Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Fragen zum Williams FW15 von 1992

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Montag, 07. November 2011

Beiträge: 285
Das Williams-Team hatte ursprünglich vor, den FW15 bereits ab Sommer 1992 einzusetzen, aber der FW14B war dermaßen erfolgreich, dass es nicht mehr nötig war und man den Einsatz des neuen Autos auf Saisonbeginn 1993 verschob. 1993 fuhr man mit dem Williams FW15C, aber mich verwirrt da etwas: Wenn es der FW15C war, gab es ja wohl auch ein Vorgängermodell, oder? Gab es überhaupt einen FW15B und wie sah dann 1992 das Ursprungsmodell FW15 aus, davon finde ich keine Bilder. Ich hoffe, dass mir da jemand behilflich sein kann. Finde das Thema sehr intersssant, wann wie und warum welche Entwicklungsstufe eingeführt wurde.

Beitrag Montag, 07. November 2011

Beiträge: 0
--
Zuletzt geändert von deleted am Mittwoch, 29. Februar 2012, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Dienstag, 08. November 2011

Beiträge: 285
Okay, das wusste ich auch schon, aber trotzdem Danke. Vielleicht wissen ja andere hier etwas mehr darüber oder haben sogar Bilder dazu. Bilder von Testfahrten aus dieser Zeit sind ohnehin sehr schwer zu bekommen, die waren aber schon damals nicht gerade häufig zu sehen.

Zusatzfrage: Warum hatte der Williams FW14B im Vergleich zum FW15C diese seltsamen Ausbuchtungen bzw. "Hörner" an der Frontpartie, obwohl doch beide eine Aktive Aufhängung besaßen? Der FW15C ähnelte von der Front her eher dem FW14 von 1991.

Beitrag Dienstag, 08. November 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
Eigentlich sollte der FW 14 B nur ein Übergangsmodell bis zur Einführung des FW 15 im Sommer 1992 sein . Dann erwies sich der FW 14 B als so konkurenzfähig das auf den frühzeitigen Einsatz des doch in vielen Details komplett neuen FW15 verzichtet wurde .
In offiziellen Williams Dokumenten wird der 93er Williams meist als FW 15 bezeichnet ohne die Typisierung Variante C .
In den FIA Ergebnislisten erscheint der FW 15 jedoch als Version C.
Demzufolge muss wohl oder übel Williams damals diese Typenbezeichnung angegeben haben .
Der urspüngliche FW15 vom Sommer 1992 war noch für das 92er Regelwerk konstruiert . 1993 änderte sich allerdings einiges .Die Autos wurden schmaler ,die Radgrößen änderten sich . Ausserdem machte machte das Fahrwerk sorgen ,da die Bauteile für die aktive Radaufhängung nochmals komplett überarbeitet werden mussten
Aus dem für nun 1993 weiterentwickelten FW 15 B wurde der FW 15 C
.Wenn mich nicht alles täuscht dann hatte Williams im Spätherbst einen kapitalen Testunfall mit Totalverlust des Autos und das soll der FW 15 B gewesen sein . Mit dem Wechsel des Reifenpartners wurde dann der FW 15 C als eine weitere Entwickungsstufe gebaut und dann auch 1993 eingesetzt .

Beitrag Dienstag, 08. November 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
rastan82 hat geschrieben:
Okay, das wusste ich auch schon, aber trotzdem Danke. Vielleicht wissen ja andere hier etwas mehr darüber oder haben sogar Bilder dazu. Bilder von Testfahrten aus dieser Zeit sind ohnehin sehr schwer zu bekommen, die waren aber schon damals nicht gerade häufig zu sehen.

Zusatzfrage: Warum hatte der Williams FW14B im Vergleich zum FW15C diese seltsamen Ausbuchtungen bzw. "Hörner" an der Frontpartie, obwohl doch beide eine Aktive Aufhängung besaßen? Der FW15C ähnelte von der Front her eher dem FW14 von 1991.




