Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Die Frage des Tages (März)

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Samstag, 01. März 2003

Beiträge: 580
Um den Einstieg in die Quiz - Threads zu erleichtern, beschäftigt sich "Die Frage des Tages" nur noch mit den letzten Jahren der Königsklasse von 1990 bis 2000. Der älteste Quiz - Thread von Yesterday spezialisiert sich somit....

Wer eine gute Frage hat, der darf den Reigen eröffnen.

Beitrag Samstag, 01. März 2003
CMR CMR

Beiträge: 4496
Fang ich mal an.
Fällt in diese Jahre soweit ich weiß, deshalb Posting hier.
Welches war der zeitmäßig kürzeste GP in der F1 Geschichte?

Beitrag Samstag, 01. März 2003

Beiträge: 1681
Das war Adelaide 1991. Abbruch wg. sinflutartigen Regenfällen nach 14 Runden. Ayrton Senna gewann und benötigte für die knapp 53 km ca.25 min.

Beitrag Samstag, 01. März 2003
CMR CMR

Beiträge: 4496
Jepp, ist richtig.
Nächste Frage darf Micha stellen.

Beitrag Donnerstag, 06. März 2003

Beiträge: 1681
OK, nächste Frage - würde auch ins History 2- Quiz passen.
Wer gewann mit dem bisher größten Vorsprung in der F1?

Beitrag Donnerstag, 06. März 2003

Beiträge: 812
Ich versuche es einfach mal blind....History 2 also vor 1989...
hätte sonst auf Senna Donington getippt..
Also sag ich Stewart 1968 Nürburgring?
Ups,hoffentlich blamier ich mich jetzt nicht
Gruß Jürgen

Beitrag Donnerstag, 06. März 2003

Beiträge: 440
Der größte Siegesvorsprung betrug zwei Runden beim GP von Spanien in Montjuich 1969. Es gewann Jackie Stewart vor Bruce McLaren.

Beitrag Donnerstag, 06. März 2003

Beiträge: 1681
Hi Juergen, vielleicht hab ich mich zu blöd ausgedrückt. Es gibt einen Fahrer vor 1989 und einen danach, somit passt die Frage zu beiden Treads.
Mit Jackie Stewart liegst Du schon ganz gut, leider falsches Jahr und falsche Strecke.

Beitrag Donnerstag, 06. März 2003

Beiträge: 1681
Uups ... da haben wir uns überschnitten. Major_Tom, jetzt fehlt noch der Fahrer nach 1989.

Beitrag Freitag, 07. März 2003

Beiträge: 580
Der Fahrer nach 1989 war Damon Hill 1995 in Adelaide. 2 Runden Vorsprung auf Panis und Morbidelli

Beitrag Freitag, 07. März 2003

Beiträge: 1681
Jo richtig, damit haben wir zwei Gewinner.

Beitrag Samstag, 08. März 2003

Beiträge: 580
Ok, dann stelle ich einfach Mal eine neue Frage:

Bei welchem GP hatte ein Fahrer Probleme mit einer Bierdose?

Beitrag Sonntag, 09. März 2003

Beiträge: 580
Ein erster Hinweis: Das gesuchte Rennen fand auf einer Strecke statt, die leider nicht mehr von der F1 befahren wird.

Beitrag Sonntag, 09. März 2003
CMR CMR

Beiträge: 4496
Hmm, fällt mir erstmal nur Adelaide mit Foster's als Hauptsponsor ein.

Beitrag Montag, 10. März 2003

Beiträge: 580
Du bist auf der richtigen Spur ...

Beitrag Samstag, 15. März 2003

Beiträge: 580
Der gesuchte Fahrer ist Christian Fittipaldi. In Adelaida 1994 fuhr er über eine auf die Strecke geworfene Bierdose. (Das Rennen beendete er aber dennoch (Platz 8).

Ok, war vielleicht nicht die beste Frage. Die nächste Runde ist offen.

