Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Der erste Ferrari 1940

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Mittwoch, 04. September 2013

Beiträge: 45295
Habe irgendwo gelesen, dass Ascari 1940 bei der Mille Maglia den ersten von Ferrari entworfenen Wagen fuhr. Hat da jemand mehr Details dazu?

Beitrag Mittwoch, 04. September 2013

Beiträge: 1679
du suchst den auto avio construzioni 815. ;)

denn ferrari war es vorserst von alfa verboten worden, ein konkurrierendes fahrzeug zu konstruieren.
insofern war es genaugenommen nicht der erste ferrari.

Beitrag Mittwoch, 04. September 2013

Beiträge: 45295
Nicht der erste Ferrari, aber der erste von Ferrari entworfene?
Oder wer hat den gebaut?

Beitrag Mittwoch, 04. September 2013

Beiträge: 1679
ferrari war gründer von aac.
er nannte sich zwar gerne der ingegnere, hat er die qualifikation als konstrukteur selbst nie besessen.

der 815 stammte aus der feder von alberto massimino.

Beitrag Mittwoch, 04. September 2013

Beiträge: 45295
Aber im Auftrag von Ferrari bzw. der Firma von Ferrari?

Beitrag Mittwoch, 04. September 2013

Beiträge: 1679
ja

Beitrag Donnerstag, 05. September 2013

Beiträge: 45295
Hat die Firma noch weitere Rennwagen hergestellt, die auch bei GP-Rennen eingesetzt wurden?

Beitrag Samstag, 07. September 2013

Beiträge: 1477
Es wurden nur 2 AA 815 Sportwagen gebaut, alles weitere wurde vom Krieg verhindert. 1945 war die Sperrklausel ausgelaufen und man plante nun "echte Ferrari", von denen die ersten beiden 1947 fertig waren und zum Einsatz kamen.

Beitrag Sonntag, 08. September 2013

Beiträge: 45295
Danke, wobei ich noch prinzipielle Fragen zu der Geschichte habe: Alfa Romeo zog sich ja Ende 1932 zurück und Ferrari leitete danach die "Werkseinsätze", angeblich aus finanziellen Gründen. Wie kann man sich das vorstellen? Hat Alfa Romeo Ferrari finanziell und in der Entwicklung der Wagen unterstützt? War Ferrari nur Einsatz-Team, oder war man auch technisch involviert? Stand neben Ferrari auch ein anderes Team zur Debatte? Und wieso gab es dann das Konstruktions-Verbot für Ferrari?

Beitrag Sonntag, 08. September 2013

Beiträge: 1477
Das war von allem etwas. Die Autos wurden zwar von Alfa gestellt, aber dann teilweise von Ferrari weiter entwickelt. Der Bimotore hingegen war eine reine Ferrari-Entwicklung. Ende 1937 übernahm Alfa Romeo die Scuderia Ferrari in einer Quasi-Erpressungsaktion und Enzo Ferrari wurde zum angestellten Rennleiter degradiert. 1939 trennte man sich dann nach vielen Querelen, und Teil dieses Auflösungsvertrages war eben die bewusste Konkurrenzklausel.

Beitrag Sonntag, 08. September 2013

Beiträge: 45295
Das klingt für mich wirklich sehr interessant. Ich würde da gerne mehr dazu erfahren. Gibt's da irgendwie Literatur dazu oder woher weißt du das?

Beitrag Sonntag, 08. September 2013

Beiträge: 1477
Ist Allgemeinwissen. Wenn du mir per PM deine Mailadresse sendest kann ich dir mehr zukommen lassen.


Zurück zu Historisches

cron