Die "Hörner" waren bedingt durch die aktive Radaufhängung und verbarg Bauteile dieses Systems . Das war beim Ur-FW 15 auch noch so ähnlich . Im Prinzip müsste es sogar noch in der B Version so ähnlich gewesen sein ,denn erst die Regeländerungen für 1993 machten es notwendig die Bauteile in ihrer Größe zu optimieren und anders zu platzieren .
Ich hab jetzt die Unterlagen nicht zur Hand aber es gab wohl neben der Änderung der Gesamtbreite von 2150 mm auf 2000 mm auch
Änderungen in der max Höhe in bestimmten Bereichen des Autos.

Beitrag Dienstag, 08. November 2011

Beiträge: 285
@AWE, deine Kenntnisse beeindrucken immer wieder, herzlichen Dank! Weißt du zufällig auch, ob Mansell den FW15 testete? Müsste eigentlich geschehen sein, weil es ja Mitte 1992 noch nicht absehbar war, dass Mansell 1993 nicht mehr in der F1 fahren würde. Wenn ja, muss es doch auch Fotos davon geben, oder? Nur eines wird mir nicht klar: Du schreibst, dass Williams den Reifenpartner wechselte. 1992 fuhr Williams aber wie alle anderen mit Goodyear und 1993 war das genauso.

Und was war das mit dem Unfall beim Testen, von dem du schreibst? Davon wusste ich bisher nichts. Welcher Fahrer verunglückte denn? Damon Hill? Patrese? Ich kenne nur Aufnahmen von einem Unfall Patreses in Imola 1992, als sein Williams ausgangs der Tamburello in die Mauer knallt - sah verdammt ähnlich aus wie Sennas Crash, nur drehte sich Patrese, was vielleicht sogar vor schlimmeren Verletzungen rettete.

Beitrag Dienstag, 08. November 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
rastan82 hat geschrieben:
@AWE, deine Kenntnisse beeindrucken immer wieder, herzlichen Dank! Weißt du zufällig auch, ob Mansell den FW15 testete? Müsste eigentlich geschehen sein, weil es ja Mitte 1992 noch nicht absehbar war, dass Mansell 1993 nicht mehr in der F1 fahren würde. Wenn ja, muss es doch auch Fotos davon geben, oder? Nur eines wird mir nicht klar: Du schreibst, dass Williams den Reifenpartner wechselte. 1992 fuhr Williams aber wie alle anderen mit Goodyear und 1993 war das genauso.

Und was war das mit dem Unfall beim Testen, von dem du schreibst? Davon wusste ich bisher nichts. Welcher Fahrer verunglückte denn? Damon Hill? Patrese? Ich kenne nur Aufnahmen von einem Unfall Patreses in Imola 1992, als sein Williams ausgangs der Tamburello in die Mauer knallt - sah verdammt ähnlich aus wie Sennas Crash, nur drehte sich Patrese, was vielleicht sogar vor schlimmeren Verletzungen rettete.



Sorry,ich meinte Reifengröße . die max. Radbreite wurde um ca. 70 mm schmaler Ob jetzt Mansell die Tests gefahren ist ,kann ich so auf Zuruf nicht sagen . Aber war 1992 nicht eigentlich Hill ab Sommer Testfahrer Nr .1 bei Williams .Ich weiss jetzt allerdings nicht ob er das auch war ,der den FW 15B verschrottete , Ich meine es wären Bremsprobleme gewesen die zu dem Crash führten .
Der Patrese Unfall (war das nicht die Tosa Kurfe) war ja mit dem FW 14 B -9 .Chassis Nr. 9 wurde dann als Totalschaden engestuft aber später wieder neu aufgebaut .
Der Testunfall mit dem FW 15 muss wohl erst im spätherbst gewesen sein . Ich hab davon auch noch keine Bilder gesehen .

