Foren-Übersicht / Formel 1 / Historisches

Alex Zanardi

Das Formel 1 Forum früherer Tage...

Beitrag Sonntag 16. September 2001, 02:07
Tom Tom

Beiträge: 2713
Hi Motorsportfreunde,

Sorry, habe momentan überhaupt keine Lust, über Formel 1 zu diskutieren, bzw. Fragen zu beantworten. Wir werden das zu gegebener Zeit nachholen.

Meine Gedanken und Hoffnungen sind bei Alex Zanardi, seiner Frau Daniela mit Familie und beim Leid dieser Welt..........[br]----------------[br]Gruß

Tom
Herzliche Grüße

Tom

Beitrag Sonntag 16. September 2001, 20:48
Tom Tom

Beiträge: 2713
Da mir das Schicksal von Alex Zanardi sehr am Herzen liegt und ich damals sogar meinen Sohn nach ihm benannt habe, wird Yesterday einen Bericht über den Menschen Alex und seine Karriere noch heute in den News veröffentlichen. Hoffe, einigen Lesern den Alex damit etwas näher gebracht zu haben......???[br]----------------[br]Gruß

Tom
Herzliche Grüße

Tom

Beitrag Donnerstag 20. September 2001, 00:12

Beiträge: 1076
Servus Tom (und Mädels und Jungs),

kaum aus dem (wohlverdienten !?) Urlaub zurück, wird man leider mit solch traurigen Themen konfrontiert.
Es läßt sich aber weder die Zeit für New York zurückdrehen, noch den Samstag am Lausitzring ungeschehen machen.
Dabei stellt sich oft die Frage, warum es immer die "Guten" treffen muß (was jetzt aber nicht heißen soll, daß man irgend Jemandem etwas Böses wünscht !) - gerade Alex hatte ja mit seinem Riesenunfall in der Eau Rouge in Spa seinen Teil schon abbekommen.
Damals waren wir ungefähr eine Stunde zu spät angekommen, und haben uns nur gewundert, warum das Training noch nicht vorbei war. Später bei den Fernsehbildern war das Wunder dann ganz auf Alex' Seite !
Seine Karriere war ja eigentlich nach dem verkorksten Jahr bei Williams vorbei, und weshalb er sich nach seinen Riesenerfolgen bei Ganassi in der CART-Serie in diesem Jahr das relativ schlechte Auto im ziemlich neuen Team von Mo Nunn antun mußte (Freundschaft hin oder her) ... die unguten Erinnerungen an Mark Donohue, der seinen Helm auch schon an den Nagel gehängt hatte (und nur noch Testfahrer sein wollte), sich dann aber von Penske zu einem Comeback in der F1 überreden ließ und dies mit dem Leben bezahlen mußte (nach seinem Unfall im Warm up zum GP Österreich 1975), wollten sich nicht abschütteln lassen ...
Hoffen wir nur, daß es für Alex besser ausgeht !

Viele Grüße Hans

Beitrag Donnerstag 20. September 2001, 13:58
Tom Tom

Beiträge: 2713
Hi Hans,

heute melden die Informationsdienste, das Alex Zanardi auch die dritte Operation gut überstanden hat und inzwischen außer Lebensgefahr ist. Alex ist eine starke Persönlichkeit und wird sein schweres Schicksal wohl meistern können. Wir wünschen ihm alles, alles Gute für seine weitere Genesung und viel Kraft in den nächsten Wochen / Monaten.

Einige Anmerkungen noch zur Live - Übertragung der ARD von den German 500 (The American Memorial) am vergangenen Samstag.

Die "Darbietung" (u.a. Meier, Ludwig) an sich, war recht ordendlich, obwohl die Kommentatoren nicht immer fachlich glänzen konnten. Nach dem Motto "Wir haben noch kein CART - Rennen gesehen und somit ist es auch für die Zuschauer neu" wurde durch die Sendung geführt.

Stark kritisieren möchte ich die ARD für das abrupte abrechen der Sendung nach dem schweren Unfall mit Alex Zanardi. Das der Zuschauer von den Ereignissen der Vortage noch geschockt war und keine Unfallbilder sehen muß/kann, ist natürlich verständlich. Aber den Motorsportfan mit dem Schicksal von Alex Tagliani und Alex Zanardi im ungewissen zu lassen ist eine absolute Frechheit. Eure Meinung ???

So, das mußte jetzt noch raus und somit können wir (Yesterday) wieder ins "Tagesgeschäft" übergehen......


