Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Zusammenarbeit zwischen F1-Teams

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Samstag, 07. Januar 2012

Beiträge: 45398
Heute haben wir neben den Werksteams, die Kundenteams Motoren geben:

- Force India: Techniktransfer mit McLaren
- Marussia: Techniktransfer mit McLaren
- Caterham: Setzt Red-Bull-Getriebe und KERS ein.
- HRT: Benutzt Mercedes-Windkanal, setzt Williams-Getriebe ein

Doch das war auch früher durchaus nicht selten. Aus Mario Alberto-Bauérs Grand Prix Insider 93:

Hockenheim 1993, Samstag:
„Als am Samstagmorgen in Bergers Ferrari der Vierventil-Motor angeworfen wird ist dies ein historischer Moment, den Ferrari tunlichst verschweigt: Die eigentliche, heimliche Sensation der Saison 93 ist perfekt, denn der neue Motor ist im Austausch von Technologie-Wissen mit Honda entstanden, worüber bei Ferrari keiner spricht. Der Brückenschlag zwischen Fernost und Maranello ist den Motoren-Leuten um Claudio Lombardi eher peinlich. Dabei ist das eine alltägliche Situation in den Neunzigern, wo Joint-Venture und Synergie-Effekte die Management-Schlagworte schlechthin sind. Der Gerhard Berger hatte zum Ende seiner McLaren-Zeit die Kontakte geknüpft und dafür gesorgt, dass Hondas umfangreiches Wissen und insbesondere die Erkenntnisse in Sachen Strömungslehre anstatt im Museum bei Ferrari landeten. Im Ausgleich dazu durften die Asiaten am Ferrari-Know-How um die Reduzierung von Reibungsverlusten teilhaben, was für Hondas IndyCar-Pläne von Nutzen sein würde. Doch vorläufig wird der Motor nur testweise eingesetzt.

Gibts noch mehr solche Austausch und Zusammenarbeiten?

Footwork setzt doch das aktive Fahrwerk von McLaren in jener Saison ein, oder irgendwie sowas war doch da mal...

Beitrag Sonntag, 08. Januar 2012
0ph 0ph

Beiträge: 1356
Ferrari hat doch auch mal ein Getriebe von Minardi eingesetzt, oder?

Eins bei dem Getriebe und Hinterrad aus einem Guß waren. So oder so ähnlich ^^

Beitrag Sonntag, 08. Januar 2012

Beiträge: 45398
Weiß ich nichts dazu...

Beitrag Sonntag, 08. Januar 2012

Beiträge: 1679
wurde nicht tyrrell, während der gemeinsamen honda zeit, von mclaren unterstützt?
ich hab das leider grad nicht so im kopf.

Beitrag Montag, 30. Januar 2012

Beiträge: 86
Ja, Tyrrell wurde durch McLaren unterstützt, jedoch meines Wissens nach nicht technisch. McLaren stellte einige Mitarbeiter zur Sponsorensuche an Tyrrell ab welches ja ab 1991 mit dem Honda V10 unterwegs war.
McLaren testete dafür eine hohe Schnauze am McLaren wobei die Front von Tyrrell als Vorbild genommen worden ist.
Dieser Prototyp wurde von Senna getestet, dürfte aber kein grosser Wurf gewesen sein.

Beitrag Montag, 30. Januar 2012

Beiträge: 45398
Danke.

Beitrag Montag, 30. Januar 2012
CMR CMR

Beiträge: 4496
Der McLaren mit der hohen Nase sah auch noch ziemlich bescheiden aus und hätte so keinen Schönheitspreis gewonnen. Zum Glück blieb man bei der tiefen Nase.

Beitrag Dienstag, 31. Januar 2012
AWE AWE

Beiträge: 13287
CMR hat geschrieben:
Der McLaren mit der hohen Nase sah auch noch ziemlich bescheiden aus und hätte so keinen Schönheitspreis gewonnen. Zum Glück blieb man bei der tiefen Nase.



Mir fällt ja überhaupt kein Hochnässiger ein ,der Chancen auf einen Schönheitspreis hätte

Beitrag Mittwoch, 01. Februar 2012

Beiträge: 86
Hier ein Foto über den Test-McLaren mit Ayrton Senna!
Bild

Beitrag Mittwoch, 01. Februar 2012

Beiträge: 45398
Ziemlich hässlich.

Beitrag Mittwoch, 01. Februar 2012

Beiträge: 1679
ich dächte ich hätte auch bilder von berger bei diesem monza test auf meiner festplatte.

müsste ich mal suchen.


Zurück zu Historisches