Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Ein Auto, 2 Fahrer

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Donnerstag, 07. Juli 2005

Beiträge: 45413
Als ich heute ein paar Informationen über den England GP suchte, fand ich bei den ganzen Siegern, dass 1957 in Aintree Tony Brooks und Stirling Moss gewonnen haben. Moss übernahm Brokks Auto ab der Runde 28. Seit wann ist das verboten, dass ein Fahrer mit einem anderen Fahrer das Auto wechselt, und wer durfte jeweils für den Fahrer einspringen? Des gabs ja früher häufig! Wann war das alles?

Beitrag Samstag, 09. Juli 2005

Beiträge: 45413
Beim Frankreich GP 1951 in Reims wechselten sich zum Beispiel noch Luigi Fagioli und Juan Manuel Fangio mit einem Alfa Romeo ab und beide gewannen das Rennen. Kann des sein, dass ein solcher Wechsel nur bei extremen Bedingungen, also Hitze oder so möglich war oder ist? Es gab ja auch Mal ein Hitzerennen irgendwo in den 50er Jahren, wo fast jeder wechselte.

Beitrag Samstag, 09. Juli 2005

Beiträge: 542
früher war es immer erlaubt zu wechseln, wenn der aussichtsreichere WM kandidat ausgefallen ist, hat er fast immer ein auto vom teamkollegen übernommen.

Allerdings seit wann das verboten ist weiß ich nicht. Und ob es überhaupt verboten ist... es würde nur in der neuzeit nichts bringen, da man den sitz wechseln müßte und ich schätze mal 2-3 andere sachen damit es für den anderen passt.
MfG

ErTzU :evil:

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Minardi 4 Ever


Zurück zu Historisches