Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Fahrer, die von 2 auf 4 Rädern wechselten

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Mittwoch, 03. August 2005

Beiträge: 45398
Valentino Rossi hat es also schon wieder getan! Nach dem der Italiener im April 2004 für Ferrari in der Formel-1 testete, fuhr Rossi gestern in Fiorano wieder Testfahrten für das italienische Team. Als letzter MotoGP Pilot vor Rossi fuhr Max Biaggi 1999 Testfahrten in einem Formel-1 - ebenfalls für Ferrari. Der letzte Fahrer aus der MotoGP, der auch Formel-1 Rennen fuhr, war der Venezuelaner Johnny Cecotto 1983. Einziger Fahrer, der in der MotoGP und in der Formel-1 Weltmeister wurde war John Surtees in den 60er Jahren. Wer weiß mehr?

Beitrag Mittwoch, 03. August 2005

Beiträge: 56
Mike Hailwood: neunfacher Motorradweltmeister von 1961 bis 1967 (3 x 250 ccm, 2 x 350 ccm, 4 x 500 ccm), Formel-2-Europameister 1972, 50 Formel-1-Starts von 1963 bis 1974, zwei Podiumsplazierungen

Damon Hill: fuhr von 1981 bis 1984 Motorrad in Großbritannien, gewann über 40 Rennen, bevor er in die Formel Ford wechselte; Formel-1-Weltmeister 1996, 22 GP-Siege

Aber da gibt's gewiß noch mehr...

Beitrag Mittwoch, 03. August 2005

Beiträge: 308
Mick Doohan fuhr 1998 einen Einladungstest für Williams. Das Auto war ein 97er Modell. Ich glaube auch Tommy Makkinen wurde zu diesem Test eingeladen.

Alex Wurz wurde in jungen jahren BMX Weltmeister. Also so zusagen auch von 2 Rädern auf 4 gewechselt.
Euer
Niki the Rat

--> http://www.gttempel.de <--

Beitrag Mittwoch, 03. August 2005

Beiträge: 1681
Giacomo Agostini 15-facher Motorradweltmeister versuchte sich in der Auroraseries.

Bild

Beitrag Mittwoch, 03. August 2005

Beiträge: 8060
Ich glaube, der hatte sogar sein eigenes Team! Allerdings waren seine 'Bemühungen' auf 4 Rädern nicht der Erwähnung wert...

Beitrag Mittwoch, 03. August 2005

Beiträge: 1681
Jean-Pierre Beltoise war vor seiner F1 Karriere von 1962-64 in der Motorrad-WM unterwegs, bestes Ergebniss 3.Pl beim Frankreich-GP `64.

Paddy Driver von 1959-1965 Motorrad , 1965 WM-Dritter in der 500ccm-Klasse

Ernesto Brambilla 1959 und 1961 , beste Platzierung: dritter beim Deutschland-GP 1959

Kunimitsu Takahashi (Tyrrellpilot '77 in Japan) gewann '61 und '62 drei WM-Läufe bei den 125-ern.

Beitrag Mittwoch, 03. August 2005

Beiträge: 6675
john surtees war doch 64 f1-weltmeister und irgendwann motorradweltmeister :!: :?:
Kimi Raikkonen

Beitrag Mittwoch, 03. August 2005

Beiträge: 1681
Iceman's good hat geschrieben:
john surtees war doch 64 f1-weltmeister und irgendwann motorradweltmeister :!: :?:


Stimmt,Surtees wurde zw.1958 und 1960 dreimal in Folge Doppelweltmeister(350 & 500 ccm)

Beitrag Donnerstag, 04. August 2005

Beiträge: 3257
Gerhard Berger fuhr in jungen Jahren Motorradrennen (und ist auch guter Freund u.a. von Barry Sheene).
04.05.06 - mein Vierteljahrhundert!

Rossi is not good, he is God! (Transparent beim GP von Italien 2005)


Zurück zu Historisches

cron