Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Nur Weltmeister auf dem Podest

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Mittwoch 16. Juni 2010, 19:42

Beiträge: 928
In Montreal waren mit Hamilton, Button und Alonso drei Weltmeister auf dem Siegerpodest.

Hab mal versucht, den gleichen Fall in der F1-WM-Geschichte zu suchen und bin auf nicht allzu viele Fälle gestoßen:

USA 1991: 1 Senna, 2 Prost, 3 Piquet

Australien 1988: 1 Prost, 2 Senna (damit Weltmeister), 3 Piquet

Brasilien 1973: 1 Fittipaldi, 2 Stewart, 3 Hulme

Südafrika 1970: 1 Brabham, 2 Hulme, 3 Stewart

Mexico 1967: 1 Clark, 2 Brabham, 3 Hulme (damit Weltmeister)

Italien 1967: 1 Surtees, 2 Brabham, 3 Clark

England 1965: 1 Clark, 2 Hill G., 3 Surtees

Südafrika 1965: 1 Clark, 2 Surtees, 3 Hill G.

England 1953: 1 Ascari, 2 Fangio, 3 Farina


Kann leicht sein, daß ich da was übersehen habe, bitte korrigieren...

Beitrag Mittwoch 16. Juni 2010, 21:48

Beiträge: 40289
Danke, echt unglaublich - das hätte ich nicht gedacht, dass es nur so wenige Male passiert ist.

Hast du auch die Podeste rausgesucht, bei denen die Fahrer schon Weltmeister waren, oder hast du auch die Podeste mit eingerechnet, bei denen die Fahrer danach noch WM wurden?

PS: Wenn jetzt noch einer oder mehrere die Fotos von den Treppchen reinstellt, dann wärs großartig. :wink:

Beitrag Donnerstag 17. Juni 2010, 18:50

Beiträge: 928
MichaelZ hat geschrieben:
Danke, echt unglaublich - das hätte ich nicht gedacht, dass es nur so wenige Male passiert ist.

Hast du auch die Podeste rausgesucht, bei denen die Fahrer schon Weltmeister waren, oder hast du auch die Podeste mit eingerechnet, bei denen die Fahrer danach noch WM wurden?

PS: Wenn jetzt noch einer oder mehrere die Fotos von den Treppchen reinstellt, dann wärs großartig. :wink:



Das sind nur die Podeste wo drei echte Weltmeister draufstehen, also nicht all jene die dann später mal WM geworden sind.

Beitrag Freitag 18. Juni 2010, 09:26

Beiträge: 40289
Okay, hab ich mir fast gedacht.

Beitrag Dienstag 10. August 2010, 14:38

Beiträge: 232
Interessant ist auch Runden 7-9 von den Ungarn Grand Prix 1986.
Da hätte man auf die Plätze 1-6 frühere oder noch kommenden Weltmeister: Senna-Piquet-Mansell-Prost-Jones-Rosberg.
quod licet iovi, non licet bovi

Beitrag Dienstag 10. August 2010, 21:30

Beiträge: 40289
Woher du nur immer diese Infos hast!

Beitrag Mittwoch 11. August 2010, 07:22
AWE AWE

Beiträge: 13291
Ich nehm ja mal an aus den Rennstatistiken :-)
Macht halt mächtig Arbeit da alle GPs seit 1954 daraufhin durch zu sehen .

Beitrag Mittwoch 11. August 2010, 10:43

Beiträge: 40289
Seit 1950 nehm ich an, wobei Bleimula99 auch bekannt dafür ist, sich vor 1950 richtig gut auszukennen. Echt eine Bereicherung für das Forum!

Beitrag Mittwoch 11. August 2010, 13:21
AWE AWE

Beiträge: 13291
MichaelZ hat geschrieben:
Seit 1950 nehm ich an, wobei Bleimula99 auch bekannt dafür ist, sich vor 1950 richtig gut auszukennen. Echt eine Bereicherung für das Forum!



Na wenn es alles Weltmeister auf dem Podium sein sollen dann muss es erst mal drei geben . Farina war der erste ,Fangio der zweite und Ascari der dritte , Da Fangio aber 1952 paussieren musste gabs eben erst 1953 erstmals die Chance

Von daher hatten wir beide nicht Recht :-)

Beitrag Mittwoch 11. August 2010, 14:39

Beiträge: 40289
Nun ja ich meinte es ja auch allgemein. :wink:

Beitrag Mittwoch 25. August 2010, 15:17

Beiträge: 40289
MichaelZ hat geschrieben:
PS: Wenn jetzt noch einer oder mehrere die Fotos von den Treppchen reinstellt, dann wärs großartig. :wink:


Hier hab ich eins von USA 1991, wo zumindest Senna und Piquet zu sehen sind:

http://www.formula1.com/results/season/1991/199/

Beitrag Donnerstag 26. August 2010, 12:57

Beiträge: 38
AWE hat geschrieben:
Ich nehm ja mal an aus den Rennstatistiken :-)
Macht halt mächtig Arbeit da alle GPs seit 1954 daraufhin durch zu sehen .

Das geht auch einfacher:
http://www.gpupdate.net/en/f1-news/237060/all-champion-podium-first-since-91/

Beitrag Donnerstag 26. August 2010, 15:04

Beiträge: 40289
Und laut dieser Liste hat Bleimula99 ein WM-Podest vergessen:

Holland 1966: Jack Brabham, Graham Hill, Jack Clark

Cool wären auch jeweils Bilder dazu.

