwas, was dem jetzigem gleicht aber doch anders ist. Oder nicht?


Genau so ist es, aber auch das ist noch nicht in Stein gmeisselt und sollte deshalb noch nicht verschrieb werden, denn wie wir wissen, ändert sich bei der FIA die Meinung, wie das Wetter. :wink:


Aber der CDG-Wing kommt weg und damit bin ich etwas mehr beruhigt. :D)

Beitrag Donnerstag, 28. September 2006

Beiträge: 44353
Interessant finde ich diese Nachricht von heute:

CDG Wing out
Der 2 geteilte Heckflügel, CDG Wing genannt, ist in der Formel-1 nicht mehr gefragt. Nach einigen Tests kam der Automobilweltverband FIA zum Ergebnis, dass es wenig sinnvoll ist, diesen optisch gewöhnungsbedürftigen Heckflügel 2009 einzuführen. Offenbar soll er das Überholen kaum verbessern. In deutschen Fachkreisen ist nun durchgesickert, man werde den Frontflügel von 140 auf 190 Zentimeter verbreitern, dafür den Heckflügel von 100 auf 75cm verschmälern. Der Frontflügel soll ferner auch wieder abgesenkt werden, in den letzten Jahren war der Trend genau entgegengesetzt. Auch soll der Diffusor verkleinert werden. Gemeinsam mit der geplanten Abschaffung von diversen aerodynamischen Zusatzprofilen wie Auspuffkaminen, Winglets und Luftleitbleche soll der Anpressdruck um 50 Prozent verringert werden, was die das Überholen zusammen mit den Energierückgewinnungssystemen erleichtern soll.

Beitrag Freitag, 08. Dezember 2006
RenaultF1 Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied RenaultF1

Beiträge: 7202
Die FIA hat heute den Regelfahrplan für die nächsten Jahre bekanntgegeben:

2008 Die bestehenden 2007er Regeln können noch um ein Verbot von aerodynamischen Hilfen (Bargeboards, Winglets, Kamine, etc.) erweitert werden. Möglicherweise wird sogar schon der CDG-Wing eingeführt. Außerdem könnte die Arbeit im Windkanal eingeschränkt werden. Die Motoren bleiben eingefroren.

2009 Es kommt zur Einführung der Energierückgewinnung aus der Bremsenergie, außerdem wird es 50% weniger Downforce und auch Änderungen an der Aerodynamik geben, um mehr Überholmanöver zu ermöglichen. Die Motoren bleiben weiter eingefroren, vielleicht Einführung eines Motor-Getriebe-Duos für vier Rennen. Das Reglement für 2009 soll bis zum 31. Dezember 2006 verabschiedet werden.

2010 Es wird die Einführung der Energierückgewinnung aus dem Kühl- und Auspuffsystem geben. Eine Standard-Aerodynamik oder neue Regeln werden der Fall sein, die Straßen-relevante Entwicklungen auf dem Aero-Bereich ermöglichen sollen. Außerdem blieben die Motoren weiter eingefroren. Möglicherweise gibt es eine Einführung eines Motor-Getriebe-Duos für vier Rennen.

2011 Möglicherweise Einführung eines neuen Motor für vier Rennen mit: Hochleistungsturboladung, Spritverbrauchsbegrenzung, Direkteinspritzung, Downsizing mit 15.000+ Umdrehungen und Bio-Benzin. Zudem gibt es ein neues Chassis mit noch weniger Downforce, größerem Gewicht auf Kurvenperformance und Handling im Bezug auf Chassis, Aufhängung, Bremsen, freier Elektronikeinsatz, um das Auto Energie-effizienter zu machen. Vielleicht sogar freie Fahrerhilfen.

2012 Zusätzlich zu den obigen Änderungen am Motor können weitere wichtige Technologien eingeführt werden, an die heute noch nicht gedacht wurde. Alle Technologien sollen für alle Teams zu einem akzeptablen Preis verfügbar sein.




Was ich gar nicht gut finde ist, dass es möglicherweise ein Einheitschassis geben wird - damit wäre die Formel 1 nicht mehr das, was sie jetzt ist. Ich hoffe sehnlichst, dass dies nicht der Fall sein wird! :roll:

Beitrag Freitag, 05. Januar 2007

Beiträge: 451
Bild

Bild
[
Bild



Bisher wurde von der FIA vor allem das CDG-Konzept forciert, welches über einen zweigeteilten Heckflügel den Abtrieb reduzieren soll. Allerdings konnten die von 'AMD' errechneten Simulationsdaten bei Praxistests im Windkanal nicht erreicht werden, so dass es im Moment nicht so aussieht, als würde der CDG-Heckflügel je eingeführt werden. Stattdessen wollen sich die Teams mit ihren eigenen Ideen einbringen.


............................................................................................................................................................................................... Willem Toet

Beitrag Samstag, 21. April 2007

Beiträge: 2951
Hallo
@DimiF1
Ist der Ferrari echt oder eine Fotomontage?

Ich habe noch ein Bild gefunden:
Bild
Ich denke das ist eine Fotomontage, ich bin mir aber nicht sicher.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Samstag, 21. April 2007

Beiträge: 44353
Jo sieht nach Fotomontage aus, weil sonst wäre darüber berichtet worden.


Zurück zu Technisches

cron