Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Zakspeed: Deutsches Team zur falschen Zeit

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Mittwoch, 17. August 2005

Beiträge: 45413
Beim Portugal GP 1985 nahm erstmals das Zakspeed Team Teil. Das Team kam aus Deutschland, war in anderen Motorsportserien bereits erfolgreich und war besonders in der DDR sehr beliebt. Zunächst startete für Zakspeed, die einen eigenen 4-Zylinder Turbo Motor bauten, nur mit einem Fahrer. Der Teamchef Erich Zakowski holte sich von RAM- Hart den Briten Jonathan Palmer, für 2 Rennen griff dann auch ein 2. Fahrer ins Lenkrad: Christian Danner. Der Deutsche feierte bei dem deutschen Zakspeed Team so sein Formel-1 Debüt. Bereits 1984 testete ein Deutscher das Auto für Zakspeed: Manfred Winkelhock. Damit leistete Winkelhock die Vorarbeit für den Formel-1 Einstieg von Zakspeed. Das Jahr verlief sportlich gesehen jedoch alles andere als gut. Der Designer Paul Brown gelang kein wirklich guter Wurf, man konnte nur bei 10 Rennen starten, bei den anderen verpasste man die Qualifikation.
1986 bekam Zakspeed einen neuen Hauptsponsor: Die Zigarettenmarken West und East machten sich auf dem rot-weißem Auto auf der Motorhaube groß bemerkbar. Neben Palmer startete 1986 auch der Holländer Huub Rothengatter, der 1984 einige GP Rennen für Spirit Hart fuhr. Die Saison verbuchte erste Erfolge, immerhin war bei allen 16 GP Rennen immer mindestens 1 Zakspeed Auto in der Startaufstellung und die Lackierung durch West/East war deutlich schöner als die Lackierung 1985.
Für 1987 peilte man dann Punkte an, starke Fahrer hatte man ja: Nach dem Ausflug 1986 von Danner zu Arrows BMW kehrte er 1987 wieder zu Zakspeed zurück, dazu holte man sich den Briten Martin Brundle von Tyrrell Renault. Gleichzeitig designten mit dem Deutschen Heinz Zollner und dem Briten Chris Murphy gleich 2 Designer den neuen Zakspeed. Und zumindest am Anfang des Jahres konnte Zakspeed dem Mittelfeld folgen und Brundle fuhr in Imola sogar als 5. in die Punkte, Danner verpasste diese als 7. ganz knapp. Es war das beste Ergebnis in der Karriere des deutschen Teams, und auch die einzigen 2 Punkte. Am Ende reichten diese 2 Punkte zu Rang 10 der Konstrukteurs WM vor AGS, March und Ligier. Für Danner war das Jahr allerdings weniger erfolgreich, konnte er sich gegen Brundle doch überhaupt nicht durchsetzten. Am Ende hieß das Qualiduell 12:3 für Brundle!
Doch für 1988 nahm Zakspeed wieder einige Änderungen vor. So holte man sich von Ligier Megatron den Italiener Piercarlo Ghinzani und daneben debütierte mit Bernd Schneider nach Danner 1985 wieder ein Deutscher bei Zakspeed. Das Design übernahm der Brite David Kelly. Doch für Zakspeed war es bis dato die schlechteste Formel-1 Saison. Lediglich bei 10 Rennen erreichte ein Zakspeed die Qualifikation, Probleme machte vor allem der V4 Turbo Motor, da die Saugmotoren nun die Vormachtstellung in der Formel-1 wieder herstellten.
Für 1989 holte man folglich neben Schneider den Japaner Aguri Suzuki. Durch ihn, der 1988 bei Lola sein Formel-1 Debüt gab, bekam Zakspeed die Yamaha Motoren, doch die Saison wurde neuerlich zum Desaster. Der Wechsel von Goodyear zu Pirelli Reifen entpuppte sich genauso erfolglos wie die Dreiertechnikerseite aus dem Deutschen Gustav Brunner, dem Deutscher Peter Wyss und dem Italiener Nino Frison. Schneider schaffte es immerhin den unruhigen Zakspeed Yamaha 2x zu qualifizieren, doch am Ende der Saison kündigte East den Sponsorenvertrag mit Zakspeed und das Team schloss im Winter 1989/1990 die Türen und man konzentrierte sich wieder auf den Tourenwagensport. 1 Jahr später begann sich Deutschland erst so richtig mit der Formel.-1 zu beschäftigen, seit dem Auftauchen von Michael Schumacher. Dann hätte das Zakspeed Team sicherlich überlebt.
Ende 1998 versuchte Zakspeed noch einmal ein Comeback. Man wollte den Arrows Rennstall kaufen und auch nach der Pleite von Arrows Ende 2002 verkündete ein deutsches Team den Einstieg in die Formel-1 für 2004 aus den Überresten von Arrows. Auch dort munkelte man, dass dahinter eventuell Zakspeed stecken würde. Zakspeed fuhr in der Formel-1 53 GP Rennen, war bei 74 gemeldet. Testfahrer für Zakspeed waren unter anderen Derek Warwick 1986, Phillipe Alliot 1986 und der Deutsche Volker Weidler 1986. Danner kehrte 1988 noch mal als Testfahrer zu Zakspeed zurück.