Beitrag Dienstag, 08. November 2011

Beiträge: 285
AWE hat geschrieben:
rastan82 hat geschrieben:
@AWE, deine Kenntnisse beeindrucken immer wieder, herzlichen Dank! Weißt du zufällig auch, ob Mansell den FW15 testete? Müsste eigentlich geschehen sein, weil es ja Mitte 1992 noch nicht absehbar war, dass Mansell 1993 nicht mehr in der F1 fahren würde. Wenn ja, muss es doch auch Fotos davon geben, oder? Nur eines wird mir nicht klar: Du schreibst, dass Williams den Reifenpartner wechselte. 1992 fuhr Williams aber wie alle anderen mit Goodyear und 1993 war das genauso.

Und was war das mit dem Unfall beim Testen, von dem du schreibst? Davon wusste ich bisher nichts. Welcher Fahrer verunglückte denn? Damon Hill? Patrese? Ich kenne nur Aufnahmen von einem Unfall Patreses in Imola 1992, als sein Williams ausgangs der Tamburello in die Mauer knallt - sah verdammt ähnlich aus wie Sennas Crash, nur drehte sich Patrese, was vielleicht sogar vor schlimmeren Verletzungen rettete.



Sorry,ich meinte Reifengröße . die max. Radbreite wurde um ca. 70 mm schmaler Ob jetzt Mansell die Tests gefahren ist ,kann ich so auf Zuruf nicht sagen . Aber war 1992 nicht eigentlich Hill ab Sommer Testfahrer Nr .1 bei Williams .Ich weiss jetzt allerdings nicht ob er das auch war ,der den FW 15B verschrottete , Ich meine es wären Bremsprobleme gewesen die zu dem Crash führten .
Der Patrese Unfall (war das nicht die Tosa Kurfe) war ja mit dem FW 14 B -9 .Chassis Nr. 9 wurde dann als Totalschaden engestuft aber später wieder neu aufgebaut .
Der Testunfall mit dem FW 15 muss wohl erst im spätherbst gewesen sein . Ich hab davon auch noch keine Bilder gesehen .



Nee nee, das war in der Tamburello, kann man in dem von mir verlinkten Video sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=OCcf_aTuldY

Beitrag Dienstag, 08. November 2011

Beiträge: 1679
Bild

das liegt bei mir auf der festplatte unter "williamsfw15b".
es gibt auch verschiedene modelle mit unterschiedlichen sponsorklebchen, welche eindeutig als fw15b bezeichnet werden.

trotz des umstandes, dass auch in den mir vorliegenden listen von 93 nur der fw15c auftaucht, scheint wohl doch der 15b im renneinsatz (oder zumindest im einsatz an den rennwochenenden als muletto?)
gewesen zu sein.

leider kann ich auch grad die curbs nicht eindeutig einer strecke zuordnen. darin war ich irgendwie immer schlecht. :oops:

Beitrag Dienstag, 08. November 2011

Beiträge: 285
x-toph hat geschrieben:
Bild

das liegt bei mir auf der festplatte unter "williamsfw15b".
es gibt auch verschiedene modelle mit unterschiedlichen sponsorklebchen, welche eindeutig als fw15b bezeichnet werden.

trotz des umstandes, dass auch in den mir vorliegenden listen von 93 nur der fw15c auftaucht, scheint wohl doch der 15b im renneinsatz (oder zumindest im einsatz an den rennwochenenden als muletto?)
gewesen zu sein.

leider kann ich auch grad die curbs nicht eindeutig einer strecke zuordnen. darin war ich irgendwie immer schlecht. :oops:


Hallo @x-Toph! Es handelt sich bei der Strecke um Interlagos, Brasilien. Damals hatte die Strecke noch gelb-weiße Curbs.