Beitrag Donnerstag 26. August 2010, 16:39

Beiträge: 802
MichaelZ hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
PS: Wenn jetzt noch einer oder mehrere die Fotos von den Treppchen reinstellt, dann wärs großartig. :wink:


Hier hab ich eins von USA 1991, wo zumindest Senna und Piquet zu sehen sind:

http://www.formula1.com/results/season/1991/199/



Dazu gibts auch ein lustiges Video, wo Piquet und Senna Balestre ärgern! :lol:

US GP 1991 - Podium
Quando você quer alguma coisa, todo o universo conspira para que você realize o seu desejo.
- Paulo Coelho

Beitrag Donnerstag 26. August 2010, 17:05

Beiträge: 0
--

Beitrag Mittwoch 14. Februar 2018, 11:45

Beiträge: 40289
Inzwischen müssten das ja schon wesentlich mehr sein, weil seit 2010 ja sehr viele Weltmeister aktiv sind.

Beitrag Samstag 24. Februar 2018, 18:24

Beiträge: 1311
Kanada 2010: Hamilton, Button, Alonso
VAE 2010: Vettel (damit Weltmeister), Hamilton, Button

Spanien 2011: Vettel, Hamilton, Button
Monaco 2011: Vettel, Alonso, Button
Ungarn 2011: Button, Vettel, Alonso
Italien 2011: Vettel, Button, Alonso
Japan 2011: Button, Alonso, Vettel
Indien 2011: Vettel, Button, Alonso
VAE 2011: Hamilton, Alonso, Button

Australien 2012: Button, Vettel, Hamilton
Europa 2012: Alonso, Raikonnen, Schumacher
Deutschland 2012: Alonso, Button, Raikonnen
Belgien 2012: Button, Vettel, Raikonnen
Singapur 2012: Vettel, Button, Alonso
VAE 2012: Raikonnen, Alonso, Vettel
USA 2012: Hamilton, Vettel, Alonso

Australien 2013: Raikonnen, Alonso, Vettel
China 2013: Alonso, Raikonnen, Hamilton
Kanada 2013: Vettel, Alonso, Hamilton
Ungarn 2013: Hamilton, Raikonnen, Vettel
Belgien 2013: Vettel, Alonso, Hamilton
Singapur 2013: Vettel, Alonso, Raikonnen

VAE 2016: Hamilton, Rosberg (damit Weltmeister), Vettel

USA 2017: Hamilton, Vettel, Raikonnen

Beitrag Samstag 24. Februar 2018, 23:38

Beiträge: 40289
Ist das die komplette Liste? Ist schon erstaunlich, dass es trotz der Dichte an Weltmeistern, 2016 und 2017 nur so wenig Rennen waren, wo das der Fall war. Aber das liegt einerseits daran, dass Alonso eine Gurke gefahren ist und andere wie Verstappen und Ricciardo aufgetrumpft sind.

Beitrag Sonntag 25. Februar 2018, 00:09

Beiträge: 40289
Es ist schon erstaunlich, dass von 1950-2009 das in 60 Jahren nur 10 Mal passiert ist, seit 2010 aber schon 24 Mal. Woran liegt das? Klar, es fuhren halt auch mehr Weltmeister im Feld mit. Wahrscheinlich, weil die Karrieren heute öfter länger gehen, weil früher auch Verletzungen und Todesfälle eine Rolle spielten. Aber wahrscheinlich auch, weil die Kräfteverhältnisse heute stabiler sind, sich solche Fahrer also auch immer die Topteams aussuchen. Früher war ja nicht unbedingt klar bei einem Teamwechsel, ob man damit ein goldenes Los gezogen hat oder nicht.

Ich hab jetzt mal eine Liste erstellt von den Fahrern, die da am öftesten dabei waren:
1. Vettel (19)
2. Alonso (17)
3. Button (13)
4. Hamilton (12)
5. Räikkönen (9)
6. Clark (5)
7. Brabham (4)
8. Surtees (3)
8. G. Hill (3)
8. Hulme (3)
11. Senna (2)
11. Prost (2)
11. Piquet (2)
11. Stewart (2)
15. Fittipaldi (1)
15. Ascari (1)
15. Fangio (1)
15. Farina (1)
15. Schumacher (1)
15. Rosberg (1)

Beitrag Sonntag 25. Februar 2018, 00:17

Beiträge: 40289
By the way: Es gab zwei Grands Prix, da landeten 5 Weltmeister auf den ersten 5 Plätzen:

Italien 2011
1. Vettel
2. Button
3. Alonso
4. Hamilton
5. Schumacher

China 2013
1. Alonso
2. Räikkönen
3. Hamilton
4. Vettel
5. Button

Beitrag Sonntag 25. Februar 2018, 13:34

Beiträge: 1311
Es waren halt immer nicht Weltmeister dabei.
Es stand halt irgendwie immer ein Massa, Grosjean, Webber oder halt Rosberg mit drauf.
Grade bei Rosberg wär es schwer ihn nicht mit reinzunehmen.

Aber ich schließe nicht aus, das ich da einige übersehen habe.

Beitrag Sonntag 25. Februar 2018, 15:55

Beiträge: 40289
Ich hab deine Liste nachgeprüft - sie ist komplett.

Beitrag Freitag 2. März 2018, 22:53

Beiträge: 40289
Was vielleicht auch noch interessant ist: Der Europa-GP 1999 ist der einzige Grand Prix, wo nur Fahrer eines Teams auf dem Podest standen, das den Namen eines Ex-Weltmeisters trug bzw. ein Ex-Weltmeister Teamchef war:

1. Herbert (Stewart)
2. Trulli (Prost)
3. Barrichello (Stewart)

Beitrag Dienstag 8. Mai 2018, 12:14

Beiträge: 40289
Eins fehlt jetzt noch: Australien 2018, Vettel, Hamilton, Räikkönen.


Zurück zu Historisches

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video