Beiträge: 308
MichaelZ hat geschrieben:
dem Deutschen Gustav Brunner

Also den Brunner Gustl musst uns Ösis schon zugestehen. :wink:

Schöne Geschichte halte eigentlich sehr viel von diesem Team.
Mich würde vorallem interessieren wieviel West/East an Sponsorengelder gezahlt hat und ob da nicht mehr möglich gewesen wäre?

Was ich noch hinzufügen kann ist das ein gewisser M. Schumacher auf Zakspeed seinen ersten F1 Test absolvieren hätte sollen. Leider, aus damaliger Sicht für ihn, ist dieser nicht zustande gekommen.
Euer
Niki the Rat

--> http://www.gttempel.de <--

Beitrag Mittwoch, 17. August 2005

Beiträge: 5468
Zigaretten mit Namen 'East' kenne ich nicht. War das nicht eher so, dass man, um das Tabakwerbeverbot zu umgehen, einfach East statt West auf die Autos malte?
Also ähnlich wie bei Jordan Bitten&Hisses (Gebissen & Zischen) statt Benson&Hedges.
I´m the bad dream
that f********* just had today...

Beitrag Mittwoch, 17. August 2005

Beiträge: 297
Ja genau so isses.Zumindest dachte ich genauso.Als ich den Text gelesen hab,dachte ich erst:Hö? :? ,das is ne Marke?Aber ich glaube ganz stark,dass es halt einfach son Wortspiel war,das bei Tabak-Werbe-Tabu-Gps gemacht wurde.

Was fürnen Sinn würde auch eine Marke namens "East" machen(es sei denn sie wäre ein Tochterding von West selbst)...
ABC,die Katze lief im Schnee

Beitrag Mittwoch, 17. August 2005

Beiträge: 45413
Das mit West/East weiß ich auch nicht so genau. Ich hab allerdings noch kein Zakspeed mit West Aufklebern ab 1987 gesehen, da stand nur immer East drauf, wie dem auch sei.

@ Niki_Lauda: Dass Michael Schumacher dort seinen ersten Test absolvieren sollte, wusste ich noch nicht. Wann hätte das denn sein sollen? Bestimmt 1989. Kennst du da noch ein paar Hintergründe, warum es zu dem Test nicht kam?

Natürlich ist Gustav Brunner Österreicher, man möge es mir verzeihen! :oops:

Beitrag Mittwoch, 17. August 2005

Beiträge: 56
Zakspeed versuchte sich danach nochmal im Monoposto-Sport, 2001 in der US-ChampCar-Serie. Nach einer halben Saison und erfolgloser Sponsorsuche war das Projekt aber zu Ende.

http://www.champcarworldseries.com/News ... .asp?ID=48

Beitrag Donnerstag, 18. August 2005

Beiträge: 2790
Fuhr Michael Schumacher nicht einmal in der Formel 3 (im Team von Wili Weber) ein rot-weisses Auto mit East-Klebern?
Suche FIA GT Oschersleben 2007 auf DVD. Wer hat eine DVD?
Bitte hier melden.
http://www.adrivo.com/forum/viewtopic.php?t=14809

Beitrag Donnerstag, 18. August 2005

Beiträge: 1681
Jo, das war 1990 als MS auf einem VW-Reynard F3-Meister wurde.

Bild

Beitrag Donnerstag, 18. August 2005

Beiträge: 8060
Das hatte aber nach meinem Wissen nichts mit Zakspeed zu tun - Zakspeed und Reemstma trennten sich ja 1989 unter sehr üblen Umständen - das war eines großen Konzerns unwürdig.

Schumacher fuhr 1990 zusammen mit dem Amerikaner Markus Liesner F3 bei WTS Racing (= Willy Weber, wer sonst). Bereits 1989 war er dort Teamkollege von Frank Schmickler.

Peter Zakowksi betrieb 1990 einen Rennstall (Aluett Zakowski F3 Team), die auch im B-Cup einige Vorjahresmodelle einsetzten (Peter Schär, Markus Grossmann), ich weiß allerdings nicht mehr ob das etwas mit Zakspeed zu tun hatte. Denke eher nicht.

Beitrag Donnerstag, 18. August 2005

Beiträge: 45413
Übrigens hält - wer hätte das gewusst - Zakspeed einen Rekord. Auch wenn dieser nicht wirklich erfreulich ist: In Australien 1988 fiel Ghinzani im Rennen für Zakspeed mit Motorschaden aus und hatte damit den letzten Motorschaden eines Turbos überhaupt in der F1.

Beitrag Donnerstag, 18. August 2005

Beiträge: 299
Hier ´ne Seite mit paar Infos:

http://www.ingo-cernohorsky.de/archiv/t ... kspeed.htm

Da sind auch einige Bilder dabei.
Hier geht´s zum offiziellen Forentippspiel:

http://www.adrivo.com/forum/viewforum.php?f=10

Ließt euch mal die Regeln durch und macht mit, wir wollen unseren Rekord von 53 Tippern noch überbieten und ihn auf 100 pushen!!! :-D


Zurück zu Historisches

cron