Beitrag Dienstag, 08. November 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
x-toph hat geschrieben:
Bild

das liegt bei mir auf der festplatte unter "williamsfw15b".
es gibt auch verschiedene modelle mit unterschiedlichen sponsorklebchen, welche eindeutig als fw15b bezeichnet werden.

trotz des umstandes, dass auch in den mir vorliegenden listen von 93 nur der fw15c auftaucht, scheint wohl doch der 15b im renneinsatz (oder zumindest im einsatz an den rennwochenenden als muletto?)
gewesen zu sein.

leider kann ich auch grad die curbs nicht eindeutig einer strecke zuordnen. darin war ich irgendwie immer schlecht. :oops:




Ich kenn das Foto .Es gibt ja auch 1/43 er Modelle mit der Bezeichnung Williams FW 15 B . Allerdings immer mit einer Grand Prix Zuordnung wo eindeutig nur FW 15C da waren .
In Interlagos fuhr fuhr Hill den FW 15C-2 und Prost den FW 15C-4
Der FW15C-3 war wärend der Überseerennen Ersatz-Auto
Lt. Williams war Chassis Nr. 1 der FW 15 B wobei der wohl aus dem FW 15 -1 entstand .
Es gab übrigens auch zwei FW 15D ,die aus den FW 15C-5 und FW 15C-6 entstanden sein sollen um Tests für die Saison 1994 zu fahren
Ich kann mich nur auf Williams beziehen und die behaupten ,das der FW 15 B ein kurzfristiger Umbau eines Ur-FW15 auf die Regeländerungen 1993 war . Das Auto soll bei einem Testunfall
(leider schreiben die nicht dazu wo ) wegen Bremsdefekt zerstört worden sein .
Mehr Infos dazu habe ich jetzt auch nicht

Beitrag Dienstag, 08. November 2011

Beiträge: 1679
rastan82 hat geschrieben:
Hallo @x-Toph! Es handelt sich bei der Strecke um Interlagos, Brasilien. Damals hatte die Strecke noch gelb-weiße Curbs.


danke

Ich kenn das Foto .Es gibt ja auch 1/43 er Modelle mit der Bezeichnung Williams FW 15 B . Allerdings immer mit einer Grand Prix Zuordnung wo eindeutig nur FW 15C da waren .


eben. auch die mir vorliegenden listen zeigen nur den 15c.
während ich mir bei prüller und mancher webseite fehler vorstellen kann, kann ich mir dies bei den mir vorliegenden lückenhaften schlang statistiken nicht.
dennoch unterliegen diese modelle ja lizenzen, bei welchen die modellhersteller nicht einfach so an den bezeichnungen herumwerkeln dürften. zumindest kann ich mir dies nicht vorstellen.


In Interlagos fuhr fuhr Hill den FW 15C-2 und Prost den FW 15C-4
Der FW15C-3 war wärend der Überseerennen Ersatz-Auto


ich glaube, der herr hat ein buch in seinem besitz, welches ich schon vor der existenz von ebay vergeblich suchte. :twisted:

Beitrag Dienstag, 08. November 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
x-toph hat geschrieben:
rastan82 hat geschrieben:
Hallo @x-Toph! Es handelt sich bei der Strecke um Interlagos, Brasilien. Damals hatte die Strecke noch gelb-weiße Curbs.


danke

Ich kenn das Foto .Es gibt ja auch 1/43 er Modelle mit der Bezeichnung Williams FW 15 B . Allerdings immer mit einer Grand Prix Zuordnung wo eindeutig nur FW 15C da waren .


eben. auch die mir vorliegenden listen zeigen nur den 15c.
während ich mir bei prüller und mancher webseite fehler vorstellen kann, kann ich mir dies bei den mir vorliegenden lückenhaften schlang statistiken nicht.
dennoch unterliegen diese modelle ja lizenzen, bei welchen die modellhersteller nicht einfach so an den bezeichnungen herumwerkeln dürften. zumindest kann ich mir dies nicht vorstellen.

Es handelt sich bei dem Modellautohersteller um quartzo und von dem habe ich Lotus Typen da schlackere ich nur mit den Ohren :-)
Von daher könnte natürlich auch möglich sein ,das denen ein FW15B verkauft wurde ,weil die Lizenz für den FW 15 C schon vergeben war :-)



In Interlagos fuhr fuhr Hill den FW 15C-2 und Prost den FW 15C-4
Der FW15C-3 war wärend der Überseerennen Ersatz-Auto


ich glaube, der herr hat ein buch in seinem besitz, welches ich schon vor der existenz von ebay vergeblich suchte. :twisted:

Welches Buch meinst du ????

