Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Das sagten Titelrivalen über sich

Das Formel 1 Forum früherer Tage...
Beitrag Montag, 09. April 2012

Beiträge: 45398
1961: Phil Hill über Wolfgang Graf Berghe von Trips und dessen maues Technikverständnis: „Er weiß, was Zündkerzen sind, aber ist dann auch schon alles.“

1991: Ayrton Senna über Nigel Mansell, den Löwen: "Mansell ist der einzige Fahrer, den man hinter sich in beiden Rückspiegeln sehen kann, weil er immer zickzack fährt."

Beitrag Mittwoch, 11. April 2012

Beiträge: 266
MichaelZ hat geschrieben:
1961: Phil Hill über Wolfgang Graf Berghe von Trips und dessen maues Technikverständnis: „Er weiß, was Zündkerzen sind, aber ist dann auch schon alles.“



Markige Sprüche kommen immer an, naja. Trips war in seiner Anfangszeit darauf angewiesen, zuerst an seinem Motorrad und später dann an seinem Porsche 356 rumzubasteln. Ganz technisch unbeleckt scheint er nicht gewesen zu sein.

Richtig aber ist, dass Phil Hill ein Fahrer mit großem technischen Verständnis gewesen sein soll, habe ich in der Biografie "The limit" von Bruce Carnell gelesen. Ich glaube auch, dass er mehr an diesen Dingen interessiert war als Graf Trips, der sich hauptsächlich fürs Fahren interessierte.

Beitrag Dienstag, 17. April 2012

Beiträge: 87
eigentlich müsste sich dieser thread ja sehr gut für anekdoten zwischen piquet und mansell eignen.

Beitrag Mittwoch, 18. April 2012

Beiträge: 814
Das gibt es bestimmt einiges aus 1986/1987

Auf jeden fall hat Nelson dem Nigel 1987 mal das Klopapier aus der Box geklaut, als dieser das ganze Wochenende an Durchfall litt..

wie gemein....


Zurück zu Historisches

cron