Wer will, kann eine neue Frage stellen!

Beitrag Dienstag, 25. März 2003

Beiträge: 1681
Na, dann werd' ich mich mal "opfern" :D
Wer wurde 1992 neuer Teamchef bei Ferrari?

Beitrag Mittwoch, 26. März 2003

Beiträge: 812
Na,das dürfte doch der heutige sein,Jean Todt?War immer der Meinung,es wäre 1993 gewesen...aber dann wars wohl 1992?
Gruß Jürgen

Beitrag Mittwoch, 26. März 2003

Beiträge: 0
--
Zuletzt geändert von deleted am Donnerstag, 22. Dezember 2011, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Mittwoch, 26. März 2003

Beiträge: 8060
...kann mich auch nicht erinnern dass zwischen 'Hollywood' Fiorio und 'Schumachers Gartenzwerg' noch ein weiterer war - lasse mich aber gerne eines besseren belehren...

Beitrag Mittwoch, 26. März 2003

Beiträge: 1681
"Schumachers Gartenzwerg" wie ihn Alfalfa so schön beschrieb kam erst für die Saison '94. Die zwei jahre davor gab es einen anderen. Er war es auch der Capelli durch Berger ersetzte (ab Saison '93) Aber im großen und ganzen war der Gesuchte genauso erfolglos wie vor ihm Fiori.

Beitrag Mittwoch, 26. März 2003

Beiträge: 0
--
Zuletzt geändert von deleted am Donnerstag, 22. Dezember 2011, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Mittwoch, 26. März 2003

Beiträge: 1306
Kennt man denjenigen heute auch noch?

Beitrag Mittwoch, 26. März 2003
Tom Tom

Beiträge: 2713
Hi Micha,

anbei ein kleiner Überblick:

Von 1929 (Gründung der Scuderia Ferrari) bis 1988 hieß der Chef natürlich Enzo Ferrari. Nach dem Tod seines Sohnes Dino (1956) hielt sich der "Commendatore" von Rennveranstaltungen fern und die Arbeit vor Ort mußten andere übernehmen.

1973 war Peter Schetty (ehemaliger Bergrennfahrer) Teamleiter und Luca di Montezemolo (Jurist, Rallyfahrer) persönlicher Abgesandter von Enzo.

Als Niki Lauda 1974 zu Ferrari kam, übernahm Luca di Montezemolo für 2 Jahre den Posten des Renndirektors und baute das Team wieder auf.

1976 übernahm der ehemalige Fiat - Rally - Chef Daniele Audetto für ein Jahr und wurde dann durch Roberto Nosetto (ab 1977) als Rennsatalleiter ersetzt.

Mauro Forghieri arbeitete 2 Jahrzehnete an der Entwicklung und teilweise Konstrukteur (u.a. 1975/77) bis 1984.

Rennleiter Marco Piccinini und Sportdirektor Giorgio Capelli waren die veranwortlichen Leute bis in die späten 80er Jahre, ehe 1989 Cesare Fiorio (Show - Master) die Rennabteilung übernahm.

1991 übernahm Claudio Lombardi und trennte sich von Alain Prost - "Der Ferrari fährt sich wie ein LKW". Im Jahr darauf war Sante Ghedini der Rennleiter bis Anfang 1993 Harvey Postlethwaite (wegen John Barnard) übernahm.

Im November 1991 kam der "große Umbruch". Luca di Montezemolo kehrte als Präsident zurück, Niki Lauda als Berater und Jean Todt übernahm ab 1993 (Frankreich) die Verantwortung im Team.
Gruß

Tom

Beitrag Donnerstag, 27. März 2003

Beiträge: 1681
Womit meine Frage beantwortet ist. Ghedini war der gesuchte Teamchef.

P.S. 444 Posts - PROST

:drink: :drink: :drink: :drink: :drink: :drink: :drink: :drink: :drink:

Nächste

Zurück zu Historisches