Beitrag Dienstag, 08. November 2011

Beiträge: 1679
das tabellenbuch von schlang von 85-95 in welchem neben sonst allen statistischen kleinigkeiten auch die chassisnummern angegeben werden.
wird leider nichtmehr gedruckt, zwar bei manchen online buchhändlern (auch im ausland) noch aufgeführt aber nich auf lager, und auch gebraucht scheinbar sehr schwer zu bekommen. bin da schon ein ganzes weilchen hinterher.

es sei denn, du hast die jahrbücher des herrn schlang.

Beitrag Dienstag, 08. November 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
x-toph hat geschrieben:
das tabellenbuch von schlang von 85-95 in welchem neben sonst allen statistischen kleinigkeiten auch die chassisnummern angegeben werden.
wird leider nichtmehr gedruckt, zwar bei manchen online buchhändlern (auch im ausland) noch aufgeführt aber nich auf lager, und auch gebraucht scheinbar sehr schwer zu bekommen. bin da schon ein ganzes weilchen hinterher.

es sei denn, du hast die jahrbücher des herrn schlang.



Ich hab alle Schwab/Schlang/ by Schlang Bücher von 1966 bis aktuell wobei ich ehrlich sagen muss das die letzten 6-7 Jahre eigentlich Geldverschwendung sind .Aber man will die Serie ja nicht abbrechen lassen .
Die beiden Tabellenbücher sind ja im Prinzip nur die Statistikseiten aus den Jahrbüchern gebündelt.
Das blaue Schlang Tabellenbuch scheint wirklich selten zu sein .
Teil zwei bekommt man ja für 1,99 hinterher geschmissen und wie ich gehört habe sind die anderen geplanten Teile wegen zu geringer Nachfrage wohl gestrichen .

Allerdings ist der Statistikteil bei Schlang auch nicht so die wucht .
Chassis-Nr. gibt es da ja nur für die Autos ,die Sonntag in der Startaufstellung stehen . Fahrzeugwechsel am WE kommen da leider auch nicht vor und die Ersatzwagen werden auch nicht erwähnt ..
Bei den alten Schwab ( 1966 - 78 ) konnte man zumindest im Textteil noch das eine oder andere rauslesen ,aber bei Schlang war das schon vorbei .

Momentan versuche ich die Serie " Formel-1-Jahrbuch " vom HEEL Verlag zusammen zu bekommen . Die gibt es in deutsch ,englisch ,
französisch und spanisch und haben einen ganz brauchbaren
Statisitkteil .

Prüller habe ich mich bisher verweigert .Man kann ja schließlich nicht alles haben .

Ansonsten fällt mir aktuell kein brauchbares deutschsprachiges Jahrbuch ein .

Die meisten Daten in meinen Aufzeichnungen stammen allerdings von Paul Sheldon

Beitrag Dienstag, 08. November 2011

Beiträge: 45398
Also ich find die Prüller-Jahrbücher bisher am besten. Erfahrt man auch mal paar Spannende Geschichten/Anekdoten drum herum.

Beitrag Dienstag, 08. November 2011

Beiträge: 1679
Das blaue Schlang Tabellenbuch scheint wirklich selten zu sein .


ja

Teil zwei bekommt man ja für 1,99 hinterher geschmissen und wie ich gehört habe sind die anderen geplanten Teile wegen zu geringer Nachfrage wohl gestrichen .


ich habe es mir hinterher schmeissen lassen und finde es zum schnellen nachschauen und resümieren einiger situationen gut.
ich habe den kauf nicht bereut.

Prüller habe ich mich bisher verweigert .Man kann ja schließlich nicht alles haben .


über so manche ausschweifung des herrn prüller, welche manchmal dann auch zum xten mal wiederholt wird, muss man da manchmal hinwegsehen. dennoch hab ich die 80er und 90er bald voll.
wären die angebotspreise mitunter und speziell beim letzten der 90er mir fehlenden exemplar so unverschämt, wahrscheinlich schon länger. :roteyes:


Zurück zu Historisches