Foren-Übersicht / Motorsport / Motorsport-Mix

ORF künftig ohne Formel 1 und Fußball-Bundesliga?

NASCAR, Formel E, Formel 2, u.a.: Hier sind alle weiteren Serien daheim.

Beiträge: 60
Quelle:

http://www.digitalfernsehen.de/news/news_673426.html

Wien - Geht es nach den aktuellen Sparplänen des ORF, werden die 2010 bzw. 2011 auslaufenden TV-Rechte-Verträge für die österreichische Fußball-Bundesliga und die Formel-1-Übertragungen nicht mehr verlängert.

Das berichtet "TV-Media" in seiner am Mittwoch erscheinenden Ausgabe. Die zwei großen Kostenblöcke im Sport-Programm sind, so berichten Insider, für den ORF zu bisherigen Konditionen nicht mehr finanzierbar.

Und: Auch das Projekt HDTV soll nur mehr auf Sparflamme weiterlaufen. Hier seien keine weiteren Investitionen geplant.

Beitrag Mittwoch, 03. Dezember 2008

Beiträge: 988
nicht so schlimm...ich kann sowieso kein orf empfangen 8-)

Beitrag Mittwoch, 03. Dezember 2008

Beiträge: 2014
und das Schweizer Fernsehen steigt auch demnächst aus.
"Jorge has been saying all year that he wanted to have a last lap battle with me. Well today he got it." Valentino Rossi Motegi 2010

:D :D :D

Beitrag Donnerstag, 01. Januar 2009

Beiträge: 4406
ORF & Ausstieg, kann ich mir nicht vorstellen.
Also, ich glaube viel, aber F1 ohne unseren Heinzi???
Ist ja fast undenkbar, andererseits gehört unser F1 Urgestein Reporter auch schon in Pension.
Nachfolger sehe ich mit Alex Wurz auch schon.
Bin nicht weg ... aber auch nicht da.

Beitrag Donnerstag, 01. Januar 2009

Beiträge: 197
In Deutschland wäre ein Ausstieg von RTL beui der f1 und von der ARD ei der Bundesliga völlig undenkbar! Bei uns besitzen diese Sachen einen anderen Stellenwert als in Österreich. Es gibt keinen österreichischen F1-Fahrer, im Moment sieht es auch nicht danach aus, dass es in absehbarer Zeit einen geben wird, und die österreichische Bundesliga ist auch nicht mehr das was sie mal war...
Daher sehr verständlich, dass ORF aussteigen will.

Beitrag Freitag, 02. Januar 2009

Beiträge: 3853
h.w.rindt hat geschrieben:
ORF & Ausstieg, kann ich mir nicht vorstellen.
Also, ich glaube viel, aber F1 ohne unseren Heinzi???
Ist ja fast undenkbar, andererseits gehört unser F1 Urgestein Reporter auch schon in Pension.
Nachfolger sehe ich mit Alex Wurz auch schon.


Wie wahr! Der Vertrag läuft aber mal bis 2011 was wenigstens die nächsten paar Saisons absichert.

TV-Media ist aber auch so eine Quelle, die teilweise zum Schmunzeln anregt. Das Fellner-"Imperium" rund um NEWS und sein neuestes Machwerk "Österreich" ist ja nicht wirklich für Seriosität bekannt aber dass der ORF quasi pleite ist ist auch weitgehend bekannt. Der Verlust der Bundesliga wäre ja fast ein Déja-Vu, denn vor ein paar Jahren hatten sie die ja schon an Premiere und ATV verloren. Dass sie die Formel-1 streichen ist dann aber schon fast der nächste logische Schritt, denn eher dass sie noch die Bundesliga, die zwar, man mag es ja nicht glauben, höhere Einschaltquoten bringt streichen verzichten sie lieber auf die Formel-1. Dann hoffe ich aber, dass sich da jemand auch ranschmeisst, nur wer ist die Frage, ATV überträgt ja die MotoGP, die sich meist mit der Formel-1 überschneidet. Schade wär es, denn meiner Meinung nach ist die Berichterstattung des ORF wesentlich besser als die von RTL, auch wenn nicht so pompös präsentiert, dafür mit einem um Ecken besseren Co-Kommentator. Mal sehen, wie sich das entwickelt.

Beitrag Freitag, 02. Januar 2009
RenaultF1 Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied RenaultF1

Beiträge: 7202
DanielZerres hat geschrieben:
In Deutschland wäre ein Ausstieg von RTL beui der f1 und von der ARD ei der Bundesliga völlig undenkbar!


Sowas kann schneller gehen, als du denkst - v.a. bei der Bundesliga u. dem Ersten. Dort gibt es viele Bieter, die sich gern die Rechte sichern würden.
Bei der Formel 1 sehe ich es nicht so tragisch, aber die Möglichkeit besteht schon.

