Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Jahrgang mit den besten Fahrerpaarungen

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Dienstag 3. Januar 2012, 22:21

Beiträge: 40298
Ich finde die Fahrerpaarungen für 2012 richtig gut:

Vettel - Webber
Button - Hamilton
Alonso - Massa (okay Massa könnte man ersetzen)
Schumacher - Rosberg
Räikkönen - Grosjean.

Ich beschäftige mich derzeit mit dem Jahr 1993 und da finde ich, gab es auch sehr spannende Fahrerpaarungen:

Bei Williams mit der Rückkehr des Champions Prost, daneben das aufstrebende britische Talent Hill.

Bei McLaren Senna, dazu der IndyCar-Champ und WM-Sohn Andretti (damit gab es zwei WM-Söhne in den Topteams!). Dass Andretti so schlecht war, konnte man eher nicht erahnen.

Berger/Alesi bei Ferrari

Schumacher/Patrese bei Williams.




Gab es noch einen Jahrgang, in dem ihr die Fahrerpaarungen bei den 4-5 besten Teams richtig gut fandet? Und warum?

Beitrag Donnerstag 19. April 2012, 17:16

Beiträge: 87
ich fand die fahrerpaarungen mitte der 1980er gut

als beispiel 1985:
lauda - prost
mansell - rosberg
de angelis - senna
tambay - warwick
alboreto - arnoux (aber letzterer wurde ja nach dem ersten rennen ausgetauscht)

oder 1986:
prost - rosberg
mansell - piquet
jones - tambay
fabi - berger
arnoux - laffite

Beitrag Sonntag 13. Mai 2012, 12:06

Beiträge: 63
1980
Jones, Reutemann bei Williams
Laffite, Pironi bei Ligier
Arnoux, Jabouille bei Renault
Villeneuve, Scheckter bei Ferrari (aber kein top-auto)

1982
Villeneuve, Pironi bei Ferrari
Prost, Arnoux bei Renault
Piquet, Patrese bei Brabham
Lauda, Watson bei McLaren
Rosberg, Reutemann bei Williams
de Angelis, Mansell bei Lotus
So wars bei Saisonbeginn. Reutemann hörte nach 2 GP auf, Villeneuve leider tödlich verunglückt , Pironi schwer verunglückt in Hockenheim

1989
Senna, Prost bei Mclaren
Mansell, Berger bei Ferrari

1991
Senna, Berger bei McLaren
Prost, Alesi bei Ferrari
Mansell, Patrese bei Williams
Schumacher, Piquet bei Benetton ab Monza

2005
Alonso, Fisichella bei Renault
Schumacher, Barrichello bei Ferrari
Raikkönen, Montoya bei McLaren
Heidfeld, Webber bei Williams
Ralf Schumacher, Trulli bei Toyota

Beitrag Sonntag 13. Mai 2012, 12:45

Beiträge: 1680
Schumacher, Piquet bei Benetton ab Monza


warum?
wenn man bei schumacher den begriff ungeschliffen nutzen kann, dann passt er zu dieser zeit mehr, als die faust aufs auge.
auch denke ich, dass piquet alles andere als motiviert unterwegs gewesen sein wird. erst recht, nach der art und weise, wie sein freund und kollege moreno abserviert wurde.
die gesamtsituation in diesen letzten rennen der saison war also alles andere, als ein grundstein für eine tolle fahrerpaarung in diesem sinne.

Beitrag Mittwoch 2. Januar 2019, 15:25

Beiträge: 40298
Inzwischen muss man ganz klar 2007 dazuzählen, vor allem dank Vettel und Hamilton.


Zurück zu Historisches

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video