[br]----------------[br]Gruß

Tom
Herzliche Grüße

Tom

Beitrag Donnerstag 20. September 2001, 19:26

Beiträge: 3257
Stimmt! Das hat mich am meisten gestört, und deswegen hab ich mich dann gleich in I-Net geschwungen, um zumindest den Ausgang des Unfalls zu erfahren. Ich hätte auch keine 100.000 Wiederholungen gebraucht (oder vertragen), aber so ganz im Unklaren gelassen zu werden, das ist fast noch schlimmer.
Und zur Übetragung kann ich nur sagen: Lieber auf Eurosport zur Hälfte live, aber mit amerikanischem Originalkommentar![br]----------------[br]Mo Power (einfaches JFE-Mitglied, IQ 134)
04.05.06 - mein Vierteljahrhundert!

Rossi is not good, he is God! (Transparent beim GP von Italien 2005)

Beitrag Freitag 21. September 2001, 18:31
Tom Tom

Beiträge: 2713
Hi Motorsportfreunde,

Alex wurde gestern langsam aus dem künstlichem Koma geweckt und machte laut Teamkollege Kanaan eine doch sehr positive Aussage: "Daniela hat Alex über seine Beine unterrichtet und er sagte, das wäre okay. Es mache ihm nichts aus, denn er hätte ja immer noch sie und seinen Sohn Niccolo".

Wie weit er den Unfall schon realisiert hat, ist natürlich eine andere Frage. Die veröffentlichten Aussagen der Streckenärzte waren sehr schockierend und auch Alex Tagliani nehmen die Ereignisse sehr mit. Dennoch sind die Ärzte zuversichtlich.....[br]----------------[br]Gruß

Tom
Herzliche Grüße

Tom

Beitrag Freitag 21. September 2001, 18:35
Tom Tom

Beiträge: 2713
Hi MoPower,

dennoch bemüht sich "unsere" ARD (lt. Pressemeldung)um die Austragungsrechte der Formel 1 ab 2004............[br]----------------[br]Gruß

Tom
Herzliche Grüße

Tom

Beitrag Freitag 21. September 2001, 19:23

Beiträge: 3551
Hi Tom,

hab deinen Post in die News eingebaut, ich denke das ist ok...

Liebe Grüße[br]----------------[br]Der unwissende Steffen :rolleyes:
Gruß Steffen

Beitrag Freitag 21. September 2001, 20:55
Tom Tom

Beiträge: 2713
Hi Steffen,

kein Problem. Sende Dir den Originalbericht als Mail, um ggf. Ergänzungen vornehmen zu können.
[br]----------------[br]Gruß

Tom
Herzliche Grüße

Tom

Beitrag Sonntag 7. November 2010, 13:23

Beiträge: 39243
Wirklich stark, wie Zanardi sein Schicksal meistert - jetzt fährt er sogar wieder Rennen... :shock:

Beitrag Sonntag 7. November 2010, 14:23

Beiträge: 4564
Ich habe mich 2005 riesig gefreut als er in Oschersleben sein allererstes Autorennen (WTCC) nach dem schlimmen Unfall gewann. Das Rennen war super - Alex wurde damals hart attackiert, hielt dem Druck stand und gewann das Rennen.

Er fuhr damals auch nicht nach der Ehrenrunde wieder in die Box, sondern legte auf der Start-/Zielgeraden einen seiner berühmten Donuts hin. Das war damals echt ein großer Moment für den Motorsport. Insgesamt gewann er 3 Rennen in der WTCC.

Momentan fährt er wohl nur noch zwischendurch mal wieder ein Rennen auf Karts und so.

Zur Stunde ist er beim New-York-Marathon mit einem "Handbike" dabei. Ein weiterer Schritt in der Vorbereitung auf die Paralympics 2012 in London. Da will er auch am Start sein. Da wünsche ich ihm viel Glück.
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Donnerstag 22. März 2018, 08:57

Beiträge: 39243
Ich hab Zanardi letztes Jahr getroffen und viel mit ihm geredet. Es ist echt erstaunlich, wie toll er mit seinem Schicksal umgeht. Er nimmt das echt mit Humor. So meinte er zum Beispiel: Vor dem Unfall hat er Bier gehasst und Wein geliebt. Im deutschen Krankenhaus nach dem Crash hattre er fast kein Blut mehr und bekam viele Transfusionen mit deutschem Blut. Seit dem liebt er Bier - und Wein, naja...

Beitrag Donnerstag 22. März 2018, 15:22

Beiträge: 870
:D)
Eine super Geschichte Michael. Danke für solche Insider-Infos.
Ich kann jedem nur das Zanardi-Buch "Nicht zu bremsen" empfehlen.
GRAHAM HILL
Sieger 24-Stunden-Rennens von Le Mans
Sieger Indi 500
Sieger Grand Prix von Monaco
Formel-1-Weltmeister

Beitrag Donnerstag 22. März 2018, 16:12

Beiträge: 39243
Nach dem ersten Bier meinte er auch: Er will ein zweites - auf einem Bein könne er nicht mehr stehen... :D)
Er nimmt das echt mit Humor.
Toll auch seine Erfolge bei den Paralympics.


Zurück zu Historisches

cron
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video