Foren-Übersicht / Formel 1 / Technisches

Formel 1 wird immer langsamer/Gp2 wird immer stärker

Fragen und Antworten über die Technik in der Formel 1.

Beiträge: 53
Was haltet ihr eigentlich davon das die formel 1 immer langsamer gemacht werden soll?. obwohl schon auf v8 umgestellt wurde, sollen jetzt härtre reifen her und die kurvengeschwindigkeiten verringert werden.

die gp2,welche letztes jahr als "Nachwuchsserie" betitelt wurde, hat motoren die 600 ps leisten. das sind nur etwa 100-150 ps unterschied.

habe die befürchtung das die formel 1 in wenigen jahren zur formel schleich wird und wtcc-ähnlich wird :lol:

Beitrag Mittwoch, 19. Juli 2006

Beiträge: 44
Was bitteschön ist an der WTCC nicht gut?

Ich finde es sehr gut, das härtere Reifen gefahren werden. Ich sehe damit die sogar die Möglichkeit steigen, dass wir wieder mehr Überholmanöver sehen werden, oder mindestens ein paar Drifts :-)

Beitrag Mittwoch, 19. Juli 2006

Beiträge: 180
haben wir 99 durch den einheitsreifen, welcher auch sehr hart war, mehr überholmanöver gesehen??

glaube nicht.
Burti gegen Irvine - den kanner nicht halten AAHHHH !
*Jacques Schulz 2001 Belgien GrandPrix*

Beitrag Mittwoch, 19. Juli 2006

Beiträge: 1320
In 4 oder 5 Jahren wird es zwischen F1 und GP2 keinen unterschied mehr geben.
Dann fahren in der F1 alle mit Einheitsmaterial.
Allen vorran Mercedes: Die DTM hat vorgemacht, bla bla bla kotz

Ab 2008 wird auch der titel der F1 geändert

Coca Cola presents Formula 1 Granp Prix World Cup powerd by Cosworth

Aber das ist es ja, was diese Einheitsvernatiker wollen.

Beitrag Mittwoch, 19. Juli 2006

Beiträge: 313
die Formel 1 ist lange nicht das beste was der motorsport zu bieten hat. Champ Car und Indy Racing League sind 100ma spannender !!!!!
dieser Max Mosley macht unsere F1 zur Lachnumma ............ina Amerika fahren die bis zu 400kmh.

Beitrag Mittwoch, 19. Juli 2006

Beiträge: 4564
Eines sollte die FIA bedenken: Ob man nun mit 200 Km/h oder 400 Km/h fährt. Motorsport ist und bleibt gefährlich.

Wenn die FIA die Rennen so sicher wie möglich machen will, sollten die lieber eine LAN-Party mit allen 22 GP-Piloten veranstallten. Am Ende jedes Rennens wird dann eine Aufzeichnung des Rennens International ausgestrahlt. Keine hohen kosten für Motoren-/Reifen-/Chassisentwicklung und auch eine Garantierte hohe Sicherheit. Außerdem keine belastung für die Umwelt durch dröhnende Motoren.

Ja, So sieht die Zukunft der Formel 1 aus. Danke Herr Mosley. Danke Herr Ecclestone !!!!!!!

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Mittwoch, 19. Juli 2006

Beiträge: 44359
In 4 oder 5 Jahren wird es zwischen F1 und GP2 keinen unterschied mehr geben.
Dann fahren in der F1 alle mit Einheitsmaterial.


Das glaube ich schon deshalb nicht, weil die GP2 ja auch der FIA so zu sagen gehört bzw. die FIA dort die Regeln macht. Bremsen sie die Formel-1 ein, werden sie das gleiche auch mit der GP2 machen. Ich denke, dass es schon richtig ist, immer wieder ein bisschen das ganze einzubremsen, denn im Endeffekt hat es bisher nie wirklich was gebracht, man fuhr bisher jedes Jahr immer etwa genau so schnell.


Zurück zu Technisches