Beitrag Freitag, 02. Januar 2009

Beiträge: 3853
RenaultF1 hat geschrieben:
DanielZerres hat geschrieben:
In Deutschland wäre ein Ausstieg von RTL beui der f1 und von der ARD ei der Bundesliga völlig undenkbar!


Sowas kann schneller gehen, als du denkst - v.a. bei der Bundesliga u. dem Ersten. Dort gibt es viele Bieter, die sich gern die Rechte sichern würden.
Bei der Formel 1 sehe ich es nicht so tragisch, aber die Möglichkeit besteht schon.


Naja Fussball und Formel-1 sind schon wirklich zwei verschiedene paar Schuhe. Wer auch immer die Übertragungsrechte beim Fussball bekommt, sei es nun die deutsche, österreichische, meinetwegen auch die Färöer-Liga, der übernimmt damit ein Gebiet auf dem man eine Bandbreite an potenziellem Personal hat, dass in der Formel-1 so nicht gegeben ist. Deswegen könnte der ORF-Ausstieg 2011 auch das Ende der F1-Übertragungen im österreichischen Fernsehen bedeuten, weil nirgendwo anders das Personal vorhanden ist, ganz zu schweigen von Experten, die ja nur die "großen" haben. Also sprich RTL, Premiere, ORF, etc. die Lauda, Surer, Wurz haben. Und wenn du heute eine F1-Übertragung mit Niveau machen willst brauchst du halt einen, der vom Fach praktisch alles weiß. Man sehe sich nur mal zum Beispiel DSF an, wo ein auf der F1 ohnehin nicht spezialisierter Kommentator alleine das ganze kommentiert (auch wenn es nur die Freitagstrainings sind). Da ja mit der neuerlichen Rechtevergabe an die BBC auch die ITV-Livestreams verloren gehen, hab ich da so meine Bedenken wenn es um halbwegs niveauvolle F1-Übertragung geht, die man auch hierzulande empfangen kann. (sofern die BBC keinen Livestream anbietet)

Beitrag Sonntag, 22. März 2009

Beiträge: 4406
Ich denke das es die F1 im ORF über 2011 hinaus geben wird.
Nach Wintersport(Ski Alpin/Nordisch) & Fußball Bundesliga,
hat der ORF nur noch F1.
Alles andere sind ja schon Rand Sportarten.
Sicher ist das Hausleitner & Wurz 2009 Kommentieren werden.
Und bis Ende 2011 rinnt noch viel Wasser der Donau runter!
Dann sehen wir weiter, . . .
Bin nicht weg ... aber auch nicht da.

Beitrag Montag, 30. März 2009

Beiträge: 4406
Da wir ja jetzt das erste Rennen ohne Heinz Prüller verfolgen durften,
Möchte ich sagen das Ernst Hausleitner seine Sache ganz gut gemeistert hat.
Finde das Duo Hausleitner/Wurz sowieso Top.
Willi Weisch paßt nicht so ganz in die Boxengasse, da wäre es seitens des ORF sich besser gewesen auch einen jungen man(O.Polzer vielleicht) aufzustellen.
Aber im großen & ganzen sehr gelungen.
So wird der ORF sich über 2011 hinaus mit dabei sein.
Prüller feiert ja bei einem anderen Sender ein Comeback als Kommentator,
welcher hat Heinz noch nicht verraten.
Bin nicht weg ... aber auch nicht da.

Beitrag Montag, 30. März 2009

Beiträge: 4
Also ich fand den prüller immer am besten, war immer spannend im zuzuhüren. Aber die Highligts auf rtl is auch immer interesant...

Beitrag Mittwoch, 01. April 2009

Beiträge: 45398
h.w.rindt hat geschrieben:
Da wir ja jetzt das erste Rennen ohne Heinz Prüller verfolgen durften,
Möchte ich sagen das Ernst Hausleitner seine Sache ganz gut gemeistert hat.
Finde das Duo Hausleitner/Wurz sowieso Top.
Willi Weisch paßt nicht so ganz in die Boxengasse, da wäre es seitens des ORF sich besser gewesen auch einen jungen man(O.Polzer vielleicht) aufzustellen.
Aber im großen & ganzen sehr gelungen.
So wird der ORF sich über 2011 hinaus mit dabei sein.
Prüller feiert ja bei einem anderen Sender ein Comeback als Kommentator,
welcher hat Heinz noch nicht verraten.


Würde besser finden, er würde für die Motorsport aktuell seine Storys schriftlich wiedergeben.

Beitrag Mittwoch, 01. April 2009

Beiträge: 6675
Da wären sie auch etwas mehr angebracht, also ständig mitten im Grand Prix :lol:
Kimi Raikkonen


Zurück zu Motorsport-Mix